Archiv

Posts Tagged ‘Finkelstein’

Israels Man im Gaza: Ahmed Jabari den die Israelis nun ermordet haben

November 17, 2012 1 Kommentar

Ahmed Jabari, war der Vollstrecker der Israelis und handelte auch die Friedens Verhandlungen aus, welche Israel erneut brachen.

Gaza: Who Was Commander Ahmed Jabari (1960 – 2012)?

Global Research, November 16, 2012
In-depth Report:
 24

32 7

353

jabari

On November 15, thousands in Gaza City residents mourned Jabari’s assassination. Israel murdered him the previous day in cold blood.

Score another victory for occupation harshness. Add one to the column of Israeli crimes against humanity. Volumes are needed to list them. Israel lives by the sword of injustice. One day perhaps it will perish for its villainy.

Hamas officials and Qassam Brigades leaders stayed away from Jabari’s funeral for their safety. They’re marked men. IDF spokesman General Yoav Mordechai said, “Were I a Hamas operative, I would opt to shelter underground.”

Mourners carried Jabari’s body ritualistically. Others fired guns in the air chanting, “You have won.”

London Telegraph writer Phoebe Greenwood said Gazans called his assassination “the straw that’s broken the camel’s back. The people are saying that ‘we don’t care. We want all our men to fight. We’ve got nothing to lose now.’ ”

Gaza is in “emergency mode.” People are angry and defiant. The London Independent headlined “Massed Israeli troops poised for invasion of Gaza,” saying:

“Military sources told The Independent that a ground invasion was ‘a distinct possibility.’ The army has deployed extra infantry units near the Gaza border, halted major exercises, cancelled soldiers’ leave and mobilized some reserve forces.”

The Popular Front for the Liberation of Palestine (PFLP) and its military wing, the Abu Ali Mustafa Brigade, mourns Jabari’s death. They called him a martyred liberating struggle “great leader.”

They promised greater resistance. They called for Palestinian unity and solidarity against a common enemy. PFLP’s Political Bureau spokesman said:

“The crime committed by the Zionist gangs by assassinating martyr commander Ahmed Jabari represents a new crime against our people, and confirms beyond any doubt that we are facing an aggressive, racist terrorist entity that does not understand anything but the language of confrontation and resistance.”

They promised Israel would pay a heavy price. Its crime won’t go unpunished.

Jabari was born in 1960 in Gaza City’s Shujaiyya neighborhood. His family was activist. He earned a BA degree in history at Gaza’s Islamic University.

Earlier he allied with Fatah. In 1982, he was imprisoned for 13 years. He joined the Muslim Brotherhood before Hamas was established.

He met future Qassam Brigades leader Salah Shehadeh and other Hamas figures. He became politically and militarily active. After release from prison in 1995, he ran a Hamas-affilated organization. It worked for current and former prisoners. In 1997, he worked with the Hamas-connected Islamic Redemption party….http://www.globalresearch.ca/gaza-who-was-commander-ahmed-jabari-1960-2012/5312038

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , ,

Die Holocaust Industrie, ein Bomben Geschäft für faschistische Kriminelle in Israel


“Lebensraum Gewinnung von Israel” Die Ethnischen Säuberungen der Israelis: Autor Prof. Pappe Uni Haifa

Israel betreibt als einziges Land der Welt, die Hitler Rassen Hgyiene! So ist auch nach Finkelstein und US Rabbis, wie Weiss, die Ethnischen Säuberungen der Israelis zuverstehen und deren Lebensraum Gewinnung

Die Holocaust-Industrie. Wie das Leiden der Juden ausgebeutet wird von Norman G. Finkelstein und Helmut Reuter (Gebundene Ausgabe – 2001)

Alte Tradition: Israel zerstört die Deutschen Entwicklungshilfe Projekte im Gaza und in der Westbank
Im folgenden Beitrag geht es um den Staatsvertrag der Bundesrepublik Deutschland mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland

Warum habe ich ein Problem damit, dass dem organisierten Judentum schon wieder so viel Geld bereit gestellt wird? Ok, die Antwort kenne ich schon…, aber kann es nicht einfach sein, dass ich diese Bevorzugung einer Volksgruppe schlicht und einfach satt habe?

Sie haben ihren eigenen Staat. JEDER Jude auf der ganzen Welt bekommt an der Pforte Israels einen Israelischen Pass ausgestellt und wird damit Israelischer Staatsbürger. Dort wird er beschützt und durchgefüttert. DAFÜR wurde der Staat Israel einmal gegründet -> als Fluchtpunkt für verfolgte Juden der Diaspora. Mit Terror, Geld, Beziehungen und vorsätzlich erzeugten Schuldgefühlen haben sich jüdische Organisationen einen Staat gegründet, dem letztendlich von der UNO zugestimmt wurde. Nun haben sie ihren Staat ->

Warum bekommt jetzt eine Deutsche Körperschaft öffentlichen Rechts DREI Mio. EURO jährlich für INTEGRATIONSPOLITISCHE Aufgaben zugesteckt?

Warum bekommt diese Körperschaft Geld für ÜBERREGIONALE AUFGABEN zugesteckt?

Warum bekommt diese Körperschaft Geld für die KOSTEN IHRER VERWALTUNG zugesteckt?

Warum konnte der bisherige Beitrag (1 Mio. EURO) OHNE STAATSVERTRAG ausgezahlt werden?

Warum wurde die Summe verDREIfacht?

Was war der konkrete Anlass für dieses Vertrag?

Was sind das für andere Zahlungen, die in dem Vertrag erwähnt aber keinesfalls durch diesen Vertrag in Frage gestellt werden dürfen, z. B. Zahlungen für die INTEGRATION RUSSISCHER Juden in Deutschland? Und hat man es in 45 Jahren immer noch nicht geschafft, die noch 1957 verwaisten Friedhöfe wieder zu beleben?

Was sind das für Zahlungen in Artikel 5? KEINE Beträge! Nur schwammige Formulierungen, die das Papier nicht wert sind, auf dem sie stehen!

Wo bleibt der Vertrag mit dem Zentralrat der Muslime in Deutschland? Ach nein, geht ja nicht -> siehe KONTEXT-Link!

bundesregierung.de: Staatsvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Zentralrat der Juden in Deutschland

bundesregierung.de: Staatsverträge mit Religionsgemeinschaften (Kontext)

bundesregierung.de: Der Staatsvertrag als Winword-Dokument
Dass die Holocaust-Industrie funktioniert, wissen wir schon längst. Vor etwa sieben Jahren wurden die Schweizer Nationalbanken vom internationalen Zionistenkongress in New York zu einer Zahlung von 1,6 Mia. Franken verklagt. Das Geld sollte angeblichen Holocaustopfern zugute kommen, deren Besitz von den Nazis geraubt und in die Schweiz wurde. Nach langen heftigen Debatten vor allem in der Schweizer Polit- und Medienlandschaft erfolgte eine Zahlung. Doch die Holocaustopfer bekamen aber nur ein Bruchteil vom geraubten Vermögen. Der Grossteil ging auf indirektem Wege an den Staat Israel
http://www.between-lines.org/archive…hagra_Elam.htm
http://www.moqawama.org/articles/doc_2001/gold.htm
Als Resultat dieses Erfolges in der Schweiz hat der jüdische Weltkongress begonnen, auch andere Nationen zu Zahlungen zu bewegen. Die Holocaustindustrie soll an diesem Unterfangen bisher an die 9 Milliarden US-Dollar verdient haben. Wobei die Holocaustopfer selbst nur einen kleinen Bruchteil verdient haben.
http://www.indybay.org/news/2002/12/1552888.php
http://www.rense.com/general33/zionh.htm
Der Erfolg der Holocaust-Industrie hält jedenfalls an und wird es auch solange noch tun, solange wir immer noch alten Schuldkomplexen anhängen.

Israel Terror gegen Zivilisten – Israel initiates bloodbath on Gaza… which continues 4 days later

Verwirrung stiften, rund um die Fähigkeit des Mossad – der Mythos vom langen Arm

Lebensraum Gewinnung und Ethnische Säuberungen durch Terror und Mord der Israelis

Der Mossad Spion: Ilan Grapel, war Hauptbestandteil der Freilassung des Israelischen Soldaten: Gilad Shalit

Jetzt ist der Innenminister von Israel so verrückt, einem Günter Grass auch noch Einreise Verbot zugeben.

Reaktionen auf ein Grass Gedicht, wo Evelyn Hecht-Galinski viel glaubwürdiger ist

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , ,