Archiv

Posts Tagged ‘August Pradetto’

Hitlers’s General Hans-Lothar Domröse und die kriminellen Eingriffe der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten in der Ukraine

November 9, 2014 19 Kommentare

General in Deutschland kann nur jemand werden, der vollkommen korrupt und US hörig ist. Weiß jeder Soldat schliesslich, was die Kameraden im Desaster von Afghanistan trieben und immer nur mit Kriminellen und Mördern.Heute sind es Partner im Morden, Foltern, wahllosen Schlachten von Zivilisten, Schutzherren der Drogen Barone und War Lords im Kosovo, Afghanistan usw.. Schweigen über die KSK, die Mord Befehle, Eingriff in lokale Banditen Kriege, wie im Kosovo. Mord an Zivilisten ist Deutsche Staats Doktrin geworden.

Der entgrenzte Krieg

Die US-Regierung eskaliert den Staatsterror immer weiter. Zwischen 2006 und 2008, so die New York Times, sind pro Nacht bis zu 25 Menschen allein von Team 6 der Navy SEALs ermordet worden. „Gegen Ende 2009 führten JSOC-Kommandos monatlich nicht weniger als achtzig, neunzig solcher Mordaufträge aus“, erklärt Armin Wertz in seiner Zusammenschau „Die Weltbeherrscher. Militärische und geheimdienstliche Operationen der USA“.

Im September 2009 reichte der US-Diplomat Matthew Hoh, mehrfach ausgezeichneter US-Marine mit Einsätzen im Irak und anschließend höchster US-Vertreter in der afghanischen Provinz Zabul, sein Rücktrittsgesuch ein. Im Zentrum steht seine Anklage, dass die „Präsenz und die Operationen der USA und der NATO in den paschtunischen Tälern und Dörfern“ faktisch auf „eine Besatzungsmacht“ hinauslaufen, „gegen die ein Aufstand gerechtfertigt ist“.[45] Die meisten Taliban würden die USA überhaupt nicht bedrohen, „sondern eigentlich nur gegen uns kämpfen, weil wir uns in ihren Tälern herumtreiben“. Nach Einschätzung Hohs gab es damals „fünfzig bis hundert al-Qaida-Kämpfer in Afghanistan“.[46]

………………

Deine Dipolantenne ragt aus der Stellung. Der bückt sich runter zu dir, sagt ,Salem Aleikum“ und geht ganz cool weiter. Du bist enttarnt, meldest das, verlegst die Stellung, und irgendwann holt dich der Helikopter da raus“, beschrieb ein Kommandohauptfeldwebel die Situatin. Später werden die US-Amerikaner „hart nachfragen, weshalb der Oberfeldwebel den Ziegenhirten nicht ‚eliminiert‘ habe. Schallgedämpft abknallen, dann hätte er den Auftrag fortsetzen können.“

http://www.heise.de/tp/artikel/45/45422/1.html

Rudolph Scharping, Joschka Fischer, Otto Schily, Peter Struck, Frank Walter Steinmeier machten damals schon aktiv mit, bei dem Morden im Interesse lokaler Verbrecher Clans. Dann erhielt die Sölder Mord Truppe der MPRI, 2001 sogar per Bundessetzblatt, Immunität in Deutschland, für Waffen und Drogen Transporte.

Rudolph Scharping, Joschka Fischer, Otto Schily, Peter Struck, Frank Walter Steinmeier machten damals schon aktiv mit, bei dem Morden im Interesse lokaler Verbrecher Clans. Dann erhielt die Sölder Mord Truppe der MPRI, 2001 sogar per Bundessetzblatt, Immunität in Deutschland, für Waffen und Drogen Transporte.

Jeder Soldat weiß, das die NATO Stationierungen nur die Drecks Geschäfte der Politik rund um Privatisierung, Mord, Drogen und Waffen Schmuggel abdecken.

‘Ashamed to have served criminals’: Czech veteran returns NATO medals

Schwere Missachtung der EU und US Politiker und wie so oft: Frank Walter Steinmeier, die Hirnlose Bande von Westerwelle, als man sich in die Inneren Angelegenheiten der Ukraine einmischte, sogar die übelsten Faschisten und Mord Schwadronen finanzierte und etablierte, wie man es vor 15 und 20 Jahren in Bosnien und dem Kosovo schon machte. Damals war der Kriegs Rüstungs Lobbyist General Klaus Naumann, der Verbreiter der Kriegs Lügen, inklusive für den Irak Krieg in alter Denkweise von „Adold“ und Konsorten rund um Ethnische Säuberungen und Terror Anschläge. Markenzeichen der NATO ist ebenso diese Faschistische Welt Eroberungs Denkweise, nun von General Hans-Lothar Domröse dargestellt, oder dem vollkommen Verrückten Ex-NATO General Sekretär Rasmussen. Das Irak, Afghanistan, Kosovo Debakel mit Kriminellen reicht den Nazi Banden der NATO Nicht, man will nun Krieg gegen Russland. Gelieferte Waffen im Kosovo, Irak, Afghanistan, landen direkt bei kriminellen Clans, oder gar Terroristen in grossßen Mengen, wobei jeder Zivilie Aufbau, Justiz Aufbau sinnlos ist und ein Unterschlagungs der EU, USA nur aufzeigen.

Hans-Lother Domröse bei der ISAF Afghanstian Beendigung was desaströs scheiterte

Hans-Lother Domröse bei der ISAF Afghanstian Beendigung was desaströs scheiterte

Ein deutscher General der Verbrecher promotet, wo einer der übelsten Nazis nun Polizei Präsident in Kiew wird.

Die Geschichte zeigt auch hier, das es seitdem 2 WK bereits 10 Tausende von US finanzierten Nazi Morden, der nachfolge Organiationen der SS Division Galizien gab, direkt von dem CIA Direktor Frank Wisner sen. finanziert und jun. macht das Selbe inklusive Betrug Weltweit.

Die NATO-Terroristen haben in Kiew auf bewährte Methoden und
Kollaborateure zurückgegriffen.

„Seven Decades of Nazi Collaboration: America’s Dirty Little Ukraine
Secret“
http://www.thenation.com/blog/179057/seven-decades-nazi-collaboration
-americas-dirty-little-ukraine-secret

„Hitler’s Shadow: Nazi War Criminals, U.S. Intelligence, and the Cold
War“
http://www.archives.gov/iwg/reports/hitlers-shadow.pdf

Man stelle sich vor, dass ein Veteran der neonazistischen Wehrsportgruppe Hoffmann oder ein Vertreter der NPD zum Polizeipräsidenten von Berlin ernannt würde. Absurde Vorstellung? Nicht in der Ukraine. Dort kann sich Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko demnächst über einen neuen Polizei-Chef freuen, der dem rechts-extremen Sektor entstammt.

Vadim Troyan, der künftige oberste Dienstherr der Polizeibeamten in der Hauptstadt, war zuvor Vize-Kommandeur des „Asow-Bataillons“. Wir erinnern uns: Das Bataillons ist eine der bekanntesten „Freiwilligeneinheiten“, deren ausgeprägte Affinität zur Symbolik des Deutschlands der 1930er und 1940er Jahre selbst dem ZDF nicht verborgen blieb.

US Nazi Politik, wobei im Gefolge Deutsche Generäle sind, wie der Kosovo Krieg mit Klaus Naumann schon zeigte, der über alle Verbrechen der Amerikaner schon damals schwieg. Man war ja Rüstungs Lobbyist.

Deutsche Generäle und Todesschwadrone: General Hans-Lothar Domröse vertritt, wie andere Generäle diese Methoden der Amerikaner, deren Todesschwadrone im Kosovo, eine Legende sind, ebenso in anderen Ländern, um u.a. Lumumba im Kongor zu ermorden, oder der Auftrags Killer Henry Kissinger der den Generalstab Schneider in Chile ermorden liess, um anschliessend bei einem Putsch Allende zu eliminieren.

Die verborgene US Regierungs Gruppe, welche Morde und Kriege inzeniert.

Ein Deutscher Professor der Bundeswehr Hochschule in Hamburg bringt es auf den Punkt, in was für Schweinereien heute die NATO verwickelt ist, wobei Bundeswehr Oberste aufwärts, nur bezahlte Lakaien der US Mafia sind. Sowas weiß jeder Bundeswehr Soldat, das man Hurra USA rufen muss, jeden Verbrechen vertuschen muss, wenn man befördert werden will.

Prof. August Pradetto, über die “false flag” Operation und Lügen über den “Maidan” und dem 11.9.2001

| 10. Mai 2014

+
JPEG - 16.1 kB

Das russische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten veröffentlicht ein Weißbuch über Verletzungen der Menschenrechte und der Rechtsstaatlichkeit in der Ukraine seit November 2013.

Das Buch gliedert sich in sechs Kapitel:
- Verletzungen der Menschenrechte;
- Eingriffe der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten;
- Waffen und die Gewalt der Demonstranten;
- Die Verfolgung der Legalisten;
- Diskriminierung aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit;
- Verfolgung aus religiösen Gründen.

Jedes Kapitel besteht aus einer detaillierten Chronologie der Ereignisse.

Dieses wichtige Dokument ist in englischer und russischer Sprache erhältlich.

The White Book on Violations of Human Rights and the Rule of Law in Ukraine, Ministry of Foreign Affairs of the Russian Federation, 5. Mai 2014, 81 pp.

Super verdient, Super besoldet, wenn man Kriegs und Einsatz Lügen verbreitet. überall wo diese Bande auftritt, der USA Jubler, sind Leute unterwegs, wo die normalen Soldaten sich fragen, warum diese Leute Weltweit nur mit Kriminellen zusammen arbeiten und vor jedem Verbrechen die Augen schliessen.

Geschlagen in Afghanistan, zog man sich zurück und hinterliess eine zerstörte Gesellschaft, wo die dümmsten Banditen im Kosovo heute das Sagen haben, wo es keine Regierung gibt. Diese Karrieristen wissen auch das man nur den Blödsinn macht, den die Amerikaner sich wünschen und vorstellen. Die Bundeswehr ist sowieso ein Laden, der viel zu viele Verwaltungs Posten hat, wo ebenso technischer Schrott heute mit dieser Beschaffungs Korruption das Deutsche Militär zerstört hat.

NATO: Manöver mit 40.000 Soldaten in Grenzregion zu Russland


Der deutsche Nato-Oberbefehlshaber für Nord- und Osteuropa, Viersternegeneral Hans-Lothar Domröse, plant NATO-Großmanöver in Grenznähe zu Russland. Der General argumentiert: “Die Nato muss sich fit machen für eine mögliche Kriegsführung im 21. Jahrhundert”,

NATO stellt Großmanöver in Osteuropa und im Baltikum in Aussicht

Quelle: Ruptly

„Wir haben bisher Großmanöver von 25.000 bis 40.000 Mann nur in den westlichen NATO-Ländern durchgeführt. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir das in Zukunft auch in Osteuropa und im Baltikum machen“, zitiert das zu Springer gehörende Hamburger Abendblatt den verantwortliche NATO-Oberbefehlshaber für Nord- und Osteuropa, der deutsche Viersternegeneral Hans-Lothar Domröse.

……………………..

Dieser deutsche und europäische Militarismus 2.0 hat natürlich seinen Preis. Die hohe Einsatzbereitschaft der Nato-Kräfte wird “viel Geld” kosten. “Die Truppe muss bestens ausgerüstet und trainiert sein, und sie muss in Dauerbereitschaft sein, auch an den Wochenenden. Das ist nicht billig, es werden hohe Investitionen in die Verteidigungsbereitschaft der Nato nötig sein”, so der Viersterne- General.

Und weiter: “Die Nato muss sich fit machen für eine mögliche Kriegsführung im 21. Jahrhundert“. Kalter-Krieg scheint der NATO nicht zu reichen.

Hans-Lothar Domröse (hier bei seiner Verabschiedung als ISAF-Stabschef im ISAF-Headquarter in Kabul, Jan. 2009)

Während dieser Zeit absolvierte er einen Auslandseinsatz im Rahmen des 3. deutschen KFOR-Kontingents in Prizren im Kosovo, wo er als Chef des Stabes der Multinational Brigade South fungierte.

Während dieser Zeit wurde er am 1. April 2003 zum Brigadegeneral ernannt und war zudem zusätzlich von Januar bis April 2003, in der Zeit des Irakkrieges, Chef der Verbindungsstelle zum US Central Command in Tampa, Florida. Danach wurde Domröse abermals ins Ministerium versetzt und diente dort von 2004 bis 2006 als Stellvertreter des Chefs des Stabes Konteradmiral Wolfram Kühn, mit dem er den Generalstabslehrgang absolviert hatte, im Führungsstab der Streitkräfte in Bonn.

Dieses Kommando gab er an Hans-Werner Fritz ab und übernahm im Januar 2008 von Bruno Kasdorf den Dienstposten des Chefs des Stabes der ISAF in Afghanistan unter dem Kommando des US-Generals David D. McKiernan. Dieses Kommando gab er turnusmäßig nach einem Jahr, im Januar 2009, an den italienischen Generalmajor Marco Bertolini ab.

Zu korrupt für Alles, insbesondere für jede Art von Entwicklungshilfe, Militär Ausbildung, im Ausland. Die NATO hat ein Debakel in Afghanistan hinterlassen und nur Warlords und kriminelle Clans gefördert, ebenso den Drogen Handel aufgebaut den man um 700 % steigern konnte.

SECRECY NEWS
From the FAS Project on Government Secrecy
Volume 2014, Issue No. 74
November 7, 2014Secrecy News Blog: http://fas.org/blogs/secrecy/** ARMY EQUIPMENT LOST IN AFGHANISTAN (FOUO)
** HOUSE AND SENATE STAFF PAY, AND MORE FROM CRS
ARMY EQUIPMENT LOST IN AFGHANISTAN (FOUO)

Hundreds of millions of dollars worth of U.S. Army equipment and supplies in Afghanistan have been lost or are unaccounted for, a report from the Department of Defense Inspector General said.

„Since 2010, 309 forward operating bases [in Afghanistan] have closed and only a fraction of lost items from previous [inventory loss investigations] have been located. For example, between 2006 and 2010, there were 174,247 pieces of equipment listed as unaccounted for […], valued at $429.5 million…. As of May 30, 2014, only 40,690 (23 percent) of the total pieces of equipment and $191.1 million (44 percent) of the total dollar amount have been recovered,“ the IG report said.

That paragraph in the report was marked „For Official Use Only,“ as was the report as a whole. Accordingly, the report has not been officially released to the public. (The findings of the report were previously reported by Bloomberg News).

The October 30 report is entitled „The Army Needs to Improve the Processes for Reporting Inventory Losses in Afghanistan.“

Die Verbrechen der NATO begannen mit dem Kosovo Krieg, wo bis heute die Deutschen Generäle schweigen, obwohl Wesley Clark Völkerrechts widrig Befehle gab, Zivile Ziele zubombardieren. Erst wenn die Generals Bande in Ruhestand ist, sagen Einige, das war ein Fehler damals. Später wurde es in Afghanistan, sogar erneut Standard, das man nur mit Verbrechern als Partner vor Ort agierte in den lokalen Banden Kämpfen um Macht, Drogen und Geld. Da ist heute die Bundeswehr gelandet, als billiger Partner der jeweiligen Verbrecher und man hat Nichts aus dem Kosovo Debakel gelernt.

Einer der Wenigen damals aus der Bundeswehr, der damals für die OSCE unterwegs war, welche als Spionage Unternehmen die Militär Ziele auskundschafteten.

Ex-General Heinz Loquai über die Lügen zum Kosovo Krieg der Schröder-Fischer Regierung

James Bisset – NATO an Ukraine-Krise schuld

Dienstag, 6. Januar 2015 , von Freeman um 14:00

Am 4. Dezember 2014 fand an der Graduate School of Public and International Affairs in Ottawa, Kanada ein Konferenz statt mit dem Titel: „Einheitliches Ukraine? Euromaidan-Revolution und Donbass-Rebellion in inländischer und internationaler Perspektive„. Dazu hat der ehemalige Botschafter Kanadas in Jugoslawien, Albanien und Bulgarien, James Bissett, einen Vortrag gehalten mit der Aussage: „Von den USA angeführten NATO-Mächte verantwortlich für die Krise in der Ukraine„.

Botschafter Bisset gibt darin sehr interessante Informationen bekannt, die er als Zeitzeuge und Insider während seiner Zeit als Botschafter erlebt hat. Ich habe seine Rede im folgenden Video übersetzt.

Ich finde die aktuelle Situation in der Ukraine fürchterlich tragisch. Sie können aus dem Titel meiner Rede heute entnehmen, ich halte die von den USA geführten NATO-Mächte hauptsächlich für das was dort passiert verantwortlich. Wie die Dame aus Somalia vorher sagte, gibt es ein Muster hier, nicht nur wie in der Ukraine gesehen ein Regimewechsel durch Gewalt, sondern in dem man NGOs Geld gibt, um die amerikanische Agenda zu fördern, wie in Ägypten. Oder wie im Irak und Afghanistan. Wer veranstaltete die ganzen Interventionen und die Bombardierungen dort? Es war nicht Putin, es war nicht Russland. Sie werden immer nur beschuldigt, so wie Gaddafi oder Milosevic, welche die USA „Bösewichte“ nennt und dann geht die Propaganda los.

Die Tragödie der Ukraine ist, es wird bestraft. Es ist nicht nur die Ostukraine, sondern die ganze Ukraine selber. Das grosse Geschäft, dass die EU vor einem Jahr angeboten hat, um ein assoziiertes Mitglied zu werden, was hat es bedeutet? Es bedeutete nicht die Zahlung von einem einzigen Euro oder Dollar, sondern irgendeine Form der Annäherung in Freundschaft. Dagegen setzte Putin 15 Milliarden Dollar ein. Kein Wunder hat Wiktor Janukowytsch diese Offerte angenommen, statt die leeren Versprechungen der EU.

Ich finde es traurig und schrecklich, dass Ukrainer Ukrainer töten. Es ist ein völlig unnötiger Krieg. Anlässlich des 100. Jahrestages des Beginns des I. Weltkrieges würde man meinen, sollten wir etwas dazugelernt haben. Am Anfang des 20. Jahrhunderts zwei katastrophale Weltkriege, Millionen von Menschen getötet. Jetzt sind wir 14 Jahre im 21. Jahrhundert und wir machen wieder das gleiche. Es ist ein Versagen unserer politischen Führung.

Was in der Ukraine passiert ist auch wo anders passiert. Amerika sah den Zusammenbruch der Sowjetunion als wundervolle Gelegenheit, die „Pax Americana“ überall durchzusetzen, wo das Streben nach „Freiheit und Glück“ obsiegen sollte. Aber sie haben es vermasselt. Sie haben es nicht getan. Sie haben Russland nach dem Zusammenbruch nichts offeriert, auch nicht den ehemaligen Sowjetrepubliken, keinen Funken an Hilfe. Nach dem II. Weltkrieg hatten wir aber den Marshall-Plan, der Deutschland auf die Füsse half. Den Japanern wurde vergeben.

Was ist aber nach dem die Sowjetunion zusammenbrach passiert? Nichts! Nichts an Hilfe wurde angeboten. Tatsächlich passierte ein Wiederaufkommen der amerikanischen Militärmacht. Denn als die Sowjetunion zusammenbrach, haben viele Menschen gefragt, warum haben wir noch die NATO? Die mächtige Militärmaschinerie mitten in Europa, sehr teuer und völlig überflüssig. Wer ist denn der Feind? Sie mussten einen neuen Feind suchen.

George Kennan war vielleicht der bekannteste US-Botschafter in Moskau. Jahrelang war er für die Eindämmungspolitik verantwortlich. Er sagte in den 80-Jahren mitten im Kaltenkrieg, und ich kann es aus dem Gedächtnis zieren, „sollte die Sowjetunion in den Gewässern der Ozeane versinken, dann müssten die Vereinigten Staaten es innerhalb von Tagen sofort wiederbeleben, denn die ganze Wirtschaft der USA würde sonst zusammenbrechen.“ Er schrieb bis zu seinem Tod, die NATO-Expansion ostwärts ist ein Fehler und der Versuch Russland unten zu halten wäre ein törichter Zug.

Das ist dann natürlich passiert, denn als die Sowjetunion zusammenbrach, musste die NATO einen Grund für ihre weitere Existenz finden … und sie fanden es mit dem Auseinanderbrechen von Jugoslawien. Ich war dort und habe es als Augenzeuge erlebt. Zur Erinnerung, ich war ein alter Kalterkrieger, ich mochte die NATO, Kanada war eine treibende Kraft in der Gründung der NATO. Der damalige kanadische Aussenminister empfahl den Europäern, die USA und Kanada als Mitglieder aufzunehmen. Das ist sehr wichtig, denn Artikel 1 des NATO-Vertrages sagt, die NATO wird niemals Gewalt anwenden oder mit Gewalt drohen, um internationale Konflikte zu lösen.

——————
Artikel 1

Die Parteien verpflichten sich, in Übereinstimmung mit der Satzung der Vereinten Nationen, jeden internationalen Streitfall, an dem sie beteiligt sind, auf friedlichem Wege so zu regeln, daß der internationale Friede, die Sicherheit und die Gerechtigkeit nicht gefährdet werden, und sich in ihren internationalen Beziehungen jeder Gewaltandrohung oder Gewaltanwendung zu enthalten, die mit den Zielen der Vereinten Nationen nicht vereinbar sind.

——————

Die NATO wurde im Endeffekt der militärische Arm der Vereinten Nationen. Das war aber eine Hürde für das amerikanische Abenteuertum. Sie mögen Artikel 1 nicht, denn dieser Artikel verhinderte was Amerika mit der NATO vorhatte, an vorderster Front als militärisches Werkzeug in der Aussenpolitik einzusetzen. Denn damit hat es nicht so ausgesehen, wie wenn Amerika etwas macht, sondern die NATO. Sie haben Artikel 1 des Vertrages im Jahre 1992 mit Bosnien gebrochen.

Sie entschieden die Seite der Moslems dort zu unterstützen gegen die Serben. Ich war dort zu dieser Zeit. Es gab ein Referendum in Bosnien unter der Leitung des moslemischen Anführers Alija Izetbegović der sich mit den Moslembrüdern in den 80-gern zusammengetan hatte. Er war ein Ultra-Islamist und hat es nicht verheimlicht, schrieb ein Buch darüber, sein „Mein Kampf“ (Die Islamische Deklaration – die Einführung der Scharia in Bosnien). Das Referendum scheiterte, weil die christliche Bevölkerung nicht zur Wahl ging.

Anfang 1992 unterzeichnete er dann eine Vereinbarung mit der kroatischen und der serbischen Seite in Lissabon (Wandlung von Bosnien in drei ethnische Kantone, Izetbegović für die Bosniaken, Karadžić für die Serben und Boban für die Kroaten). Als er dann nach Sarajevo zurückkehrte hat mein Nachbar, der auf der anderen Strassenseite wohnte, der US-Botschafter Warren Zimmermann entschieden, das ist nicht was die Amerikaner wollen. Er flog nach Sarajevo und fragte Izetbegović, warum er diese Vereinbarung unterzeichnet hätte? Warum erkläre er nicht einfach die einseitige Unabhängigkeit?

Izetbegović antwortete, wenn wir das tun haben wir einen Bürgerkrieg. Zimmermann sagte dann zu ihm, erkläre die einseitige Unabhängigkeit und wir werden dich unterstützen, auch militärisch wenn nötig. (Izetbegović zog seine Unterschrift zurück und erklärte seine Opposition zu einer Aufteilung Bosniens.) Was passierte dann? Ein Bürgerkrieg, Zweihunderttausend Menschen wurden getötet. Völlig unnötig aber es wurde getan.

Später intervenierten sie im Kosovo. Sie entschieden, weil die Europäer speziell Deutschland daran dachte vielleicht aus der NATO zu treten und eine eigene Verteidigungsorganisation zu gründen, müsse Amerika nach Osten expandieren. Ein grosses Stück Land war der Kosovo. Es gab dort bereits Ärger mit den Albanern und der serbischen Minderheit.

Antwort auf Linken-Anfrage: Bundeswehreinsätze im Ausland kosteten 21 Milliarden Euro

Antwort auf Linken-Anfrage Bundeswehreinsätze im Ausland kosteten 21 Milliarden Euro

108 Soldaten starben, die Kosten belaufen sich auf 21 Milliarden Euro: Das Engagement der Bundeswehr im Ausland hat seinen Preis. Die Linke übt deshalb scharfe Kritik. mehr…

The CIA – SAS – Mi6 Terror System with the KLA – UCK

Lest we forget recent history, read article from James Bisset below.

Tony Blair and UCK leader Hashim Thaci Secretary Albright and UCK leader Hashim Thaci Amb. Holbrooke with an UCK commander in 1998

Tony Blair and Hashim Thaci UÇK leader; Secretary Albright greets Hashim Thaci; Holbrooke with an UÇK commander, summer 1998.

Joschka Fischer und der Morder /  Terrorist / Drogen Boss: Hashim Thaci, als zukünftiger Geschäftspartner von der SPD, Grünen Partei, Michael Steiner, Rückers und natürlich von der FES (Friedrich Ebert Stiftung) um den Kosovo durch sogenannte “Projekte” auszurauben und die Aufbau Gelder durch die korrupten Deutschen Politischen Strukturen zu unterschlagen.

Pictures taken from http://www.decani.yunet.com/kla2.html

JAMES BISSET: WE HAVE CREATED A MONSTER THAT IS DESTROYING MACEDONIA NOW

Kategorien:Ex-Kommunistische Länder Schlagwörter:

Deutscher Professor, über die Geheimdienst Spezialisten welche den 11.9.2001 organisierten

Februar 11, 2011 15 Kommentare


Univ.-Prof. Dr. August Pradetto,

Ansichten eines echten Experten, über die false flag Anschläge vom 11.9.2001! Und wie die NeoCons damals klar sagten: „Wir brauchen ein 2. Pearl Harbour“ um den Irak Krieg beginnen zu können.

Die SZ schrieb damals (Mitte September 2001) einen ähnlichen Arikel, das nur hoch spezialisierte Westliche Geheimdienste hinter den Anschlägen stecken können.


Univ.-Prof. Dr. August Pradetto professor at the German Military Academy in Hamburg, published a lengthy contribution on the theme “Management of Conflict through Military Intervention? The Dilemma of Western Policy”.

Interview im n-tv 17.9.2001

N-tv-Reporterin (Leo Busch): Bei mir im Studio ist August Pradetto, er ist Professor für internationale Politik an der Uni der Bundeswehr Hamburg. Herr Pradetto, die ganze Zeit ist die Rede davon: Es war Osama Bin Laden. Was deutet auf ihn hin und was nicht?

Pradetto: Osama Bin Laden ist seit Jahren, sogar seit zwei Jahrzehnten bekannt, als internationaler Top-Terrorist. Er ist einer der zentralen Figuren, er hat eine Reihe von Anschlägen verübt, ist daran beteiligt gewesen, daran besteht kein Zweifel. Für so eine Aktion, für so ein gewaltiges, unglaubliches Verbrechen, wie es jetzt passiert ist, ist Osama Bin Laden allein nicht in der Lage. Der Mann wird, wie schon im Beitrag eben gezeigt wurde, seit Jahren gejagt. Auf den Mann sind fünf Millionen Dollar ausgesetzt. Der Mann wurde 1998 mit Cruise Missiles von amerikanischen Flugzeugen beschossen. Er ist ständig auf der Flucht. Um eine Aktion, um ein Verbrechen wie dieses, das jetzt geschehen ist, vorzubereiten, jahrelang, in Ruhe, und zwar nicht etwa in Afghanistan, sondern in den USA und in Deutschland, um das zu machen, braucht man ganz andere Leute, ist eine ganz andere Logistik notwendig, und da stecken noch viel mehr und wichtigere Leute dahinter.

Busch: Wer war‘ s denn dann Ihrer Meinung nach?

Pradetto: Ich denke, die Handschrift dieser Aktion, dieser Vorbereitung, weist auf hochspezialisierte und sehr erfahrene Geheimdienst-Experten hin, woher die kommen, das vermag ich nicht zu sagen, darüber kann man Vermutungen anstellen, aber die will ich jetzt nicht äußern, aber für mich steht fest, dass hochrangige Geheimdienst-Leute diese Aktion im wesentlichen Maße gesteuert haben. Geheimdienst-Leute, die nicht aus arabischen Ländern kommen. Der britische Geheimdienst hat ja ausgeschlossen, aufgrund seiner sehr guten Verbindungen beispielsweise zu dem Geheimdienst des Irak, dass Saddam Hussain dahinterstecken könnte. Das sind möglicherweise doch eine Andeutung aus dem ehemaligen sowietischen Imperium, auch da sind Geheimdienste zusammengebrochen. Wir haben über eine Reihe von Dingen gesprochen, die mit Proliferation zusammenhängen, wir haben nicht so sehr gedacht an Proliferation in dieser Expertise. Busch. Ich glaube, „Proliferation“ müssen sie erklären. Pradetto: Eine Weitergabe von Atomwaffen beispielsweise, spaltbares Material, darüber würde diskutiert. Was passiert mit all dem, was in der ehemaligen Sowietunion, im ehemaligen sowietischen Bereich, in diesen südlichen Republiken der Sowietunion, die jetzt islamisiert werden, was passiert mit den ganzen Waffen, die dort gelagert gewesen sind? In welche Hände geraten sie? Aber es gibt auch menschliches Potential und menschliche Kriminalität, die nach der Auflösung dieses Imperiums exportiert worden ist.

Busch: Ich muss noch mal nachfragen: Wenn Sie sagen, es waren womöglich Menschen, die ehemals für einen Geheimdienst gearbeitet haben, oder es noch tun. Also Menschen, die ausgebildet worden sind, solche Aktionen durchzuführen oder zu leiten. Welche Motivation sollte da denn dahinterstecken?

Pradetto: Ich könnte mir vorstellen, dass abgesehen von dem Hass auf die Vereinigten Staaten, auf die westliche Welt, ein Plan dahintersteckt, auf den möglicherweise, ungewollt, die Vereinigten Staaten hereinfallen, nämlich die Vereinigten Staaten von Amerika und die NATO, die westliche Welt insgesamt, zu einer militärischen Aktion gegen die islamische Welt zu bewegen, die tatsächlich etwas viel Schlimmeres bewirken würde als der furchtbare Einsturz der beiden WTC- Towers oder der Einsturz eines Teils des Pentagons. Dies sind Perspektiven, die mit so einer Aktion, bei dieser Kaltblütigkeit, mit der diese Dinge geplant worden sind, mit diesem Kalkül, mit dem sie ausgeführt worden sind, bei den Leuten zu vermuten sind, die hinter diesen Aktionen stecken.

Busch: Ganz neue Aspekte von August Pradetto. Vielen Dank, dass Sie bei uns im Studio waren.
Pradetto: Bitte schön.

Francesco Cossiga: 9/11 war eine «false flag operation»

MIT: Al-Quida ist eine verdeckte CIA Operation

Am 8. Mai 2001 überreichte das US-Außenministerium im Namen des US-Außenministers Powell dem Taliban-Regime Mio. Dollar, um dessen Kooperationsbereitschaft beim Pipeline-Projekt zu fördern.
Am 10. Juni 2001 warnte der BND die CIA-Zweigstelle in der US-Botschaft in der Bundesrepublik, dass bestimmte arabische Terroristen planten, ein kommerzielles amerikanisches Flugzeug zu entführen, um es als Massenvernichtungswaffe gegen bedeutende amerikanische Symbole einzusetzen. Dies wurde lediglich als eine allgemeine Warnung angesehen. Die bundesdeutsche Warnung vom 6. August hingegen war sehr konkret hinsichtlich Datum, Zeit und Ort der Anschläge.
Am 11. Juli 2001 trafen die folgenden US-Regierungsvertreter mit russischen und pakistanischen Geheimdienstlern in Berlin zusammen: Thomas Simmons, früherer US-Botschafter in Pakistan, Lee Coldren, Asien-Experte .des US-Außenministeriums, und Karl Inderfurth, Abteilungsleiter für südasiatische Angelegenheiten des US-Außenministerium.

Pullach, 5. April 2002

Planspiel vor dem 11.9. 2001 und eine Frage
samt einer Leserantwort

Frage an überzeugte Bushisten:Angenommen, Osama und Atta seien wirklich die supergemeinen Planer des 11.9. Ebenfalls angenommen, der uns seitens der US-Regierung erzählte Blödsinn stimme, dass man die Warnung nicht ernst genug genommen habe, dass CIA und FBI nicht so gut zusammengearbeitet hätten, dass einfach alles schief gelaufen sei, chaotisch auch am 11.9., weil man ja mit „so etwas“ nicht habe rechnen können.
Also all dieser Stuss sei einfach mal unwidersprochen. Dass es Stuss ist, wurde schon vor 9(11 erkennbar: In July 2001, Alex Jones Warned of Globalist Plan to Use Bin Laden to Attack America

Nur wie um alles in der Welt konnten Osama und Atta denn in ihrer PLANUNG davon ausgehen, dass CIA und FBI die Vorbereitungen nicht entdecken würden. Wie konnten sie PLANEN, dass zwei Stunden lang keine Abfangjäger am Himmel sein würden ?  *) Eine Antwort – siehe unten

Polizei und insbesondere Feuerwehrleute waren immerhin umgehend da – und viele starben beim Versuch, Menschenleben zu retten. Auch Kamerateams rückten umgehend an, um den Einschlag in den zweiten Tower zu filmen. Krankenwagen waren zur Stelle. Und alle diese Notfalldienste hatten nicht den Vorlauf von einer halben Stunde, also das Wissen um die Entführungen. Und sie wussten auch nicht, dass der zweite Turm getroffen werden würde, für se kam alles wirklich überraschend. Aber „vor Schreck gelähmt“ war keiner. Auch Sie selbst als Nachrichtenkonsument wussten sofort, daß etwas Besonderes passierte.

Die Luftverteidigung hingegen „versagte“. Bush las weiter Ziegengeschichten, Rumsfeld frühstückte weiter.


1) Planspiel im Jahre 2000:
http://www.mdw.army.mil/news/Contingency_Planning.html
seit Frühjahr 2006 nur noch im Webarchiv archive.org aufzufinden:
http://web.archive.org/web/20050311095411/http://www.
mdw.army.mil/news/Contingency_Planning.html
vgl. zur Archivproblematik auch /andrews.htnl
Vorbereitung.

Das Flugzeugmodell – unübersehbar ein grosser Verkehrsflieger.

Ein Einschlag im eben renovierten Flügel richtet den geringeren Schaden an. Tausch des minimalsten Schadens gegen maximalen Nutzen.

Nochmals: es handelt sich um eine VORbereitung, nicht um eine Nachbereitung. Man könnte argumentieren, es gehe hier um eine Katastrophenübung im Zusammenhang mit dem nahegelegenen Reagan-Airport.Was auch sonst ? „You have to plan for this. Look at all the air traffic around here.“ Mit diesem Argument müßten in nahezu allen Großstädten dieser Welt solche Übungen stattfinden. Die alten Flughäfen liegen allesamt jeweils innerhalb dieser Städte. Aber auch aus Washington ist uns diese fürsorgliche Vorsorge, für den „Absturz“ einer großen Passagiermaschine zu proben, nur von den verantwortlichen des Pentagon bekannt. In grober Fahrlässigkeit scheinen Kongreß und Weißes Haus, state department und -zig andere ministerien das Szenario NICHT durchgespielt zu haben, als sei für sie der Reagan Airport oder Luftverkehr insgesamt weit entfernt.

Herr Rumsfeld sollte sein Frühstück sicher genießen können.

„Had I known that the enemy was going to use airplanes to kill on that fateful morning, I would have done everything in my power to protect the American people.“
George W. Bush, The White House, May 17, 2002„I don’t think anybody could have predicted that they would try to use an airplane as a missile,“ Miss Rice said then. „Had this president known a plane would be used as a missile, he would have acted on it.“ ( „Few CIA analysts put on al Qaeda case“  By Bill Gertz September 19, 2002 THE WASHINGTON TIMES) 
„You hate to admit it, but we hadn’t thought about this.“

und so lügt Myers, Generalstabschef

MR. MINETA: Well, I would have to, again, say that I had no thought of the airplane being used as a weapon. I think our concentration was more on hijackings. And most of the hijackings, as they occur in an overseas setting, or the hijacking, if it were to be a domestic one, was for the person to take over the aircraft, to have that aircraft transport them to some other place. But I don’t think we ever thought of an airplane being used as a missile.
und so lügt Verkehrsminister Mineta am 23.Mai 2003 vor der Untersuchungskommission

2) Planspiel im Jahre 2001:

„Though the Department of Defense had no capability in place to protect the Pentagon from an ersatz guided missile in the form of a hijacked 757 airliner, DoD medical personnel trained for exactly that scenario in May.“


3) Bauliche Vorbereitung:
„So resilient was the newly strengthened section of the Pentagon that a glass display case only 40 feet (12 meters) from where the plane entered the building survived without a crack.“
Stahlstützen, Kevlar an der Außenwand, explosionssicher Fenster
im Rahmen des PENREN Programms


Verschwörungstheoretiker mögen diese Fotos nicht. Sie lassen keinen Raum für Spekulationen über die Täter. Oder über das beliebte Rätselraten über das  „Ding“, das in das Pentagon geflogen sei. Obige Fotos belegen, daß man sich im Pentagon auf genau das vorbereitet hatte, was dann auch geschah – mehr oder minder getarnt durch schlichte Umdefinierung als Notfall- Planspiel.  Die objektive Funktion der Verschwörungstheoretiker ist, von den offen zutage liegenden Tatsachen abzulenken. Wissenschaftliche Theoriebildung zeichnet sich dadurch aus, daß sie vorliegende Fakten nutzt und auswertet, sie keinesfalls ignoriert und durch schiere Spekulation ersetzt.

Paul Hellyer, ehemaliger National Defense Minister of Canada, fragt die richtigen Fragen: „… Why did the President just sit in the schoolroom when he heard the news? Why did he not acknowledge that he already knew what was going on? As a former Minister of National Defense, when the news came out I had to wonder. Why did airplanes fly around for an hour and a half without interceptors being scrambled from Andrews [Air Force Base]? Is it Andrews right next to the capitol?
… With a quick action alert they should have been there in five minutes or ten minutes. If not, as the Minister of National Defense, which in the United States is the Secretary of Defense, I would want to say „why not?“

 http://www.medienanalyse-international.de/planspiel.html

 

Die Hintermänner mit Richard Perle vor allem:

CIA, PKK, Frank Wisner, John Negroponte: World enemys Nr. 1

 

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , , ,