Archiv

Posts Tagged ‘Frank Walter Steinmeier’

Deutsche Politik: Immer für Bestechungs Geschäfte: Dschihad GmbH: das Wirtschaftswunder IS

Dezember 24, 2014 1 Kommentar

In Katar tummeln sich vor allem Deutsche Baufirmen herum, welche den tödlichen Murks mit Sklaven dort bauen, für gekaufte Sport Aktivitäten. Made by Steinmeier sind diese erbärmlichen Gestalten. Unsere vermurkste Diplomaten Truppe, welche aktiv mit Kriminellen, Mördern, Drogen Bossen, Terroristen als Partner bomben Geschäfte überall machen: Von Afrika Ukraine, bis zu Katar nun mal. Dubai ist die Hauptstadt der Welt Geldwäsche, so sich die Kameraden ebenso gerne tummeln, wie Clemenz von Goetze: Im Club der Joschka Fischer Spinner kam man nach Oben, wo keine Qualifikation, noch Verstand gefragt war. Und der Pädophilen Cluh, gekaufte Trans-Atlantiker ohne jeden Verstand bestimmen heute als gekaufte Hof Schranzen die Politik.

Deutschlands Grüne: Absurd, absurder, am absurdesten

Die Grünen Deutschlands, deren Stammwähler mutmasslich zu einem grossen Teil aus der Pädophilen-Szene kommen, haben jetzt mit einem absurden Vorschlag für Aufsehen gesorgt. Anlässlich des Weihnachtsfestes sollen muslimische Lieder in den Kirchen gesungen werden.

Artikel lesen

Die Diplomaten Kaste ohne Hirn und gekauft: Daniel Lissner, Niels Annen, Steinmeier, Clemenz von Goetze, Martin Kobler

Zu blöde und korrupt für Alles, inklkusive der EU Commisson

John Kiriakou: über die westliche Werte Gemeinschaft und das System der Folter, Morde, Regierungs Umstürze

Dschihad GmbH: das Wirtschaftswunder IS

Аusland

08:44 24.12.2014(aktualisiert 08:45 24.12.2014)
Terrorgruppierung Islamischer Staat (181)
122250

ISIL ist zur reichsten Terrorgruppe der Welt aufgestiegen. Ihr Budget wird auf rund 1,5 Milliarden US-Dollar geschätzt, was beinahe dem BIP von Belize und Nepal entspricht. Doch der finanzielle Erfolg des selbsternannten Kalifats wäre ohne äußere Hilfen unmöglich gewesen.

Nach vorliegenden Angaben verdient die Terrororganisation täglich rund eine Million US-Dollar allein mit dem Ölverkauf von den erbeuteten Vorkommen in Syrien und im Irak. Zudem hat die Terrorgruppe weitere Einnahmequellen.„Dank ihrer Finanzstrategie nimmt ISIL jeden Monat mehrere Millionen US-Dollar ein. Dazu gehören der Verkauf des gestohlenen Öls, Lösegelder durch Kidnapping, Plünderungen und Erpressungen in den von ihnen kontrollierten Gebieten sowie in geringerem Umfang Hilfe durch Geldgeber außerhalb Syriens und des Iraks“, sagte der stellvertretende US-Finanzminister David Cohen, der für die Bereiche Terrorismus und Finanzaufklärung zuständig ist.

Cohen hatte Ende Oktober bei einer Pressekonferenz über die Strategie zur Vernichtung der IS als Finanzmacht gesprochen. Die USA kündigten Sanktionen gegen Abnehmer des gestohlenen Öls und gegen die Geldgeber der militanten Islamisten an.

Obwohl die Käufer des gestohlenen Öls und die Geldgeber schnell festgestellt werden können, lassen sich die USA Zeit mit den Strafmaßnahmen.

„Die Türken… die Saudis, Emirate u.a. Was machen sie? Sie waren so entschlossen in ihrer Absicht, Assad zu stürzen und einen für sie angenehmen Krieg durch sunnitische und schiitische Marionetten zu entfachen. Was haben sie gemacht? Sie unterstützen die Assad-Gegner mit Hunderten Millionen Dollar und Tausenden Tonnen Waffen. Sie versorgten Al-Nusra, Al-Qaida und Extremisten aus anderen Teilen der Welt“, so US-Vizepräsident Joe Biden.

Biden sorgte im Oktober mit seiner Rede an der Harvard University für einen diplomatischen Skandal. Später entschuldigte er sich für seine Worte. Doch Bidens Äußerungen sind eine Bestätigung dessen, was seit Jahren bereits bekannt ist.

Es sei wichtig, zu prüfen, wer die Gruppe finanziert, „und das Schlüsselwort ist Katar“, sagte der deutsche Entwicklungsminister Gerd Müller Ende August.

Müller sagte nicht, warum gerade Katar, Mitglied der Anti-IS-Koalition, im Verdacht steht, die ISIL-Terroristen finanziell und militärisch zu unterstützen……………………………http://de.sputniknews.com/ausland/20141224/300289362.html

Arbeiter auf WM-Baustellen Die Katastrophe von Katar

Arbeiter auf WM-Baustellen: Die Katastrophe von Katar

Alle zwei Tage soll auf den WM-Baustellen Katars ein Arbeiter zu Tode kommen. Das berichtet die Zeitung „Guardian“. Der Turnier-Ausrichter gerät erneut in die Kritik. „Es fehlt an Glaubwürdigkeit“, sagt Ex-DFB-Chef Theo Zwanziger. Von Christian Teevs mehr… Forum ]

Jordanien kann man bei dieser kriminellen Politik ebenso abschreiben.

SIS downs warplane over Syria, claims capture of Jordanian pilot

Reports say warplane from the US-led coalition shot down by Islamic State group, ‚Jordanian pilot taken captive‘

Roi Kais

Published: 12.24.14, 11:25 / Israel News

ISIS has reportedly shot down a warplane from the US-led coalition over northern Syria Wednesday, an activist group said, with the jihadists claiming to have captured a Jordanian pilot.

„We have confirmed reports that ISIS members took a (non-Syrian) Arab pilot prisoner after shooting his plane down with an anti-aircraft missile near Raqqa city,“ the Syrian Observatory for Human Rights said.


The ISIS branch in Raqqa published photographs on jihadist websites purporting to show its fighters holding the captured pilot, with a caption identifying him as Jordanian.

Another group, the Raqqa Media Center, that covers areas under IS control in Raqqa reaffirmed the claim that the pilot is Jordanian, and Al Jazeera reported similar claims.

The US-led coalition has carried out hundreds of airstrikes against IS positions in Syria since Sept. 23.

Das wird von der EU aktiv vertuscht, es wird nicht einmal ermittelt, wie es nur in Verbrecher Staaten vorkommt.

http://www.liveleak.com/view?i=2da_1419418408

Dienstag, 23. Dezember 2014

MH17-Abschuß: Zeuge sagt aus – Es war Hauptmann Woloschin

Es war nur eine Frage der Zeit, jetzt sind die Lügen der Ukraine aufgeflogen. Nun endlich packt ein Zeuge aus: Die Ukraine schoss MH17 ab. Die Armee setzt die verbotenen Streubomben und Aerosolbomben ein. Sie bombardierten Lugansk und Donezk aus der Luft. Erst hatte ein Mitglied der Besatzung der BUK Nr. 312 der ukrainischen Armee ausgesagt, dass das Raketensystem damals wie heute der ukrainischen Armee gehörte. Ukraine und NATO hatten von einem eroberten System der Aufständischen gefaselt, sogar von Bergen von Beweisen.
EU – US Partner: Scharfschützenmorde in Kiew – Die Spur führt zum Rechten Sektor

Warum wünscht die EU, die Steinmeier Banden keine Aufklärung der Maidan, Odessa, Morde und des Abschusses der MA17!

Oktober 9, 2014 32 Kommentare

Jetzt will erneut Steinmeier Infrastruktur im Gaza finanzieren, was danach erneut und immer wieder von den Israelis zerbombt wird. Diesmal wird also über 5 Milliarden $ erneut gestohlen.

MH17 Abschuss auf Wunsch der Amerikaner ?

Ein ukrainischer Soldat bestätigt: Ukrainisches Militär schoss die MH17 ab.

Artikel lesen
Der Chef-Beamte des Auswärtigen Amtes, (AA), Frank-Walter Steinmeier, hat die wahren Mörder des letzten Massenmordes am palästinensischen Volk und die Zerstörung des Gaza-Streifens ausfindig gemacht: Die Hamas wars. Wer sonst?

Steinmeier und seine Gangster wie Nazi Todesschwadronen: Das Verbrecher Kartell des Igor Kolomoisky mit den Ukraine Ratten der Wirtschafts Lobbyisten

Mitglied der Deutschen Lobbyisten Mafia rund um Gernot Erler, Günter Verheugen, Rainer Lindner: die Todesschwadronen des Igor Kolomoisky. Es geht wie bei jo Biden, John Kerry und Co.um einen grossen Börsen Betrug, rund um Gas und Co.

Jo Biden reiste persönlich nach Zypern am 20.5.2014, wo Burisma-Holding? registriert ist: Bankkonten, Firmen Verträge müssen geregelt werden.

In der Ukraine sind erneut die selben Gestalten der Bestechung und des Betruges unterwegs. Die Alt Nazi Firma Bertelsmann ist ebenso in Aktion. Wo selbst USAID inzwischen diese Lobby Gelder streicht, wegen Sinnlosigkeit, macht Deutschland mit diesem Murks weiter:

Rainer Lindner: Motor der Privatisierungs Mafia in der Ukraine mit einer illegalen Regierung

Frank W
Medien System bei den Merkel, KAS, Steinmeier Mord Faschisten in der Ukraine

Ukraine: Euromaidan-Aushängeschild ändert ihre Meinung

Wer sabotiert die Aufklärung der Maidan-Todesschüsse?

Alle paar Monate werden neue Verhaftungen verkündet, aber die Aufklärung kommt nicht voran – Folge einer Taktik?

Zur Fakten Lage, auch im ZDF gesendet, bei Youtube zusehen, wie die Nazi Strum Truppen aus dem Hotel Ukraine, auf Demonstranten schossen, als Todesschwadronen, wo hier schon frühere berichtet wurde.

Zweifel an der Behauptung, Janukowitsch habe den Befehl gegeben, auf Demonstranten zu schießen, kamen auf, als sich die Maidan-Euphorie etwas gelegt hatte. Das russische Fernsehen zeigte Filmaufnahmen von maskierten Männern mit länglichen, verpackten Gegenständen, die in Begleitung von Maidan-Kommandant Andrej Parubi, vom 27. Februar bis August Vorsitzender des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats, das Hotel Ukraina verließen. Das Hotel in unmittelbarer Nähe des Maidan – indem fast alle ausländischen Reporter und Fernsehteams wohnten – wurde von Parubi persönlich kontrolliert.

ZDF-Reporterin Britta Hilpert erinnerte sich, dass aus einem Zimmer im Hotel Ukraine Unbekannte schossen. Das ZDF zeigte auch entsprechende Bilder. Monitor-Reporter Stefan Stuchlik fand am Maidan Einschläge von Kugeln, die aller Wahrscheinlichkeit nach vom Hotel Ukraine abgefeuert wurden (Blutbad am Maidan: Wer waren die Todesschützen?). Doch damit waren die Recherchen der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten auch schon beendet.

Was gerne vergessen wird, auch manche Maidan-Aktivisten waren mit Schusswaffen ausgestattet. Bild: censor.net.ua

 

Kiev seeks access to MH17 site to back ‘prefabricated’ crash version – Moscow

Published time: October 09, 2014 01:20

An Emergencies Ministry member walks at a site of a Malaysia Airlines Boeing 777 plane crash near the settlement of Grabovo in the Donetsk region, July 17, 2014 (Reuters / Maxim Zmeyev)

An Emergencies Ministry member walks at a site of a Malaysia Airlines Boeing 777 plane crash near the settlement of Grabovo in the Donetsk region, July 17, 2014 (Reuters / Maxim Zmeyev)

​Ukrainian Security Service seeks to reach the crash site of the Malaysian MH17 flight to fabricate at least some evidence which will allow Kiev to conceal the true causes of the catastrophe from the world, said Russia’s Defense ministry.

“One cannot but feel angry about yet another attempt by the Ukrainian security service chief to use absolutely groundless allegations in a bid to persuade the public of alleged Russian military involvement in the Boeing disaster in the skies over Ukraine,” Defense Ministry official representative, Major General Igor Konashenkov, said on Wednesday.

He referred to claims that were earlier made by Ukraine’s National Security Service Head Valentin Nalivaychenko speaking on Ukraine’s Channel 5 about Kiev’s “full understanding” of the causes of the Malaysian Boeing’s crash.

Nalivaychenko claimed that Ukrainian investigators and international experts now must visit the site of the crash only to search for “what is still missing” to back the Kiev’s version of events.

The fact that the Ukrainian security chief “fully” understands the details of the crash surprised Konashenkov, especially since the international commission’s investigation has not yet established them. However, the so-called Ukrainian investigators still have to find at least some evidence to somehow support their “full knowledge,” he added.

READ MORE: MH17 broke up in mid-air due to external damage – Dutch preliminary report

The attempt made by Kiev to look for the “missing evidence” to back up a version fabricated in advance confirms the well-known popular wisdom – “an uneasy conscience betrays itself,” said the General.

“I would like to recall that the commanders of the so-called ‘anti-terrorist’ operation in the southeast of Ukraine, including Nalivaychenko himself, did their utmost to prevent an international inquiry from visiting the site of the plane’s crash,” Konashenkov stated.

The Ukrainian troops launched a massive offensive against militias near Torez – close to MH17 crash site – using multiple rocket launchers Uragan, Grad and Smerch to eliminate the existing material evidence, the General said.

READ MORE: Russia fears Kiev trying to destroy implicating MH17 evidence

An armed member of self-defenses forces stands guard at the site of the crash of the Il-76 Ukrainian army transport plane in Luhansk June 14, 2014 (Reuters / Shamil Zhumatov)

An armed member of self-defenses forces stands guard at the site of the crash of the Il-76 Ukrainian army transport plane in Luhansk June 14, 2014 (Reuters / Shamil Zhumatov)

He stressed that these military actions were taken contrary to Kiev’s official statements about the suspension of hostilities and of course with Nalivaychenko in the know.

It seems that three months after the crash – upon completing the investigation of the Odessa tragedy and fire that killed over 40 people and the Maidan events – the “impartial” Ukrainian investigators found time to aid the international commission on the MH17 crash, said Konashenkov.

READ MORE: Odessa massacre probe falsified? Parliament inquiry member blasts ‘redacted’ results

“One can only wonder what prevented the Ukrainian leadership throughout this period to reasonably share their ‘understanding’ [of the crash causes] with the international investigative commission into the MH-17 accident?”

“Or at least to publicly answer questions about the circumstances of the last minutes before the crash of the Malaysian aircraft, which have been officially announced by the Russian Defense Ministry?”

READ MORE: 10 more questions Russian military pose to Ukraine, US over MH17 crash

The spokesman of the Defense Ministry said he was confused that Kiev’s probe is being carried out by Ukrainian security service’s freshly-appointed investigators instead of experienced professionals, as opposed to international norms.

“Of course, only such ‘professionals’, as Ukraine’s National Security Service investigators can find – in the area plowed by Ukrainian Grads and Uragans – the evidence sought by Nalivaychenko, which, according to his plan, will help conceal from the International Commission the true causes of the tragedy,” the General concluded.

The Malaysia Airlines plane on route from Amsterdam to Kuala Lumpur with 298 people aboard crashed in Ukraine’s Donetsk region on July 17. The majority of those on the plane – which was allegedly shot down – were citizens of the Netherlands.

READ MORE: Dutch preliminary MH17 crash report leaves too many questions – Russia

http://rt.com/news/194324-ukraine-mh17-prefabricated-crash-version/

The preliminary report on the Malaysian jet crash made by the international team headed by Dutch experts in September only confirmed that the plane was shot down. Following the report, Russia’s UN envoy, Vitaly Churkin, said that with so many blank spots it “did little to advance our understanding of what happened.”

Vollkommen korrupt und verrückt ist Steinmeier und erneut in U-Boot Geschäften unterwegs, bezahlt vom Steuerzahler

Sonntag, 12. Oktober 2014

Wie Steinmeier Opfer zu Tätern macht: „Niemand will Infrastruktur aufbauen, nur damit sie kurz darauf wieder zerstört wird“

Mowitz

Der Chef-Beamte des Auswärtigen Amtes, (AA), Frank-Walter Steinmeier, hat die wahren Mörder des letzten Massenmordes am palästinensischen Volk und die Zerstörung des Gaza-Streifens ausfindig gemacht: Die Hamas wars. Wer sonst?

Gaza dürfe deshalb nicht mehr von der Hamas und anderen Extremisten als Waffenlager missbraucht werden, teilte das AA mit. Die Extremistenregierung in Tel Aviv darf schon. Sie wird von Deutschland mit U-Booten der Dolphin-Klasse zu stark rabattierten Preisen versorgt. Die U-Boote können jederzeit mit Atomwaffen bestückt werden, wozu Israel als einzige Atomwaffenmacht im Nahen Osten auch in der Lage ist.

 
Name Version Kiellegung Stapellauf Indienststellung Einheit Verbleib Kosten (Finanzierung)
Dolphin 1. Baulos Februar 1992[21] 12. April 1996[21] 29. März 1999[21] 7. Flottille in Haifa aktiv rund 225 Millionen Euro (100 % durch BRD)
Leviathan 1. Baulos  ? 25. April 1997[21] 29. Juni 1999[21] 7. Flottille in Haifa aktiv rund 225 Millionen Euro (100 % durch BRD)
Tekuma 1. Baulos  ? 11. Juli 1998[22] 25. Juli 2000[21] 7. Flottille in Haifa aktiv rund 225 Millionen Euro (50 % durch BRD)
Tanin 2. Baulos (AIP) 2007 Mai 2012[23] 30. Juni 2014[24] 7. Flottille in Haifa aktiv rund 550 Millionen Euro[8] (~ 33 % durch BRD)
Rahav 2. Baulos (AIP) 29. April 2013 geplant: 2014 7. Flottille in Haifa im Bau rund 550 Millionen Euro[8] (~ 33 % durch BRD)
 ? 2. Baulos (AIP) geplant: 2017 7. Flottille in Haifa bestellt 1 Milliarde US-Dollar[25] (~ 27 % durch BRD[26])

Wikipedia

Kategorien:Allgemein Schlagwörter: , , ,

Die Nazi Schwadronen der Angela Merkel und des Versagers Frank Walter Steinmeier in der Ukraine

März 21, 2014 51 Kommentare

Neben Todesschwadronen und Scharfschützen, (siehe Kosovo Krieg Partner: ebenso Steinmeier der Todesschwadrone) agieren die Steinmeier Partner auch als Plünderer, hier in einer Vodka Fabrik

Die Dunkle Seite: „Wir sollten nicht so werden wie sie“ Etliche Videos, über die Morde am Ukrainischen Volke.

Es erinnert schwer an die Umtriebe im Balkan mit den Kroatischen Mord Kommandos rund um das kriminelle Enterprise: Franjo Tuđman, oder Gangster im Kosovo und in Tirana wie Salih Berisha.

April 17, 2015
Ukraine: „Both Sides Touched“ By NATO Related Murder Of The Other Side

The Washington Post’s Michael Birnbaum invented a new funny way to equalized victims and perpetrators of serious crimes:

Das grosse Schweigen ist ausgebrochen, über diese extremen Verbrechen Non-Stop in der Welt, wenn sich Hillary Clinton, sogar rühmt, die Ermordung von Gaddafi organisiert zuhaben, weiß man was für Dumm Kriminelle Banden heute in Brüssel, Berlin und Washington sitzen. Denn das Morden in der Ukraine geht weiter, direkt angedroht und umgesetzt aus dem Innenministerium, was von den US finanzierten Nazi Banden übernommen wurde, wie das Verteidigungs Ministerium und die Justiz. Whois Auskunft gibt neue Details über NATO Server (Artikel der Washinton Post), wo die Todes Schwadronen in der Ukraine, sogar Todes Listen veröffentlichten und Websites gehostet haben. Kommentar

Polizei wird verprügelt von den Banden, das selbse Chaos, was diese Spinner im Kosovo anrichteten, wo bis heute trotz Milliarden Aufwand Nichts funktioniert und Straffreiheit für die Mafia Politiker besteht, wie in Albanien.

Weil man zu dumm, korrupt und kriminell für Aussenpolitik ist, verbündet man sich halt erneut mit Kriminellen wie im Kosovo Krieg und verbreitet über die Medien eine Lüge nach der Anderen, wo Angela Merkel mit vollen Wissen auch schon die Irak Kriegs Lügen damals verbreitete, ebenso jede Lüge über den Georgien Krieg in 2008. Und Steinmeier war immer eine Sonder Marke der Auslands Bestechung, des Lobbyismus auch für U-Boote und Waffen und möglichste viel Hirnlose Unterstützung für Verbrecher wie auch General Fahim in Afghanistan. Die SPD und FES, die kriminellen Partner im Ausland: ein Langzeit Geschäft. Die Kaspar Hausers der Politik, sitzen bei den Grünen und Roten und vor allem Genrot Erler und Frank Walter Steinmeier, wo erneut Alles schief ging.

US Verbrecher wie John McCain, sind nun auf der Russischen Sanktions Liste, wobei die Hirnlosigkeit der US und EU Gestalten nur erneut deutlich wird.

Das Versagen der deutschen Führung als Partner Krimineller Nazis in der Ukraine

Irgendwann Ende 1998, hat kriminelle Dummheit das Auswärtige Amt in Bonn damals und heute in Berlin übernommen, denn kriminelle Partnerschaften, mit Mördern, Verbrechern, Drogen Bossen und Nazis sind Tradition inzwischen.

Die “ARME”, eine Profi Kriminelle mit extrem korrupter Vergangenheit,  inzeniert eine Show, das man im Rollstuhl nur noch sitzen kann, hat aber PlateauschuhePlateauschuhe an. Der normale Deutsche Partner, wie andere Beispiele zeigen u.a.Chodorkowski!

Das Afghanistan Desaster mit dem Polizei im Ausland: Die SPD, Steinmeier, Joschka Fischer konnten eindruckvoll zelebrieren, wie dumm man ist

aus 2008, denn Meister der Geld Unterschlagung und Fake Projekte: Frank Walter Steinmeier

Steinmeier’s neue Bestechungs- und Lobby Zweigstelle im Irak: “Service Büro Bagdad”

EU-Abgeordneter – hier sind Kriegstreiber am Werk

Freitag, 21. März 2014 , von Freeman um 10:00

Der EU-Parlamentarier aus Österreich Ewald Stadler erzählt über seine Eindrücke als Wahlbeobachter beim Krim-Referendum in Jalta, wo er zusammen mit anderen internationalen Kollegen am 16. März 2014 die Situation am Ort auf der Krim und den Vorgang des Referendums selbst persönlich mitverfolgt hat.

Er sagte, was über der Krim von den westlichen Medien berichtet wird hat mit seinen eigenen Beobachtungen nicht das Geringste nichts zu tun. Die Medien würden Hetze betreiben und nicht den Frieden fördern. Er fordert die österreichische Regierung auf für den Frieden zu arbeiten und nicht für die Interessen Washington und Berlin. Wien verhält sich wie ein Schosshündchen von Merkel statt eine Vermittlerrolle zu spielen.

Stadler sagte was den Westen betrifft, hier sind klipp und klar Kriegstreiber am Werk. Es sind Kriegstreiber die es kaume erwarten können ein erstarkendes Russland frühzeitig in die Knie zu zwingen. Wer das macht, sagte er, treibt diesen Kontinent in den Krieg. Das würde ihn als Familienvater von sechs Kindern grosse Sorgen bereiten.

———————————————

Folgende Mail hat mich aus der Ukraine erreicht:

Hallo Freeman,

der Mann spricht mir aus der Seele. Ich bin zur Zeit in Donetsk, da seit 2007 mit einer Ukrainerin verheiratet. Ich habe bisher kein Militär oder irgendwelche Sicherheitsvorkehrungen gesehen. Die Leute hier sind größtenteils mit arbeiten beschäftigt (soweit vorhanden). Viele waren mit der alten Regierung unzufrieden und hatten nicht viel, jetzt verschärft sich die Lage durch die Inflation. Ein Großteil der Bevölkerung hat hier keine Fallhöhe. Es geht ums pure Überleben und die Frage, ob man am nächsten Tag die Familie noch ernähren kann. Die Oma unseres Sohnes bekommt derzeit umgerechnet ca. 100 EUR Pension. Sollte das eintreffen, was Kiev vor hat, kann man sich ja vorstellen, wie weit man mit 50 % kommt.

Es gibt hier viele verschiedene Meinungen zu derzeitigen Situation, aber in einem sind sich alle einig. Die „Regierung“ in Kiev ist illegal und was dort passiert ist, war ein Putsch und spiegelt nicht die Meinung der Ukrainer wieder. Auch wissen viele, was mit der EU und der Nato auf sie zukommt. Dass sehr viel Schrott durch die Medien verbreitet und der Versuch unternommen wird, die Bevölkerungen gegeneinander aufzuhetzen. Niemand hier will Krieg. Meine Frau sagt: die Medien sind die 5. Regierung und schaut keine Nachrichten mehr.

Die Tage hatten wir ein Gespräch mit einem Taxifahrer. Am Ende der Fahrt sagte er zu meinem Bekannten (der mit mir unterwegs war): ich, bzw. wir in Deutschland sollen bitte nicht schlecht über die Leute hier denken. Ich bin noch bis zum 30.03. in der Stadt, vielleicht kann ich noch ein paar Eindrücke und Meinungen einfangen.

Grüße aus Donetsk

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: EU-Abgeordneter – hier sind Kriegstreiber am Werk http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/03/eu-abgeordneter-hier-sind-kriegstreiber.html#ixzz2wc3IxVd8

Das Versagen der deutschen Führung als Partner Krimineller Nazis in der Ukraine

Die Todesschwadronen des Frank Walter Steinmeier in der Ukraine

Deutsche Politiker als Paten des Internationalen Drogen Handels und im Schlepptau der Georg Soros – NeoCon Mafia

Deutsche Politiker als Mentor des Verbrecher Staates Kosovo, nur um die Aufbau Gelder zu unterschlagen

FES Mafia: Christoph Zöbel

BMZ – Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, eine der wichtigsten Verbrecher Organisationen in Europa

Die Steinmeier – US Verbrecher Banden werden von der Bevölkerung vertrieben in der Ukrainischen Stadt t Luhansk

Errichtung eines Euromaidans in der Stadt Luhansk
Donnerstag, 13. März 2014 , von Freeman um 20:00

Das folgende Video zeigt ukrainische Aktivisten bei der Errichtung eines Euromaidans in der Stadt Luhansk in der Ostukraine. Aber nur fast, denn sie werden von der Bevölkerung gebührend empfangen.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Errichtung eines Euromaidans in der Stadt Luhansk http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/03/errichtung-eines-maidans-in-der-stadt.html#ixzz2vxNTE6hv

Neue mails gehackt. Us colonel bespricht false flag auf krim
http://www.hagengrell.de/iprotest/2014/03/12/eilt-gehackte-e-mails-deuten-false-flag-angriff-der-ukraine/

Neue mails gehackt. Us colonel bespricht false flag auf krim
http://www.hagengrell.de/iprotest/2014/03/12/eilt-gehackte-e-mails-deuten-false-flag-angriff-der-ukraine/

Jason P. Gresh’s Summary

Currently serving as the Assistant Army Attache at the U.S. Embassy, Kyiv, Ukraine.

Advises the U.S. Ambassador to Ukraine, European Combatant Command, Headquarters U.S. Army, and the Joint Chiefs of Staff on Ground Force military issues pertaining to the country of Ukraine. Helps formulate and synthesize U.S. security strategy towards the greater Black Sea region.

A Foreign Area Officer with 16 plus years experience in the U.S. Army. Formerly commanded as an Armor Officer at the platoon and company level.

Die SPD Banden unterwegs, wie immer Hirnlos und mit Garantie mit Kriminellen !

Das Simon-Wiesenthal-Zentrum setzte Tjagnibok im Jahr 2012 auf den fünften Platz seiner Liste der schlimmsten Antisemiten weltweit, der Jüdische Weltkongress bezeichnet seine Swoboda als neonazistisch und stellt sie in eine Reihe mit der griechischen Chrysi Agvi, Goldene Morgendämmerung, und der ungarischen Jobbik.”

Vor dem jetzigen Verhandlungspartner der deutschen Außenpolitik, dem antisemitischen Rassisten und NS-Wiedergänger Oleh Tiahnybok, hat german-foreign-policy.com in zahlreichen Berichten wiederholt gewarnt.[1] Die Inhalte sind kein Geheimwissen geblieben und wurden auch in anderen Medien mehrmals vermerkt. Trotz der im Auswärtigen Amt bekannten Tatsachen über den vermeintlichen Freiheitskampf der Anführer des bewaffneten Umsturzes hat sich Berlin für einen Weg entschieden, der mit den Verhandlungen zwischen Steinmeier und Tiahnybok sichtbar geworden ist. Zitate aus führenden deutschen Medien zeigen, was Berlin wusste, als es diesen verhängnisvollen Weg des Zusammenwirkens mit den Erben der NS-Kollobarateure, den Mördern an Millionen Polen und Sowjetbürgern, an orthodoxen Russen und jüdischen Ukrainern beschritt. (Das Foto zeigt Tiahnybok unmittelbar rechts neben Steinmeier..)                                                       Rechts im Bild, der selbst ernannte Premier Minister, Langzeit finanziert von der NATO und dem US Department of State, wie die Webarchive zeigen, von seiner früheren Website und Funds.
  • Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat Oleg Tiagnibok, dem Anführer von Swoboda, Anfang Februar ein Porträt gewidmet. Wie Miroschnitschenko wird auch Tiagnibok vom Simon-Wiesenthal-Zentrum auf einer Rangliste der Antisemiten geführt.

12.03.2014 – Bilder des Kalten Krieges

12.03.2014
BERLIN/KIEW
(Eigener Bericht) – Ein Berliner Osteuropa-Experte erhebt schwere Vorwürfe gegen die Ukraine-Politik und die Ukraine-Berichterstattung in der Bundesrepublik. Berlin und die EU hätten jahrelang russische Kooperationsangebote systematisch ignoriert und Moskau massiv provoziert, urteilt Stefan Meister, Russland-Spezialist des European Council on Foreign Relations (ECFR). Sie trügen daher “eine große Mitschuld” an der aktuellen Kriseneskalation. Insgesamt werde der Konflikt mit Russland im Westen “zu einseitig” beurteilt: “Wir bedienen … Bilder des Kalten Krieges”.

Wie immer NATO Ausbildung. Auch die Kosovo Terroristen Organisation UCK – KLA wurde direkt durch die USA ab 1994 ausgebildet, betreut damals schon von Wesley Clark und damals bildeten und finanzierten die USA überall Kriminelle und Terroristen, inklusive die Top Kopf Abschneider in Tschetschenien.

Maidan-Demonstranten, die 2006 von der NATO geschult wurden

| 7. Februar 2014

+

Eine Gruppe von jungen Demonstranten vom Maidan-Platz, Mitglieder der Nazi Gruppe Ukrainische Selbstverteidigung (UNA-UNSO), erhielt ihre Ausbildung in Terrorismus auf der NATO Basis in Estland im Jahr 2006.

Die Ausbildung enthielt Training für die Herstellung und Handhabung von Sprengstoffen sowie für das Schießen.

Diese jungen Menschen haben an Seiten der georgischen Truppen gekämpft, während ihrer Aggression gegen Südossetien.

Die Todesschwadronen des Frank Walter Steinmeier in der Ukraine

März 12, 2014 17 Kommentare

Da es klare Aussagen gibt, Fotos ist es eine geschichtliche Tatsache, das es Scharfschützen gab, welche gezielt auf Beide Seiten schossen und 78 tode produzierten. Allein schon mit dem US NeoCon Gangster Radoslaw Sikorski. ein Abkommen für einen Putsch zuorganisieren, ist Tiefstand der Deutschen Aussenpolitik, was die Verbrechen von Hitler weit übersteigt und vor allem eine Hirnlosigkeit und Inkompetenz aufzeigt, die nur noch durch massive Korruption und Bestechlichkeit erklärbar ist.

Stefan Meister, Russland-Spezialist des European Council on Foreign Relations (ECFR). Sie trügen daher “eine große Mitschuld” an der aktuellen Kriseneskalation.*

05.03.2014 Abgehörtes Telefonat: “Nicht Yanukovych”, sondern jetziges Kiewer Regime hinter “Scharfschützen, die Menschen auf beiden Seiten töteten”

Ignoriert von der korrupten EU Führung, obwohl der Estnische Premier Minister das mehr wie deutlich sagte, das Dritte auf Polizei und Demonstranten schiessen, u.a. aus dem Hotel Ukraine, was in Hand der Nazi Horden (Andriy Parubiy) des Maidan damals war.
Wunschgemäß erhält nun die EU ihre Assozierungs Abkommen mit der EU, vom selbst ernannten Premier Minister von EU und US Gnaden. ein normaler Putsch mit Kriminellen, wie der Kosovo Krieg schon zeigte, vom US Departmen of State einfädelt und der NATO, mit den alten Methoden mit Kriminellen.

Wenn Pyschopaten und Kriminelle Politik machen, landet man bei Frank Walter Steinmeier und Joschka Fischer:

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQA4IuBx9ebk2O7tiSjkByQf2ENBsRRDXralmmGy3iEo8UVIwYfBQ

Steinmeier seine Nazi Banden schlagen eine alte Frau zusammen, welche am Lenin Denkmal einen Blumen Strauss niederlegen wollte. siehe auch die Mord und Verbrecher Banden, im Kosovo, wo man Bomben Geschäfte zusammen machte.

Frank Walter Steinmeier und der Faschistische Putsch mit Kriminellen in der Ukraine

Die SPD Banden unterwegs, wie immer Hirnlos und mit Garantie mit Kriminellen !

Das Simon-Wiesenthal-Zentrum setzte Tjagnibok im Jahr 2012 auf den fünften Platz seiner Liste der schlimmsten Antisemiten weltweit, der Jüdische Weltkongress bezeichnet seine Swoboda als neonazistisch und stellt sie in eine Reihe mit der griechischen Chrysi Agvi, Goldene Morgendämmerung, und der ungarischen Jobbik.”

Vor dem jetzigen Verhandlungspartner der deutschen Außenpolitik, dem antisemitischen Rassisten und NS-Wiedergänger Oleh Tiahnybok, hat german-foreign-policy.com in zahlreichen Berichten wiederholt gewarnt.[1] Die Inhalte sind kein Geheimwissen geblieben und wurden auch in anderen Medien mehrmals vermerkt. Trotz der im Auswärtigen Amt bekannten Tatsachen über den vermeintlichen Freiheitskampf der Anführer des bewaffneten Umsturzes hat sich Berlin für einen Weg entschieden, der mit den Verhandlungen zwischen Steinmeier und Tiahnybok sichtbar geworden ist. Zitate aus führenden deutschen Medien zeigen, was Berlin wusste, als es diesen verhängnisvollen Weg des Zusammenwirkens mit den Erben der NS-Kollobarateure, den Mördern an Millionen Polen und Sowjetbürgern, an orthodoxen Russen und jüdischen Ukrainern beschritt. (Das Foto zeigt Tiahnybok unmittelbar rechts neben Steinmeier..)

