Archiv

Posts Tagged ‘ASOW’

Der merwürdige „Michael Faul“, bei ASOW, in der Ukraine

Juni 25, 2022 6 Kommentare

Kategorien:EuropaSchlagwörter: ASOW, Michael Faul

RAI: über die Verbrecher der Baerbock, Steinmeier, Gauck: Nazi Banden: ASOW

Ihor Kolomoisky Verbrecher Kartell, mit den ASOW Banden, der auch den Ukrainischen Comedy Experten: Wolodymyr Selenskyj

Azov HQ, Mariupol, Visitenkarte.

Die Dokumente wurden bei meinem zweiten Besuch in Mariupol entdeckt. Mein letzter Besuch vor etwa zwei Wochen war eine emotionalere Reise, da heftiger Beschuss, Raketen und Kämpfe rund um die Asowsche Stahlfabrik stattfanden. Der Hafen wurde teilweise befreit und man konnte auch von dort Beschuss hören.

Die Besatzungen vieler Schiffe wurden von Asow als Geiseln gehalten. Die verbliebenen Einwohner der Stadt liefen mit „grausamen Kriegserlebnissen in den Augen“ herum, suchten nach sauberem Wasser und warteten Schlange für Lebensmittel, die von der russischen Armee in Zusammenarbeit mit der Volksrepublik Donezk verteilt wurden.

Es gibt zumindest einen Oberstleutnant Faul, was der Stellung bei Sonder Spionage Unternehmen entsprechen würde. Was machte der BND Kaspar in der Ukraine, am Beginn der Russischen Operation?

Inmitten der Trümmer des Hauptquartiers des Asowschen Bataillons in Mariupol liegen die Visitenkarten der deutschen Botschaft. Einer war von einem Attaché namens Michael Faul , einem kanadischen Oberst namens Colonel Brian Irwin und dem Mitarbeiter der französischen Botschaft in Kiew, dem Ersten Sekretär Christophe Boursin.

MICHAEL FAUL : Nach folgenden Informationen arbeitet Faul jetzt in Großbritannien: „Michael Faul arbeitet bei der Deutschen Botschaft London und dem Generalkonsulat Edinburgh, einem Bundesunternehmen mit geschätzten 766 Mitarbeitern.“ Also wurde er umgesiedelt oder hat immer dort gearbeitet, wahrscheinlich für MI6, den britischen Geheimdienst. Letzte Aktualisierung: 10.03.2022 17:43 Uhr (Verschiebung am 3. März nach UK), EMAIL: m***@london.diplo.de .

Das ukrainische Parlament hat für ein Verbot russischer Musik und Bücher gestimmt. Das Musikverbot gilt für Musiker, die russische Staatsbürger sind oder nach 1991 waren. Russische Musiker, die eine Ausnahme beantragen wollen, müssen einer Liste von Überzeugungen über die ukrainische Souveränität zustimmen.

Ukraine will Musik einiger Russen in Medien und öffentlichen Räumen verbieten Das ukrainische Parlament stimmte auch dafür, den Import von Büchern aus Russland und Weißrussland zu verbieten. bbc.co.uk

Hitler-Gemälde, Asowsches Hauptquartier, Mariupol. [Quelle Foto mit freundlicher Genehmigung von Sonja van den Ende]

https://www.globalresearch.ca/business-cards-german-canadian-government-officials-found-abandoned-azov-battalion-headquarters-mariupol/5782931

Diese Flagge trägt die Aufschrift:

Töte die russischen Schweine!
Heil Ukraine!
Das russische Volk ist ein Hundevolk, dass ohne nachzudenken sich selbst, andere und die Natur opfert!“

Ein Teil einer Aufklebersammlung an einem Brett.

https://www.globalresearch.ca/business-cards-german-canadian-government-officials-found-abandoned-azov-battalion-headquarters-mariupol/5782931

Kategorien:Ex-Kommunistische LänderSchlagwörter: Kolomoisky

Die Mord Maschine, der EU, USA, NATO und der „Kampf um die Weltmeere“

Mai 26, 2022balkansurferBearbeiten4 Kommentare

1 Votes

„Demokratie“ in der Ukraine – Wofür riskiert die Nato einen Krieg?

Die Partei Nationalkorps, der politische Arm von Azow, hat nach eigenen Angaben rund 10.000 Mitglieder und unterhält intensive Beziehungen zu faschistischen und Neonaziorganisationen auf der ganzen Welt – darunter Die Rechte, Der III. Weg und die Identitären in Deutschland, CasaPound in Italien und Groupe Union Défense in Frankreich.

Olena Semenyaka mit Hitlergruß und Hakenkreuzfahne (Bild: varisverkosto.com)

Chefideologin und internationale Sekretärin des Nationalkorps ist die 34-jährige Olena Semenyaka. Eine Studie der George Washington University bezeichnet sie als „First Lady of Ukrainian Nationalism“. Semenyaka hat Philosophie studiert und sich dabei auf die Vorbilder der neuen Rechten – Julius Evola, Alain de Benoist, Martin Heidegger, Ernst Jünger, Carl Schmitt, Armin Mohler u.a. – konzentriert. Ursprünglich eine Anhängerin des russischen Faschisten Aleksandr Dugin, tritt sie heute – ähnlich wie die Identitären und Steve Bannon – für eine paneuropäische Allianz von Ethnostaaten ein.

Anfang vergangenen Jahres bekam sie eine halbjährige Stelle als Forscherin am geisteswissenschaftlichen Institut in Wien.

https://www.wsws.org/de/articles/2022/01/21/ukra-j21.html

2. Der EU-„Diplomat“ Borrell will Krieg bis zum Sieg

Da bestechliche Dilettanten für höchste Posten in der EU prädestiniert sind, wurde der spanische, allseits als korrupt bekannte, verurteilte Spekulant und Sozialdemokrat (Zwilling Olaf Scholz lässt grüßen) oberster Außenpolitiker der EU und trifft nun den Ukro-Komiker ebenfalls in Kiew.

Anstatt den kleinen arroganten Wichtigtuer, Nazi-Kollaborateur und Hampelmann der NATO zur Vernunft zu bringen und ihn zu zwingen, die Verhandlungen mit Russland endlich ernst zu nehmen, tut Borrell genau das Gegenteil.

Er verkündet, der Krieg wird auf dem Schlachtfeld entschieden.

Man muss es dreimal lesen „Auf dem Schlachtfeld!“ Dazu verspricht er statt Friedensverhandlungen noch mehr Sanktionen und Waffen. „Maßgeschneidert“.

Falls das schon gar nicht mehr auffällt: Die EU dealt mit Waffen, als wäre sie die NATO. Offenkundig ist sie zumindest zum Ableger der NATO verkommen.

Die zahlreichen Propaganda-Opfer die vom „Wertewesten“ halluzinieren, werden es weiter nicht begreifen. Doch es gibt zunehmend Menschen denen die Augen aufgehen. Es spricht für Scheindemokratie im faschistoiden Deutschland, dass sie sich aber nicht wagen, das offen zuzugeben. So frei ist die deutsche „Demokratie“.

3. Ursula von der Leyen posiert mit Leichen 

Kategorien:Europa Schlagwörter: ,