Direkt von der NATO und dem US Department finanziert ist: der selbst ernannte neue Premier Minister Arsenij Jazenjuk

Die Arsenij Jazenjuk Stiftung ist verschwunden

von Freeman am , unter | Kommentare (15)
Seit 27. Februar 2014 ist Arsenij Jazenjuk der “Ministerpräsident” des illegalen Regimes der Ukraine. Wie wir aus dem abgehörten Nuland- Pyatt Telefongespräch erfahren haben, ist er der Wunschkandidat von Victoria “Fuck the EU” Nuland und der Wunsch des amerikanischen Aussenminsterium wurde mit dem faschistischen Putsch erfüllt. Habt ihr gewusst, Jazenjuk hat eine Stiftung…
https://geopolitiker.files.wordpress.com/2014/03/56614-ukraineyatsenyukfoundation.png

24. Februar 2014 um 16:50 Uhr

Liste der Zahlungen an dubiose US NGO’s in der Ukraine für Subversion
Das US und Steinmeier Fiasko mit den Ultra Faschisten in der Ukraine

Werden Scharfschützen der inszenierten “Maidan-Proteste” von Bundeswehr nach Berlin ausgeflogen?

Von petrapez | Veröffentlicht: 12. März 2014

Zivile “Kiew-Opfer” werden in abgeschirmten Bereichen in deutsche Bundeswehr-Krankenhäuser zur Behandlung verlegt. Transport in die hiesigen Hotspots des militärischen Elitetruppen- und Spionagekomplexes.

Am 5. März 2014 wurde die Erklärung des estnischen Aussenministers Urmas Paet bekannt, mit der dieser seine Empörung über die Veröffentlichung seines aufgezeichneten Telefonats über Festnetzleitung mit der Aussenbeauftragten der Europäischen Union, Catherine Ashton äusserte. Ein wesentlicher Aspekt des Inhaltes war die Feststellung der ukrainischen Professorin Olga Bogomolez, dass die Schusswunden der Verletzten der Maidan-Proteste auf beiden Seiten von ein und denselben Scharfschützen abgegeben wurden, so Paet. Nach der Veröffentlichung des Gespräches zog die Ärztin ihre Aussage zurück und korrigierte dahingehend, dass sie nicht die Opfer auf beiden Seiten gemeint habe.

Dennoch reagierte Frank-Walter Steinmeier auffallend schnell unter dem Vorwand der “Bitten um Hilfe” der Putschregierung in Kiew und bat angeblich das deutsche Verteidigungsministerium um Beistand bei dem Ausfliegen eines Teils dieser Schwerverwundeten nach Deutschland. Die Bundeswehr veröffentlichte den Wunsch des deutschen Aussenamtes noch am gleichen Tag, am 5.März (“Die Bundeswehr engagiert sich in der Ukraine“) – wohlwollend von der deutschen Presse als Akt der humanitären Hilfe begleitet.

Wie die Medienlandschaft gestern verlautbarte, wird nun heute gegen 15.00 Uhr eine Bundeswehrmaschine des Typs Airbus A 310 STRATAIRMEDEVAC in Berlin im Auftrag des Auswärtigen Amts landen. An Bord sollen sich vierundzwanzig Schwerverletzte der “Maidan-Proteste” mit Schussverletzungen aus der Ukraine befinden. Ein sorgfältig ausgewähltes Presse-Team wird die Ankunft dokumentieren und für die Öffentlichkeit mit der gehörigen Portion Mitleid aufbereiten, die wie schon so oft über diese Gefühlsschiene bei Militäreinsätzen getäuscht und missbraucht wurde.

Die Bundeswehr hatte ihre eigenen Ärzte nach Kiew geschickt, um die Patienten auszusuchen, die in Deutschland behandelt werden sollen und befinden sich mit auf dem Rückweg aus der Ukraine, hiess es.

Wer jedoch im Schutze dieser ausserordentlich aufwändigen Mission noch ausser Landes gebracht wird, kann nur erahnt werden. Die Todesschützen samt ihren Mitgliedern der Aufklärungs-Teams, ihre Opfer um die Art der Wunden als Beweis der Richtigkeit der Aussage von Olga Bogomolez gegenüber Urmas Paet von Ende Februar zu vertuschen oder beides ist möglich.

Das Potential von “gefährdeten”, befreundeten Auftragnehmern, die den Umsturz in der Ukraine einzuleiten suchten, ist wahrlich nicht als gering zu bezeichnen.

Selbst das Präparieren von vorgetäuschten Verletzten liegt im Bereich dieser Methoden oder einige tatsächlich schwerverwundete Zivilisten als Alibi – wer glaubt diesem ausser Kontrolle geratenen Spionage- und Militärapparat noch irgendein Wort, nachdem ihm nun alles – nicht nur in der Ukraine – um die Ohren fliegt wie eine selbstgezündete Splitterbombe.

Die deutsche Regierung zerlegt sich im Augenblick von ganz allein in ihrer Glaubwürdigkeit mit hasserfüllten Worten wegen ihrem ausgebremsten Expansions-Feldzug. Die Bevölkerung reagiert zunehmend entsetzt über diese Entlarvung – hoffentlich mit entsprechenden Konsequenzen.

Zwölf der Angeschossenen sollen den Angaben nach auf Intensivstationen in Berlin, wahrscheinlich in der Charité, verteilt werden.

Die Bundeswehrkrankenhäuser in Ulm und Koblenz nehmen jeweils sechs Personen auf, die in isolierten “ungestörten Bereichen” behandelt werden.

Dazu wird nach Zwischenstopp in Berlin der Airbus der Bundeswehr zunächst nach Köln und anschliessend nach Stuttgart fliegen. Von dort geht es mit Fahrzeug-Konvois auf der Strasse bis zum Zielort. In Ulm wird die Autokolonne gegen 20 Uhr erwartet. Sicher mangelt es in Ulm und umliegender Region an einer Airbus-geeigneten Landebahn…

Für Schwerverletzte mit Kopfwunden eine weite, aus ärztlicher Sicht eigentlich unzumutbaren Reise…

https://www.radio-utopie.de/2014/03/12/werden-scharfschuetzen-der-inszenierten-maidan-proteste-von-bundeswehr-nach-berlin-ausgeflogen/

bezahlte Gangster der Victory Nuland, welche eine gewählte Regierung mit Terror Mord Kommandas stürzten, weil die Polizei zu freundlich war.

  1. Abgehörtes Telefonat: “Nicht Yanukovych”, sondern jetziges Kiewer Regime hinter “Scharfschützen, die Menschen auf beiden Seiten töteten”
    Ukraine-Krise: Die in über 12 Jahren des weltweiten Krieges des Westblocks gleichgeschaltete etablierte Presse versucht derzeit, das brisante abgehörte Telefonat…
  2. BBC-Bericht: “Ich sah den Schützen” – Schüsse aus Hotel “Ukraine” auf den Maidan-Platz
  3. Schröder über die Dilettanten der EU und US Politik in der Ukraine nach dem alten US surbversiven Modell mit Kriminellen

    JPEG - 30.4 kB
    Olexander Muzychko. Heute in Kiew und 1994 in Tschetschenien.
     Wenn man zu dumm für Politik ist und immer nur mit Kriminellen unterwegs ist, macht man den nächsten Unfug.

    Inkompetenz im Kriegs Nonsens vereint: Die US Mord Faschistin Victoria Nuland und die AA Tussi des Unfugs: Helga Schmid

  4. Merkel will Krieg mit Russland

    von Freeman am Mittwoch, 12. März 2014 , unter , | Kommentare (44)
    So muss man jedenfalls ihren emotionalen Ausbruch während ihrer Rede vor der Fraktionssitzung der Union am Dienstag interpretieren. Sie kritisierte Russland scharf und sagte: „Das Vorgehen auf der Krim ist eine Annexion, die man Russland nicht durchgehen lassen kann.“ Sie soll Putin sogar vorgeworfen haben, er will die Krim „rauben“. Merkel fordert „Härte“ und ist bereit…

*

12.03.2014 – Bilder des Kalten Krieges

12.03.2014
BERLIN/KIEW
(Eigener Bericht) – Ein Berliner Osteuropa-Experte erhebt schwere Vorwürfe gegen die Ukraine-Politik und die Ukraine-Berichterstattung in der Bundesrepublik. Berlin und die EU hätten jahrelang russische Kooperationsangebote systematisch ignoriert und Moskau massiv provoziert, urteilt Stefan Meister, Russland-Spezialist des European Council on Foreign Relations (ECFR). Sie trügen daher “eine große Mitschuld” an der aktuellen Kriseneskalation. Insgesamt werde der Konflikt mit Russland im Westen “zu einseitig” beurteilt: “Wir bedienen … Bilder des Kalten Krieges”. Während Politik und Medien die Öffentlichkeit auf eine weitere Eskalation vorbereiten, zeichnen sich für den Fall, dass die Bevölkerung der Krim am Sonntag für den Anschluss an Russland stimmt, erste Ansätze für eine Destabilisierung der Halbinsel ab. So stellen militante ukrainische Faschisten in Aussicht, sie würden ihr “Vaterland bis zum Ende verteidigen”; ihre Mobilisierung hat inzwischen begonnen. Einige von ihnen kämpften bereits in Tschetschenien als Milizionäre gegen die russischen Streitkräfte. Zudem heißt es, Moskau habe mit Angriffen aus dem salafistischen Spektrum der muslimischen Krim-Tataren zu rechnen. Einige dieser Salafisten haben Kampferfahrung aus dem Syrien-Krieg.
Einflusszonen
Ein Berliner Osteuropa-Experte erhebt schwere Vorwürfe gegen die Ukraine-Politik und die Ukraine-Berichterstattung in der Bundesrepublik. “Die EU beziehungsweise ihre Mitgliedstaaten tragen eine große Mitschuld an der jetzigen Situation”, urteilt mit Blick auf die eskalierende Krim-Krise Stefan Meister, Russland-Spezialist des European Council on Foreign Relations (ECFR). So habe der Westen geostrategische Absprachen mit Moskau immer wieder gebrochen. Zum Beispiel habe man einst zugesagt, eine NATO-Osterweiterung auf Länder der ehemaligen Sowjetunion werde es nicht geben; “die gab es dann aber doch”. Putins “Kooperationsangebote in Bereichen wie Sicherheit und Energie” seien regelmäßig ausgeschlagen worden. Die EU habe vor dem Gipfel von Vilnius im November 2013, auf dem sie Kiew zur Assoziierung veranlassen wollte, nicht nur ohne jede Rücksicht “ein Angebot an ukrainische Eliten gemacht, das überhaupt nicht deren Bedürfnissen entsprach”; sie habe zudem “völlig außer Acht gelassen”, dass “der Verlust der Ukraine … für Russland viel wichtiger” sei “als der Gewinn der Ukraine für die EU”: Moskau sei ohne “Kontrolle über die Ukraine” nicht in der Lage, auf die Dauer “eine Regionalmacht” zu bleiben. Nach all diesen Erfahrungen habe Putin sich wohl gesagt: “Wenn die anderen ihre Einflusszonen ausbauen, dann tue ich das jetzt auch.” Anderes sei nicht zu erwarten gewesen.[1]
“Unter Männern und Tieren”
Wie Stefan Meister weiter erklärt, wird die Krim-Krise im Westen allgemein “zu einseitig” beurteilt. “Wir reagieren ja quasi hysterisch auf das, was da passiert, bedienen … Bilder des Kalten Krieges”, stellt der Osteuropa-Experte fest: “Wir schieben Putin die Schuld zu und verschweigen unseren eigenen Anteil daran.” Auch “unser Blick auf die ukrainische Opposition” sei “sehr einseitig”. Insbesondere sei die Öffentlichkeit “viel zu sehr auf diese Person Putin fixiert”, den Präsidenten, der faktisch lediglich als “Moderator zwischen verschiedenen Interessengruppen in der russischen Elite” fungiere.[2] In der Tat wird Putin in den deutschen Medien in wachsendem Maß zu einer Symbolfigur aggressiver Politik aufgebaut, gegen die es vorzugehen gelte. “Rechtsradikale” seien in Moskau unter Putin “im unmittelbaren Umfeld der Macht anzutreffen”, behauptet die einst liberale “taz”, die Russland zu einem “zumindest protofaschistischen Unrechtsstaat” stilisiert.[3] “Russlands Herrscher” komme “angeblich ohne Frauen” aus, hieß es schon vor Wochen in dem Blatt, “Gerüchte einer Liebschaft” mit einer “rhythmischen Gymnastin” sollten “sein Desinteresse nur überspielen”: Putin “hegt andere Leidenschaften”, “richtig wohl fühlt er sich nur in trauter Männerrunde und mit Tieren.”[4]

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58821

Die Putschisten, die in Kiew mit Hilfe von False-Flag-Terror und zionistischer Unterstützung an die Macht gelangten, scheinen über die Situation im Osten der Ukraine immer mehr in Panik zu geraten. Um ihre Herrschaft zu festigen, greifen die an die Macht in Kiew gelangten ukrainischen Extremisten nun immer häufiger und offener zu brutalen Einschüchterungen und offenkudigen politischen Säuberungen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Präsident Viktor Janukowitsch kündigt in seiner Erklärung den Kiewer Putschisten an, dass sie für ihre Taten, und insbesondere für ihr Verbrechen, auf die eigenen Leute zu schießen, um so die Macht zu ergreifen, früher oder später zur Verantwortung gezogen werden, und zwar eher früher als später.

Den Rest des Beitrags lesen »

Mit dem US bezahlten Gangster organisierte im Solde des CIA Frank Walter Steinmeier den Putsch in Kiew: Der Polnische Aussenminister: Radoslaw Sikorski

The current leader of the Polish parliament (Sejm) is former Foreign and Defense Minister Radoslaw Sikorski, a former U.S. resident and British citizen. Sikorski is married to the neocon columnist Anne Applebaum, a member of the editorial board of The Washington Post. Sikorski served as a fellow of the neocon American Enterprise Institute (AEI), which provides employment for a number of anti-Russian warhawks, including Fred Kagan, brother-in-law of the foul-mouthed Assistant Secretary of State for European and Eurasian Affairs Victoria Nuland. Lynne Cheney, wife of former Vice President Dick Cheney, and former U.S. ambassador to the United Nations John Bolton also serve as AEI fellows. Sikorski is also a close friend of neocon media mogul Rupert Murdoch. Sikorski has been at the forefront of calling for increased European Union sanctions against Russia and the further expansion of NATO to the east.

Aktuell werden noch mehr Fragen um die Bestechlichkeit des Frank Walter Steinmeier und Gerhard Schröder bekannt

Die Maschmeyer-Connections – Fragen an den SPD-Parteivorsitzenden

Verantwortlich:

Im Dezember letzten Jahres hat unser Leser Klaus Peter Lohest eine Reihe von Fragen an den Parteivorsitzenden der SPD zu den Darstellungen in dem Buch „Geld – Macht – Politik: Das Beziehungskonto von Carsten Maschmeyer, Gerhard Schröder und Christian Wulff“ von Wigbert Löer und Oliver Schröm gestellt. Trotz Erinnerung ist bisher keine Antwort eingegangen. Dieser Brief wirft Fragen an die politische und die demokratische Kultur in Deutschland auf, die nicht unbeantwortet bleiben dürfen, weil sie den konkreten Verdacht aufwerfen, dass bei der Einführung der Privatvorsorge und der Riester-Rente eine neue Spielart „politischer Korruption“ eine Rolle spielte. Weil die Antworten auf diesen Brief von allgemeinem Interesse wären, machen wir mit Erlaubnis von Klaus Peter Lohest seinen Brief an Sigmar Gabriel [PDF – 57 KB] publik.

Wenn Dumme Politiker werden: Wissenschaftler – Menschheit wird immer dümmer

Februar 18, 2014 2 Kommentare

update: 18.2.2014

An den Politiker und sogenannten Bankern, wie Pseudo Managern, sieht man am Besten, wie die Leute immer dümmer werden. Zeitgleich werden in einigen Mafia Ländern, die Bildungs Systeme zerstört.
Wissenschaftler – Menschheit wird immer dümmer

Donnerstag, 29. November 2012 , von Freeman um 12:05

Laut neuester Studie der Standford Universität in Kalifornien wird die Menschheit nicht gescheiter sondern immer dümmer. Der Human- genetiker Professor Hugo Mendaci ist nach seiner 10-jährigen Forschung zum Schluss gekommen, die Menschheit ist schon länger auf einem absteigenden Ast in die völlige Verblödung. Der Grund für diese allgemeine Verdummung liegt an der modernen Gesellschaft, die keinen Überlebenskampf mit Intelligenz mehr nötig macht.

Professor Mendaci bei einer seiner Intelligenztests:

Die Studie zeigt: „Dumme Leute können sich ohne Gefahr heute vermehren und die Regierungen und Medien fördern diese Verdummung auch noch,“ sagte er.

……….

Mendaci meint, die umfangreiche Reihe der „Für Dummies“ Sachbüchern im Taschenburchformat beweist auch, die Menschen sind viel dümmer als früher. Darin werden für Dumme in leicht fasslicher Form komplexe Themen vermittelt, die weitestgehend ahnungslos sind. So zum Beispiel, „Die Neue Weltordnung for Dummies“ oder wie sogar die dümmsten herausfinden können, sie werden on der Elite versklavt.

Der Professor kam aber zum positiven Schluss: „Blöde Menschen sind eigentlich gut für die Gesellschaft, denn wenn sie clever wären, würden sie nämlich realisieren, die Situation in der sie sind ist doch nicht so gut und sie würden was verbessern, wie zum Beispiel die Glotze ausschalten und Regierungen stürzen. Aber macht weiter so und gebt alles auf Farcebook preis, guckt weiter den TV-Müll und lebt euer blödes und ödes Leben. Alles wird gut und es ist wunderbar blöd zu sein.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Wissenschaftler – Menschheit wird immer dümmer http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/11/wissenschaftler-menschheit-wird-immer.html#ixzz2DnnYlr6b

Die Geschäfte der SPD Politiker mit der Internationalen Drogen Mafia

Die Deutschen SPD Politiker stehen allein mit Ihrer Mafiösen Unterstützung für Edi Rama und den Enver Hodscha Gestalten Albaniens

Martin Schulz
Martin Schulz, aus der Lobby der Albaner Drogen Mafia! Gramoz Ruci ist nun Fraktions Vorsitzender im Albanischen Parlament der Opposition, was nicht verwundert, wenn man den “Prince of Darness), des Enver Hoxha Regimes unterstützt. Nichts Neues auch aus den Hamburger Partnern der Albaner Mafia um Gehard Schröder und Co.,  dem Osmani Clan.

Aber ebenso war für das BMZ, Steinmeier einer der grössten Europäischen Drogen Schmuggler Sokol Kociu (8 Tonnen Kokain, Interpol Aktion “Orinoko” in 2001) mit ihren Entwicklungs Betrugs Experten Alfred Horn, eine besonders wichtige Verbindungs Figur, obwohl bereits dem AA usw.. Berichte, über dies Gestalt vorlagen. Man kann das in BKA Reports nachlesen, welche unter Verschluß sind, aber wir haben sie hier zugänglich gemacht.

Dümmer kann man nicht sein, wie die USA die Wirtschaft und Industrie Produktion wie Vermögen vernichtet haben
Vollkommene Idioten: Amerikaner, welche kein Basis Wissen mehr haben
25 % wissen nicht einmal, das die Erde sich um die Sonne dreht usw..

Man sieht es ja an den Politikern, was das fuer dumme Gestalten sind und ohne Hirn jeden Muell als Politik verkaufen und den Banken Betruegern.
Damit keiner merkt, wie dumm man ist, hat man viele Institutionen gegruendet um viele extrem Dumme Gestalten in diesen Stiftungen und Funds mit Posten zuversorgen.

Neun von zehn US-Amerikanern zweifeln an der Evolutionstheorie
Die Spannungen beim Thema Evolution in der amerikanischen Schulausbildung hinterlassen Wissenslücken

Null Aussen Politik, aber Aussenminister erneut

Diese Idiotie findet dann muntere Nachplapperer bei Deutschen und NATO Politikern, obwohl die meisten US Politker keine Allgemeinbildung haben, was auch schon laenger bekannt ist.
Man gibt sich dann unter dem Deckmantel der Weltbank, der absurdesten Stiftungen und Institutionen als Experte aus, oder organisiert den Klima Betrug usw.. wo dann immer Geistig behinderte Deutsche Politker ebenso mitmachen.

1 in 4 Americans doesn’t know Earth circles sun
John Johnson, Newser 11:12 a.m. EST February 15, 2014
SHARE 9627 CONNECT 773 TWEET 357 COMMENTEMAILMORE

To put the brightest possible spin on this story is to say that three-quarters of Americans are fully aware that the Earth revolves around the sun.

The downside, of course, is that means 1 in 4 are in the dark about what Discovery calls “probably the most basic question in science.”

The National Science Foundation asked that question and nine others of 2,200 Americans, with the average score on the quiz coming in at 6.5, reports Phys.org.

NEWSER: How giant rats could someday rule the Earth

USA: In vier einfachen Schritten zum „Dritte-Welt“-Land

Drucken E-Mail

von THOM HARTMANN und SAM SACKS, 14. November 2012

Aktuell werden noch mehr Fragen um die Bestechlichkeit des Frank Walter Steinmeier und Gerhard Schröder bekannt

Die Maschmeyer-Connections – Fragen an den SPD-Parteivorsitzenden

Verantwortlich:

Im Dezember letzten Jahres hat unser Leser Klaus Peter Lohest eine Reihe von Fragen an den Parteivorsitzenden der SPD zu den Darstellungen in dem Buch „Geld – Macht – Politik: Das Beziehungskonto von Carsten Maschmeyer, Gerhard Schröder und Christian Wulff“ von Wigbert Löer und Oliver Schröm gestellt. Trotz Erinnerung ist bisher keine Antwort eingegangen. Dieser Brief wirft Fragen an die politische und die demokratische Kultur in Deutschland auf, die nicht unbeantwortet bleiben dürfen, weil sie den konkreten Verdacht aufwerfen, dass bei der Einführung der Privatvorsorge und der Riester-Rente eine neue Spielart „politischer Korruption“ eine Rolle spielte. Weil die Antworten auf diesen Brief von allgemeinem Interesse wären, machen wir mit Erlaubnis von Klaus Peter Lohest seinen Brief an Sigmar Gabriel [PDF – 57 KB] publik.

Kategorien:Europa Schlagwörter: ,

Master Mind der Korruption, Bestechung, Terroristen und Mafia Partner kommt wieder: Frank Walter Steinmeier

Dezember 29, 2013 9 Kommentare

Ein Aussenminister, der vor Folter, Mord, Partner der Kosovo Terroristen, des Drogen Handels und der Auslands Bestechung eine Legende ist: Frank-Walter Steinmeier. Möge die Welt, sich vor diesem Profi Kriminellen schützen, der auch Motor im Banken Betrug war. Im Europarat sind die Fakten, über den Täter, dokumentiert, was seit Hitlers Vernichtungs Feldzügen ein geschichtlicher Höhepunkt der Barbarei war.

Kaufte Klitschko Killer Scharf Schützen ein?
Ukraine: Klitschko als US-Agent im heiß-kalten Krieg?
von Henning Lindhoff

………………..

Und am 9. Januar 2014 schließlich befürwortet Klitschko die Eskalation: „Ich denke wir haben den Weg geebnet für eine radikalere Eskalation der Situation. Ist es nicht an der Zeit für entschiedenere Aktionen? Ich möchte auch bitten über die Möglichkeit einer stärkeren Finanzierung nachzudenken, um unsere Unterstützer für ihre Dienste zu bezahlen.“

Sollten sich die Inhalte dieser vermeintlich gehackten E-Mails als authentisch darstellen, wären sie ein weiteres schwerwiegendes Indiz für Klitschkos Rolle als von USA, NATO und EU geführter Agent im heiß-kalten Krieg gegen Russland.

Download

Die Klitschko-Mails

Die SPD nahen Medien spielten eine Schlüsselrolle, für das Gemetzel der Syrischen Bevölkerung durch die Extrem Terroristen und Kriminellen aus Saudi Arabien, womit man dann bei der SPD Politik ist: Immer mit Kriminellen und Terroristen, was mit dem Kosovo Krieg anfing. Ein Bomben Geschäft dann wieder der Zivile Aufbau, wie in Afghanistan, wo Frank Walter Steinmeier verantwortlich war, für die privaten Zahlungen an den Schlächter und Verbrecher General Fahim.

Eine billige Schall Platte, der US und Israel Terroristen Maschinerie.

STRASBOURG/BERLIN/WASHINGTON

(Own report) – The European Council’s special reporter, Dick Marty, made serious accusations against the current German government and its „red-green“ predecessor. Dick Marty, of Switzerland,

Aktive Täterschaft, in Entführung und Folter eines Deutschen, ebenso Duldung des Drogen Handels, jedes Verbrechens seiner Partner u.a. von General Fahim in Afghanistan, oder Gestalten wie Hashim Thaci, einem primitiven Mörder, Verbrecher und Gangster. Als Partner reicht es aber für Steinmeier. “ Braucht Deutschland primtiive und Hirnlose Lakaien von Verbrecher Organisationenß Mit Sicherheit nicht, und als Banken Gross Betrüger, weil er käuflich ist von der Deutschen Bank und Ackermann schrieb er Betrugs Geschichte. Kriminelle wurden Stapelweise mit Deutschen Pässen ausgestatter und jeder Betrüger sowieso.

Secrecy and Security

According to Marty, the former „Red-Green“ German government coalition under Gerhard Schroeder (SPD) and Joseph Fisher (The Greens) cooperated systematically with the US secret services, particularly the CIA. The special reporter presented evidence using the case of the torture victim, el-Masri, and also details about the basic cooperation between the government agencies – Khaled el-Masri and Murat Kurnaz, who could not be found guilty of anything. Still in January 2007, the German media was up in arms about el-Masri: „How did this Lebanese get to be a German?,““

Dei berüchtigen Bestechungs Geschäfte mit Siemens, Mercedes, Telekom, Ferrostahl, U-Boote und Leopard Panzer fallen in seine Zeit, und wurden von dieser Art totalen Korrumpierung jeder Regierung angeschoben, so das Frank Walter Steinmeier identisch wie im Visa Skandal, einer der Haupt Täter ist.

Geschäfte mit Terroristen, und kriminellen Clans, wo bereits vor dem Kosovo Krieg die Todesschwadronen gegen Albaner bekannt waren, welche in Tirana und Durres, sich ihre Anteile im Drogen- und Waffen Geschäfte ausschossen in 1998. Da musste Frank Walter Steinmeier dabei sein.

Aussage am 16.5.1998 in der “Albania” durch den Albanischen Geheimdienst Chef Fatos Klosi:

KLA is financed by Bin Laden

Richtig ist aber, das damals vor dem Kosovo Krieg der BND, vor den vollkommen falschen Meldungen aus dem Kosovo warnte, das Alles reine erfundene PR ist, aber was die Mafiös unterwanderte Politik einfach ignorierte, weil es Madeleine Allbright so wollte.

Aktives Mitglied im Internationalen Drogen Handel mit bekannten Kriminellen: von Afghanstan bis zum Kosovo

Die Geschäfte der SPD Politiker mit der Internationalen Drogen Mafia

Motor im Aufbau eines Ausländischen Bestechungs Apparates:

Der Mafiös aufgebaute Deutsche Lobby und Bestechungs Apparat

Das Afghanistan Betrugs Debakel: seine Verantwortung ebenso:

Die Kriminelle Besetzung von Afghanistan, durch die faschistichen NATO Banden, endet im Debakel

Auch sein Chaos, u.a. mit World Vision

Der Sudan im Chaos, mit dem neuen Banditen Staat: Süd-Sudan / Am Rande des Krieges

Partner des Georg Soros und seiner Betrugs Organisation: „Open Society“ Es gibt DAAD Abkommen sogar

“Open Society” – Georg Soros und die neue Betrugs Masche mit AVAAZ – Aktionen

Skandal auf Skandal: Afghanistan und der Deutsche Zivile Aufbau

“European Council on Foreign Relations” und Georg Soros und Drogen und der Finanz Betrug

Prof. Hans Jürgen Krysmanski über globale und nationale Macht- und Funktionseliten.

German Global Policy and its Minister
2013/12/17
BERLIN
(Own report) – With the appointment of a foreign minister, who is under heavy criticism for his stance on human rights, the new German government is preparing a global policy offensive. According to the CDU/SPD Coalition Agreement, the government is more determined than ever to help „shape international policy“ and play „a strong autonomous role.“ Counting on the EU, to couple more tightly its „civilian and military instruments“ to intervene globally, the German government will promote EU foreign and military policy at the summit in Brussels later this week. Designated Foreign Minster, Frank-Walter Steinmeier (SPD), has been actively involved in Berlin’s geopolitical climb since he became the Chancellery’s coordinator of the German intelligence services in 1998. In 2001, he became Chief of Staff of the Federal Chancellery and played a central role in the German/US-American coordination in the „War on Terror,“ which had initially consisted of the abduction and torture of terror suspects. For this, Steinmeier has been repeatedly under criticism – without effect. He will once again preside over the foreign ministry.
The Foreign Minister’s Career
With the exception of the last four years of the conservative liberal coalition (2009 – 2013), Frank-Walter Steinmeier has been involved in shaping Berlin’s foreign policy in various government functions since 1998. In November 1998 – as State Secretary in the Federal Chancellery – he was first appointed coordinator of the German intelligence services. The Federal Intelligence Service (BND) was also part of his responsibility after his rise to Chief of Staff of the Federal Chancellery in July 1999. In the Chancellery, Steinmeier was involved not only in all major German foreign policy operations; he participated as well in the elaboration of the „Agenda 2010,“ which also enabled Germany to achieve economic predominance in the EU. (german-foreign-policy.com reported.[1]). In 2005, Steinmeier was appointed foreign minister of the ensuing Grand Coalition. He will once again preside over the foreign ministry.
Intelligence Services Coordinator
Already the war against Yugoslavia in March 1999, which helped cement German predominance in southeastern Europe, was inextricably linked to Steinmeier’s activities. Under his supervision, the Federal Intelligence Service (BND) supported the terrorist KLA, which, during the NATO invasion, had, in fact, operated as the ground forces in Kosovo for the Western war alliance. In contradiction to available intelligence information, Steinmeier tolerated the German government’s war propaganda: As one insider wrote, concerning the BND’s Kosovo situation reports, at that time, the BND evaluated „many of the horror stories of alleged mass graves and Serb atrocities to be intelligence disinformation“ aimed simply „at facilitating policy-making.“[2] As the Chancellery’s Intelligence Coordinator – including also for the BND – Steinmeier must have been aware of this. During his time as Chief of Staff of the Federal Chancellery, other intelligence scandals arose in Kosovo, for example, when in 2004, a BND informant helped organize riots.[3] None of this has even come close to being clarified.
„Anti-Terrorism“ Cooperation
Germany’s first major military-intelligence activity beyond Europe – the participation in the war on Afghanistan and the „War on Terror“ – is also intrinsically tied to Steinmeier’s work in Berlin’s Chancellery. Not only was the Bundeswehr’s most comprehensive foreign deployment – at the Hindu Kush – part of this cooperation, but Berlin also beefed up German cooperation with US-American intelligence services, to the point of open complicity in abductions and torture of terror suspects. This occurred primarily under the responsibility of the then incumbent Chief of Staff of the Chancellery, Frank-Walter Steinmeier.[4] Steinmeier is accused of having deliberately delayed for several years, the liberation of a German citizen from US torture chambers in Guantanámo – offered by Washington -without ever having to pay the consequences.[5] During his term as foreign minister, he supported German cooperation in the „War on Terror“ even when, in 2007, the „abductions phase“ transitioned to the „targeted killings phase,“ using killer drones, as has been recently reported.[6]
Shaping the World Together
With the termination of the Bush era and, following years of reliable cooperation within the framework of NATO’s „Mutual Defense Clause“ [7], officially declared October 4, 2001, the German Foreign Minister saw the opportunity for Germany to assume a more important role in global politics. In an „Open Letter“ to US President Obama in January 2009, Steinmeier declared that „no country in the world, not even the most powerful one“ can „solve the current global problems alone.“ One must instead operate „together“, meaning that „the USA and Europe must closely cooperate.“ Only by providing „common answers to the questions of the future,“ one can be successful. „Together, we can also shape the world in the 21st century.“[8]
Germany’s Growth in Power
Following the recent federal elections, the foreign policy establishment has been focusing on the call for a more resolute German international policy. With his speech on the occasion of the national holiday, President Joachim Gauck gave the starting signal, when he called for a „strong German role“ in „Europe and the world.“[9] This call was soon followed by a paper jointly published by the German Institute for International and Security Affairs (SWP), the Foreign Ministry and German foreign policy experts, underscoring Germany’s „growth in power“ and new „opportunities for influence,“ demanding a „re-evaluation“ of its global policy.[10] The media followed with the publication of quotes from a CDU/SPD foreign policy strategy paper, in which the two parties declared that Germany should „actively help shape the international order“ and should be „at the ready“ for all kinds of interventions throughout the world.[11] All foreign and military means of the EU should be used.
Civilian and Military
This is reinforced in the current coalition agreement, which states that the EU must „help to shape international policy“ in the 21st Century and thereby „take on a more autonomous role.“ Military measures are openly being planned in. It states that the parties in Berlin’s government will campaign for „the further coupling of the European Union’s civilian and military instruments“ as well as for organizing all conceivable means of intervention – „civilian and military“ – more effectively. Berlin has begun to apply pressure. For example, the coalition agreement explicitly declares that it is intended to „take new political initiatives toward the reinforcement and elaboration of common foreign and security policy, in connection with the EU’s December 2013 summit meeting.“ The EU summit meeting, focusing on the EU’s military policy, will begin this Thursday in Brussels.[12]
The EU’s Credibility
As a matter of course, Berlin will continue to use humanitarian – human rights to justify its global hegemonic claims. As the coalition agreement remarks, „in its international missions for human rights, the credibility of the European Union is largely dependent upon how consequently it lives up to its principles and punishes violations on its own territory.“[13] The appointment of a foreign minister, who is controversial because of his role in Germany’s cooperation in torture by the USA’s services, speaks volumes.

[1] see also Hartz IV for everyone and The Disengagement of France[2] Süddeutsche Zeitung vom 14.04.1999, zitiert nach: Erich Schmidt-Eenboom: Kosovo-Krieg und Interesse; http://www.geheimdienste.info[3] see also The Sorcerer’s Apprentice[4] see also Steinmeier and His Accomplices, Sinking Into Barbarism (II) and Without Consequences[5] see also Transatlantische Verbrechensausbeute[6] see also Die Phase der gezielten Tötungen[7] see also The Case of NATO’s Mutual Defense

[8] Frank-Walter Steinmeier: Im engen Schulterschluss; http://www.spiegel.de 12.01.2009. See also Die Welt gestalten

[9] see also Sleeping Demons

[10] see also The Re-Evaluation of German Foreign Policy

[11] see also Bereit zur globalen Ordnungspolitik

[12], [13] Deutschlands Zukunft gestalten. Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD. 18. Legislaturperiode

 
 
Hirnlos und vollkommen korrutp: die netteste Bezeichnung auch rund um den Banken Betrug
 
 
 
Entwicklungs Hilfe als Betrugs Projekte mit vielen Parteibuch Consults der Inkompetenz
 
Im Irak taucht Steinmeier für seine Bestechungs Geschäfte ebenso sofort auf, getarnt als Humanitäre Hilfe, wo es nur um die Unterschlagung der Entwicklungshilfe geht, mit den Super Gangstern, Folterern und Verbrechern vor Ort.
https://i1.wp.com/www.pi-news.net/wp/uploads/2009/02/steini_irak.jpg
 
Da musste Steinmeier dabei sein.

CIA Offiziere über die engen Kontakte von Bill Clinton zum DrogenhandelMontag, 30 Dezember 2013 09:55

Gallup-Umfrage: 25% der Weltbevölkerung sehen in den USA die Hauptgefahr für Weltfrieden

Washington(Stimme Russlands/IRIB)- Laut den Umfrageergebnissen des  internationalen  Forschungsinstituts „Gallup International“ nimmt  ein Viertel der Weltbevölkerung  die USA als Quelle der Hauptgefahr für den Frieden in der ganzen Welt wahr.
Kategorien:Europa Schlagwörter: