Archiv

Posts Tagged ‘Medien’

Schlimmer wie Hitler: 5 Jahre: Kriegs Proganda der „Grünen“, „Roten“ Verbrecher Kartelle mit Angela Merkel, Steinmeier und Ursula von der Leyen

Oktober 26, 2018 8 Kommentare

Berüchtigte Betrugs Consult als System von Schäuble, bis Ursula von der Leyen. Für 80 % der Beratungs Verträge, weiß niemand mehr für was, wer den Auftrag gab und die Bundeswehr ist gründlich ruiniert vor allem unter Karin Suder, einer McKinsey Betrugs Beraterin in Tradition, wie ebenso Anderson Consult Nachfolger usw..

politiker

Schon der Jeffrey Feltmann – Prinz Bandar Plan enthüllte Abgründe für Syrien, wie der Volker Perthes Plan zur Plünderung von Syreien mit „The Day After! , mit VAE, Saudi, Katar Terroristen. Entgegen dem 2 + 4 Vertrag mit Russland, Allen Zusagen von Kohl, stehen die Verbrecher direkt heute mit Panzern an der Russischen Grenze, womit Alles gesagt ist „Harms“ Raketen, Deutschland kauft für gern die Bestechungs Schrott der Amerikaner, jeden Müll inklusive einer korrumpierten Beschaffung, wie bei den Amerikanern. Bevorzugt, die übeslten Betrugs Firmen und wer nicht spurt, wird in den Ruhestand versetzt.
Generalleutnant a.D. Karl Müllner, bis Mai Inspekteur der Luftwaffe, hatte sich dezidiert für das US-Produkt ausgesprochen. Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen scheint jedoch den Eurofighter  D-35 )zu präferieren. Es wurde spekuliert, dass die Versetzung General Müllners in den vorzeitigen Ruhestand nicht zuletzt auf diesen Dissens zurückzuführen sei. h Kurz gesagt: die korruptesten Betrugs Consults wurden ins Amt geholt, als Berater,welche schon bei dem Super „Enron “ Skandal mit Anderson Consult aktiv waren, eie McKinsey, oder n mit neuen Namen: Accenture.

In 80 Prozent der Fälle Notwendigkeit der Beratung „nicht nachgewiesen“

Es fing an mit dem verbrecherischen Kosovo Krieg, für die UCK-KLA Kopf Abschneider und Drogen Kartelle des Hashim Thaci, Haradinaj und dne vollkommen korrumpierten Main Stream Presse in Deutschland, welche Eroberungs Feldzüge mit Islamischen Terror Banden und Verbrecher Clans zum Kult Programm machten, mit den eingekauften EU Banden. Die geleakten NATO Dokumente – xhavit-halili, über die Kosovo Mafia mit Yhavit Halili, zeigten vor Jahren schon Abgründe, was Deutsche Militärs, oder was sich heute so nennt, ebenso vertuschen wollten.

Die Saudi Terror Verbindung von Bin Laden und Kollegen bis heute in Tirana und im Balkan

Joschka Fischer, Clemens von Goetze und Steinmeier schon vor fast 20 Jahren immer dabei

Es fing real schon an, Mittte 1979, als man Verbrecher Clans in Afghanistan bewaffnete, um das damals friedliche und libeale Land zu zerstören, ging dann weiter als einziges Modell der EU, Berlin, der Amerikaner Weltweit, was viele Staaten zerstörte und schon von dem Deutschen Professor Krysmanki gut beschrieben wurde, vor Jahrzehnten. Dann braucht man nur noch eingekaufte korrupte Kriminelle, als Politiker zu installieren, wie Wolfgang Ischinger, Joschka Fischer, Steinmeier, Angela Merkel, Daniel Cohn-Bendit oder CeM Özedemir bis Claudia Roth, oder NIels Annen, bis Heiko Maas. Die NATO suchte eine neue Aufgabe erfand die „Humsnizätrn >Kriege“, den „Kampf gegen den Terrorismu, nun im Moment Kampf gegen die Russen usw..

   5 Jahre Dokumentation    verbrecherischer Propaganda

Hervorgehoben

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ein paar Daten (Stand: 26.08.2018)
Von September 2013 bis August 2018

k.A.


5 Jahre Dokumentation verbrecherischer Propaganda sind genug.
Ende des Monats wird die Arbeit an diesem Blog eingestellt. Die mehr als 1,7 Millionen Worte in den mehr als 3.000 veröffentlichten Beiträgen würden rund 17 Bücher füllen, wenn man übliche 100.000 Worte für ein Buch zugrunde legt. Auch wenn darunter viele Reblogs und Auszüge aus verlinkten Artikeln in anderen Medien sind, kann sich der eine oder andere vielleicht annähernd ausmalen, wie viel Arbeit hier investiert wurde.

Darunter ist das Schreiben und Layouten der Artikel, Produzieren ungezählter Videos und Grafiken, Verfassen von Tweets und die Administration dreier Blogs (Propagandaschau, Propagandamelder und Propagandaticker) nur ein Teil der täglichen Arbeit gewesen, denn die Hauptarbeit bestand selbst­ver­ständ­lich in Recherche, Sichtung, Studium, Aus- und Bewertung sowie Archivierung einer Unmenge von Quellen und Informationen.

Regelmäßige Leser wissen, dass wir in den mit Zwangsgebühren finanzierten Staatssendern täglich, systematisch und in allen substanziellen Fragen der Innen- und Außenpolitik belogen und manipuliert werden. Wer das noch bezweifelt oder in Abrede stellt, ist entweder ein vollkommen ahnungsloser Dummkopf oder Teil dieses verbrecherischen Systems, das in den ver­gan­genen Jahren unvorstellbares Leid, Krieg, Terror, Vertreibung, Massenflucht, Ausbeutung, sowie soziale und politische Spaltung und den beginnenden Zerfall der EU bewirkt hat.

Es gehört zur Wahrheit, die Verantwortlichen als das zu bezeichnen, was sie sind: Verbrecher, Abschaum, Massen­mörder an der Wahrheit und Massen­mörder an Millionen Menschen. Da gibt es nichts zu beschönigen, nichts zu rechtfertigen und nichts zu relativieren. Wer, wissend um die deutsche und europäische Geschichte, erneut ein ganzes Volk je nach Bedarf belügt, sediert, desinformiert, spaltet, zu Krieg und Hass aufstachelt, der ist moralisch noch tiefer als die eigenen Großvätern zu verorten, denn die hatten keine Chance, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch weitgehend neue Macht der Massenmedien und der Propaganda auch nur annähernd zu durchschauen, geschweige denn, sich gegen ein totalitäres und mörderisches System zur Wehr zu setzen, das diese Macht noch vergleichsweise stümperhaft zur Waffe machte.

Die servilen Täter von heute, die Gniffkes, Klebers, Miosgas, Sievers, Buhrows, Slomkas, Atais, Lielischkies und wie sie alle heißen, kennen aber die Geschichte und sie wissen um die Macht der Medien. Sie töten die Wahrheit vorsätzlich und ohne jede Skrupel – für einen tausendfachen Judaslohn, den selbst Judas nicht hätte annehmen wollen. Sie haben nicht einen, sie haben Millionen Menschen in der vorwiegend islamischen Welt und Zehntausende Menschen in der Ukraine auf dem nicht vorhandenen Gewissen. Die Banalität des Bösen lächelt freundlich in öffentlich-rechtliche Kameras und lässt hinter einem Vorhang aus Lügen Asow und al-Kaida die Drecksarbeit machen.

Was kann man jenen empfehlen, die tatsächlich immer noch glauben, sie würden in ARD und ZDF wahrheitsgemäß, objektiv, unparteilich und umfassend informiert, so wie die Rundfunkstaatsverträge es verlangen? Ganz ehrlich? Diesen Zeitgenossen ist nicht zu helfen. Sie leben in Dummheit und sie werden eines Tages dumm sterben. Die Chance, dass sie nicht „nur“ mediale, sondern auch physische Opfer von Propaganda werden, war nie größer als heute und sie steigt täglich.

Der Krieg der neoliberalen Imperialisten gegen eine Meinungsfreiheit, die als renitenter Widerspruch aufzutreten wagt, eskaliert nicht nur in Deutschland mit Zensur und Verfolgung, sondern auch immer schärfer in den USA, wo wordpress.com zuhause ist. Es ist deshalb abzusehen, dass Bestrebungen, diesem Blog den Stecker zu ziehen, in nicht allzu ferner Zukunft erfolgreich sein werden. Wer später noch mal all die Desinformation und Propaganda der letzten 5 Jahre über den Maidan, Ukrainekrieg, Syrien, Jemen etc. nachlesen will, sollte sich beizeiten unser Offline-Paket herunterladen.

Mein Dank gilt allen, die mit ihren Kommentaren, Beiträgen und Hinweisen geholfen haben, diesen Blog zu dem zu machen, was er heute ist: eine sicherlich nicht wissenschaftliche, schon gar nicht vollständige, dafür aber authentische und chronologische Dokumentation der größten Verbrechen der deutschen Geschichte seit dem Ende der NS-Diktatur.

   5 Jahre Propagandaschau in einem    handlichen Offline-Archiv

Hervorgehoben

Gepackt sind es etwas mehr als 3GB in 7 Dateien, entpackt (mit 7-Zip oder einem anderen Packprogramm) passt es noch immer auf eine DVD: Anarchrist hat 5 Jahre Propagandaschau in ein Archiv geschnürt, das ab sofort hier heruntergeladen werden kann. Es sind entscheidende 5 Jahre, in denen Deutschland und die EU durch Größenwahn, Vasallentum, Dummheit und Skrupellosigkeit in Politik und Medien tiefgreifend gespalten wurden, der Westen mit Desinformation und Lügen einen gewaltsamen Putsch und mörderischen Krieg in die Ukraine brachte und dieses geopolitisch motivierte Verbrechen mit einer Verleumdungs- und Hetzkampagne gegen Russland kaschierte, die bis heute anhält. Auch die wahren Hintergründe über die Kriege in Syrien und die Desinformation über den Jemen versteht niemand, der nicht die alltäglichen Methoden der Propaganda in ARD, DLF und ZDF durchschaut. Da abzusehen ist, dass der forcierte Krieg gegen die Meinungsfreiheit auch diesen Blog früher oder später einholen und einebnen wird, sollte sich jeder, der die hanebüchenen Lügen von Golineh Atai, Claus Kleber und Konsorten irgendwann noch mal nachlesen möchte, so bald wie möglich eine Kopie ziehen. Wer auch nur einen Bruchteil der Wahrheit kennt, der weiß, dass der Begriff Lügenpresse eine Verharmlosung ist. Es sind Massenmordmedien, deren arglose Opfer in der Regel nicht im Geringsten verstehen oder auch nur ahnen, wie sie manipuliert und in Tod und Elend gestürzt werden.

Mega.co.nz

Alternativ workupload.com:

Paket 1: https://workupload.com/file/XBbnqnaQ (499MB)
Paket 2: https://workupload.com/file/r3QpzZRn (499MB)
Paket 3: https://workupload.com/file/xjf2HHYx (499MB)
Paket 4: https://workupload.com/file/s3fyF6yk (499MB)
Paket 5: https://workupload.com/file/n7SCQxsF (499MB)
Paket 6: https://workupload.com/file/BP8CMwUB (499MB)
Paket 7: https://workupload.com/file/SnHpntBc (150MB)

Nach dem Entpacken kann das Archiv mit einem Browser durch Doppelklick auf die Datei „Propagandaschau-Starten.html“ geöffnet werden.

Bist Du Schwuchtel vor allem Idiot, wie Martin Kobler, wird man Staatssekretär im Auswärtigen Amte, oder Sprecherin, wie S. Ceblis. Man muss nur korrupt und dumm sein,

Wenn Idioten das Auswärtige Amt übernehmen, schon unter Joschka Fischer: Christoph Zöbel, als Staatsekretär, der als Gewerkschaftler einen Doktor Titel erhielt, für diesen Hirnmüll. Heute mit Heiko Maas, der Schwuchtel Michael Roth, NIels Annen noch schlimmer. Reals ist Zöbel ein erbärmlicher Gewerkschaftler,  der korrupten NRW SPD Verbrecher Banden, schon unter Bodo Hombach und Rau.

Der Bruch des UN Embargos, als Öl und Waffen geliefert wurden um 1994, durch Ridvan Bode, Salih Berisha, Azem Hajdari, das schwiegen die Deutschen ebenso. wo lustig und in perfekten Deutsch, der Montenegrinische Geheimdienst Chef nach Tirana mit der MALEV flog, dort Fürstlich empfangen wurde. Kostenlos gab es einen Cadillac mit Fahrer für den Innenminister rund um Ridvan Bode

Immer mit Kriminellen unterwegs: Steinmeier

Steinmeier und der Langzeit Kurdische Verbrecher Clan: Barzani

Steinmeier und die Nazi Putsch Bande in Kiew

Terroristen als Partner: Steinmeier

es ist ungeheuerlich: Im Dezember wird der Globale UNO-Pakt für Migration unterschrieben. Dann stehen der Massenmigration aus der Dritten Welt nach Europa Tor und Tür offen. Doch was machen die Mainstream-Medien? Sie schweigen! Sie lassen die Bevölkerung uninformiert. Wer im Internet nach Artikeln zum Thema sucht, stößt hauptsächlich auf Artikel der Freien Welt und anderer engagierter freier und alternativer Medien. Doch die Mainstream-Medien und der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk schweigen: Mainstream-Medien verschweigen den »Globalen Pakt für Migration« der UNO.

Heiko Maas, sein Lügen Motor des Auswärtigen Amtes mit den Medien

Juni 16, 2018 4 Kommentare

siehe die Website des Auswärtigem Amtes, der SPD Tussi: Katharina Barley. man hat, facebook, Twitter Bildung, oder nennt Quellen, wie Bellingcat, wo ein Musiker, Litaratur Wissenschaftler, ohne Ausbildung, andere bezahlte Verrückte, irgendetwas erfinden und verbreiten.

Berlin (Deutschland)

Alles über die Quelle Bellingcat und die offizielle Untersuchung über die Zerstörung des Fluges MH-17
Jürgen Cain Külbel ist ein ehemaliger Ermittler der Kriminalpolizei der Deutschen Demokratischen Republik und wurde nach der Wiedervereinigung Deutschlands Journalist. Es war ihm gelungen, den Autor der Website Bellingcat zu identifizieren, der das internationale Polizei-Team beeinflusst hat, das durch die Ukraine beauftragt wurde festzustellen, wer den Flug MH17 zerstört hat. Dieser Amateur, der angeblich „unwiderlegbare“ Beweise der russischen Schuld „gefunden“ hat, ist in Wirklichkeit ein Musiker, ohne Kenntnisse der forensischen Wissenschaft.
Der Spiegel wieder einmal im Fakten verdrehen gegen Daniel Ganser, der Lehraufträge an Schweizer Universitäten verlor, als die US Botschafterin intervenierte, weil zu viele Fakten über „Gladio“ kriminelle Praktiken der Amerikaner publik wurden.

Der Friedens-Praktiker

Der Friedens-Praktiker

Die Springer-Presse attackiert Friedensforscher Daniele Ganser.

Genie des Agenda-Settings

Vor vier Jahren starb Frank Schirrmacher – heute ist der Zeitungs-Journalismus am Ende

  • Rüdiger Suchsland

    Jeder weiß, wie man ein Smartphone bedient; die politische Frage lautet umgekehrt: wie man verhindert, dass man vom Smartphone bedient wird.

    Der letzte Satz des letzten Artikels von Frank Schirrmacher in der FAZ

    Am 12. Juni 2014 starb Frank Schirrmacher – sein Tod markiert das Ende einer Ära, und vier Jahre nach seinem Tod ist nichts mehr übrig geblieben von dem, was Zeitungs-Journalismus vor vier Jahren noch war.

    Es gibt zwei Dinge, die eine Zeitung interessant machen, und über andere Medien herausheben: Dass sie viele und gute Auslands-Korrespondenten hat, und dass sie in der Lage ist Themen zu setzten und Debatten auszulösen.

Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Atlantic Council: NetzDG gilt dem Kampf gegen Feindpropaganda

Der jetzige deutsche Außenminister und damalige Justizminister Heiko Maas brachte das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) unter skandalösen Umständen auf den Weg. Die Zensurmaßnahme NetzDG wurde als „Kampf gegen den Hass im Netz“ verkauft. Klar war den Meisten allerdings, dass damit auch prima abweichende Meinungen und vor allem der allgegenwärtigen Propaganda gegenläufige Informationen aus den sozialen Netzwerken entfernt werden könnten. 

Der Journalist Norbert Häring schreibt in dem Artikel „Eine Ergänzung zu Außenminister Heiko Maas und dem Atlantic Council“ über ein entsprechendes Paper: „Mit einer von der Nato finanzierten Broschüre von Februar 2018 machte der Atlantic Council auf gar nicht subtile Weise deutlich, welcher deutsche Politiker das Vertrauen der ‚transatlantischen Gemeinschaft‘ genießt und damit als Außenminister geeignet ist. Dieser Politiker bekam darin als einziger ein Portraitfoto und sein NetzDG eine lobende Erwähnung als vorbildhafte Maßnahme im Kommunikationskampf gegen Russland. Das könnte einerseits helfen zu erklären, warum der beliebteste Politiker der SPD als Außenminister abgesägt werden musste, damit der vielleicht unbeliebteste Politiker der SPD Außenminister werden konnte. Es wirft auch ein ganz neues Licht auf das NetzDG, das bei uns als Maßnahme gegen Hassbotschaften im Internet verkauft wurde, nicht als Zensurmaßnahme gegen russische und russisch infiltrierte Akteure in den sozialen Medien.“.

Mit der russischen Propaganda oder den „russisch infiltrieren Akteuren“ sind dabei natürlich in erster Linie Beiträge und Personen gemeint, die sich gegen die massiven westlichen Propagandalügen zum Überfall fremder Länder und zu ähnlichen Themen wenden. Wer die Mächtigen und ihre Lügen kritisiert, der ist ein „Russentroll“ und Heiko Maas‘ NetzDG, exerziert für Facebook beispielsweise von einer Tochterfirma des Bertelsmannkonzerns und der Propagandagruppe „Correctiv“, die bereits einen Comic zum Abschuss von MH17 gezeichnet hatte, mit dem sie die Schuld am Abschuss Russland zuschob und dafür mit Journalistenpreisen ausgezeichnet wurde. Correctiv bot Facebook sogar an, kostenlos zu zensieren. Gegen den Hass im Netz halt…

In dem Häring-Artikel heißt es weiter: „Weil diese russische Einmischung aber nicht in nennenswertem Maße stattgefunden hat, schließt der Atlantic Council: ‚Das Problem ist breiter als Russland oder ein anderer Einzelakteur. Eine demokratische Antwort auf bösartige Einflussnahme muss die ganze Gesellschaft einbeziehen. Wir müssen zusammearbeiten und von den gegenseitigen Fehlern und Erfolgen lernen.‘. In diesem Zusammenhang wird das NetzDG von Heiko Maas gelobt, mit dem erwähnten Portrait des Ministers, auf gleicher Ebene und direkt vor dem Lob für East StratCom der EU und StratComCenter of Excellence der Nato.“.

Wir „lernen“ also: Die ganze Gesellschaft muss auf Propagandalinie gebracht werden. Abweichler sind Feindagenten. Heiko Mass NetzDG ist eine tolle Waffe der NATO gegen die widerspenstige Bevölkerung.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

5 Kommentare

  1. Es ist unheimlich, wie offen hier über das Aushebeln von Demokratie und Meinungsfreiheit in verstörend freudiger Weise gesprochen wird. Und noch schlimmer ist, dass sich die Menschen das bieten lassen.

    Nur noch Hetze und Feindbildaufbau. Westliche Medienmacher merken schon nicht mehr, wie sehr ihre tägliche Manipulation ihrem freiheitlichen Anspruch widerspricht. Und wie wirklichkeitsfremd ihr Anspruch ist.

    Veröffentlicht in: Erosion der Demokratie, Kampagnen / Tarnworte / Neusprech, Medienkritik

    Zwei Beispiele und Belege dafür: erstens ein Auszug aus dem heutigen Handelsblatt-Morning-Briefing des Chefredakteurs des Blattes und zweitens der Titel des „Spiegel“ dieser Woche mit einem Einführungstext des stellvertretenden Chefredakteurs des Spiegel. Albrecht Müller.

    weiterlesen

http://blauerbote.com/2018/04/17/atlantic-council-netzdg-gilt-dem-kampf-gegen-feindpropaganda/

Weil diese russische Einmischung aber nicht in nennenswertem Maße stattgefunden hat, schließt der Atlantic Council:

Das Problem ist breiter als Russland oder ein anderer Einzelakteur. Eine demokratische Antwort auf bösartige Einflussnahme muss die ganze Gesellschaft einbeziehen. Wir müssen zusammenarbeiten und von den gegenseitigen Fehlern und Erfolgen lernen.

In diesem Zusammenhang wird das NetzDG von Heiko Maas gelobt, mit dem erwähnten Portrait des Ministers, auf gleicher Ebene und direkt vor dem Lob für East StratCom der EU und StratComCenter of Excellence der Nato.

Interessant auch, was man in der Einleitung erfährt, dass nämlich der Atlantic Council in diesen Fragen intensiv mit europäischen Journalisten, Aktivisten und Regierungsvertretern beraten hat, und dass er im September 2017 in Washington ein von der Nato gesponsertes „transatlantisches Forum“ namens StratCom DC abhielt, zu dem mehr als 100 dieser „Experten“ und Politiker aus fast jedem europäischen Land kamen. Man wüsste zu gern, wer diese Journalisten, Regierungsvertreter und Experten waren. Das erfährt man aber leider auch auf der Website von StratCom DC nicht. Dafür erfährt man in einem Video vom Stellvertretenden Nato-Generalsekretär Alexander Vershbow, dass Desinformation ein russisches Wort sei und Stalin die Desinformation erfunden habe.

In diesem Zusammenhang empfehle ich nachdrücklich den aktuellen Text von Rechtanwalt Markus Kompa zur Lektüre: Das Oberlandesgericht Hamburg im Syrienkrieg.

*Im Englischen Original ist die Grammatik nicht stimmig: „… aim of shielding Moscow’s autocracy from liberal influence and easing Russia’s domination of its Neighbors.“

[15.4.2018]

Frühere Beiträge zum Atlantic Council

Von Gabriel über Schulz zu Maas: Der Atlantic Council hat gewonnen 9.4.2018

Spiegel Online ist eine Schande für den deutschen Journalismus 13.1.2018

Atlantic Council wird von eigenem Autor als diffamierende Propagandaschleuder entlarvt 23.5.2017

Spiegel Online betätigt sich als Propagandaorgan des Atlantic Council 14.2.12017

Sigmar Gabriels fataler transatlantischer Fehltritt 27.1.2017

McCarthy reloaded: Washington Post enttarnt einflussreiche Medien als russische Propagandaorgane (mit Nachtrag) 28.11.2016

Trojanische Pferde des Kremls: Atlantic Council bläst zur Hatz auf Gabriel, Wagenknecht und Gauland (mit Nachträgen) 20.11.2016

Washington Post, New York Times, Spiegel, SZ und Co.: Der totale Glaubwürdigkeitsverlust der Medien

Dezember 9, 2016 1 Kommentar

Die einmaL seröse Washington Post, schreibt sogar frei erfundene Artikel, was von den Müll Halden des Deutschen Journalismus wie Spiegel, SZ mit Stefan Kornelius vor 15 Jahren auch schon bekannt war. Der Spiegel wird Ende 2018 seinen Super Skandal haben, aber auch die SZ musste sich von Journalisten trennen, wo Spiegel Schlüssel Storys, über Syrien reine Erfindungen waren, was vor Jahren schon erkannt wurde, aber facebook, Spiegel als Quelle reicht für dumme Politiker und Kriminelle.

Bekannte Journalisten, welche heute die besten US Medien betreiben: https://theintercept.com/

Robert Parry:  ttps://consortiumnews.com/

und Sibel Edmond und Kollegen mit dem https://www.corbettreport.com/sibel-edmonds-dissects-the-turkish-coup/

Die WaPo hat dabei auf eine Liste von 200 Fake-News-Seiten der PropOrNot Gruppe hingewiesen. Einer der beschuldigten Webseiten hat mit einer Klage gegen WaPo gedroht, da kein einziger Beweis für die Beschuldigung aufgeführt wurde. Das heisst, die Washington Post hat selber falsche Nachrichten verbreitet und muss einen Rückzieher machen. Der bekannte Journalist Glenn Greenwald hatte den WaPo-Artikel bereits als „totalen journalistischen Müll“ bezeichnet.

Die WaPo ist zu einem völligen Lügenmedium verkommen, seitdem der Multimilliardär und Gründer von Amazon Jeff Bezos die Zeitung 2013 gekauft hat. Er ist übrigens auch Bilderberger und war 2011 dabei. Im Mai 2014 wurde Bezos beim Weltkongress des Internationalen Gewerkschaftsbundes zum „Schlechtesten Chef der Welt“ gewählt, weil er seine Arbeiter und Angestellten wie Sklaven ausbeutet und haltet. Amazon ist einer der vielen Konzerne, die man boykottieren muss.

USA Ukraine

Washington Post räumt eigenen fake news ein

von Freeman am Donnerstag, 8. Dezember 2016 , unter | Kommentare (10)
Die Washington Post wurde gezwungen sich vom eigenen Artikel zu distanzieren,, worin sie behauptet hat, Russland würde die Wahl beeinflussen. Im Artikel der am 24. November veröffentlicht wurde steht, „unabhängige Forscher“ hätten festgestellt, russische Medien wie RT und Sputnik News hätten „irreführende Artikel online gestellt, um Hillary Clinton zu schaden und Donald…
von Freeman am , unter
Nigel Farage hat die Vertreter der internationalen Medien ins Trudeln gebracht, indem er ihnen vorgeworfen hat, sie liegen völlig falsch was die Einstellung zur EU, die Klimaveränderung, die Migration und den radikalen Islam betrifft … sie müssten unbedingt ihr Meinung dazu ändern, forderte Farage. Bei seinem Auftritt anlässlich der jährlichen News Xchange Konferenz…
Terroristen als Partner: Steinmeier

Terroristen als Partner: Steinmeier und van der Leyen, welche Waffen liefern will an die Saudi Terroristen

von Freeman am Mittwoch, 7. Dezember 2016 , unter ,
Als ich die Titelseite der neuesten Ausgabe des Time Magazine sah, musst ich laut lachen. Donald Trump wurde vom amerikanischen Nachrichten- magazin zum Mann des Jahres erklärt. Gelacht habe ich, nicht weil sie Trump dazu bestimmt haben, sondern weil sie innerhalb von nur VIER Monaten eine totale Wende drehten. Verkündet haben sie den Zusammenbruch von Trump im August,…
Jahre zu spät! Aber der Deutsche Vorgänger Papst war nur eine Witz Figur
Papst Franziskus kritisiert in einem Interview in Belgien die Medien in scharfer Form und beweist, dass man auch auf Altgriechisch ordentlich auf den Putz hauen kann.

Eine Trigger-Warnung vorab: Jetzt wird es unappetitlich. Unter Fäkalsprache versteht man gemeinhin einen vulgären und ordinären Sprachstil. Auf gut Deutsch: Gossensprache. Dass sich der gleiche Effekt aber in distinguierter Form nicht weniger deutlich erzielen lässt, offenbart das Interview von Papst Franziskus in der aktuellen Ausgabe des belgischen Magazins „Tertio“.

In einem Interview mit der katholischen Zeitschrift vergleicht der Papst die Leser von Skandalnachrichten mit Menschen, die der Verzehr von Exkrementen sexuell stimuliert. Wörtlich äußerte der 79-Jährige:

Ich denke, die Medien sollten klarer und transparenter sein und nicht, entschuldigen sie den Ausdruck, in eine Koprophilie verfallen, die stets bereit ist, Skandale und widerliche Dinge zu verbreiten, so wahr sie auch sein mögen.

General Günzel über das „Krebs Geschwür“ der Politik und Medien

 

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: ,

Mark Lombardi: BCCI Skandal – Iran Contra Affäre – Terroristen Finanzierung : Wie verlaufen die Geldflüsse? Mark Lombardi macht sie sichtbar.

April 8, 2016 4 Kommentare

Geldwäsche der Internationalen Verbrecher Kartelle rund um die grossen Welt Skandale:

Die grossen Verbrecher Kartelle, rund um die von dem Deutschen Steuerzahler finanzierte Kriegs und Betrugs Kartelle der Atlantik Brücke e.V.

Der Leiter des Rechercheverbund NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung, die für die Recherche und publikation der Panama Papers in Deutschland verantwortlich ist heisst Georg Mascolo.Von krimineller Energie getrieben, Lügen Non-Stop zuverbreiten, von der Geldwäsche korrupter US Firmen ablenken: in den USA sind praktisch alle Gross Firmen daran beteiligt, ihr Geld zuwaschen über Offshore Firmen, inklusive Steuer Betrug ohne Ende. Über diesen Betrug im Billarden Stile, schweigt die gekaufte Deutsche Medien Presse.

„Geheime Netzwerke“

US-Konzerne parken 1,3 Billionen Dollar in Steuer-Oasen

US-Konzerne parken im großen Stil Geld in Offshore-Oasen. Die Organisation Oxfam hat in einem Bericht erstaunliche Zahlen ermitteln. Oxfam berichtet von „intransparenten und geheimen Netzwerken“ – und wirft den USA Doppelmoral vor, wenn es um globale Steuergerechtigkeit geht.

 Georg Mascolo als Laudator beim Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 2013

Und wo ist der Mitglied?!? Natürlich in der Atlantik Brücke!!! 😀 Also langsam wird’s wirklich lächerlich!!! Aus der Mitglieder Ratten Liste: War im Schrott Haufen des Spiegels, leitet das Lügen Imperium der Deutschen Main Stream Lügen Presse, CIA Agent wohl: Bei dem CIA Gangster Wolfgang Ischinger ist er auch dabei: Mitglied der Core Group der Münchner Sicherheitskonferenz[15].

Katja Gloger Korrespondentin Stern, Ehefrau von Georg Mascolo

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

KenFM über: Die Panama-Putin-Posse

Mark Lombardi — Kunst und Konspiration (Dokumentation)

© Real Fiction Lupe
Wie verlaufen die Geldflüsse? Mark Lombardi macht sie sichtbar.
Konspirative Kunst
Ein Film über Leben und Werk des Mark Lombardi
Er war besessen von Information, machte mit seinen Werken globale Verstrickungen von Politik, Wirtschaft und Terrorismus sichtbar. Die Kunst des Mark Lombardi zeigt die Welt als Pfeildiagramm, akkurat gezeichnet und wunderschön. Mareike Wegener hat einen Dokumentarfilm über den Künstler gedreht.
Wer sein Werk auf der documenta zeigen kann, ist im Olymp angekommen. Der Amerikaner Mark Lombardi hat es geschafft. Zwei seiner Bilder hängen 2012 in Kassel. Doch für ihn selbst kommt der Triumph zu spät, er starb 2000 und sein Tod hängt mit seiner Kunst zusammen.In seiner modernen Historienmalerei deckt Lombardi Verstrickungen zwischen Politikern, Banken, Terroristen auf. Der Name Osama Bin Laden taucht lange vor dem 11. September 2001 auf. War der Künstler ein Prophet?
Kartographie der Macht

„Die Arbeit ist sehr hellsichtig“, sagt Regisseurin Mareike Wegener. „Im Nachhinein kommt es uns so vor, als hätte er Dinge vorausgeahnt. Das hängt aber damit zusammen, dass er einfach die Strukturen zu einem Zeitpunkt so entblößt hat, als die meisten Leute das noch nicht gemacht haben.“ Mareike Wegener lässt die Geschichte nicht los. Ihr Dokumentarfilm „Mark Lombardi – Kunst und Konspiration“ ist mehr als ein Künstlerporträt, es ist ein beunruhigender Blick in die Abgründe von Geld und Politik. Lombardi war gierig nach Information. Was er suchte, war und ist jedem zugänglich. Wer beeinflusst politische Entscheidungen? Wie verlaufen die Geldflüsse? Auf kleinen Karteikarten sammelte er sein enormes Wissen – eine Kartographie der Macht. 14.000 solcher Karten hat Lombardi hinterlassen. Sein eigentliches Genie aber lag in der Verknüpfung der Fakten zu einem komplexen Universum.

In Kassel ist „BCCI“ zu sehen, sein Opus Magnum. Die Bank of Credit and Commerce, kurz BCCI, stand in den 1980er Jahren im Zentrum eines riesigen Bankenskandals. BCCI war keine normale Bank, ihre Manager waren Geheimdienstleute. Ihr einziger Zweck: Gelder waschen, korrupte Politiker schmieren, Waffengelder schleusen. Die geheime Außenpolitik der USA lief über diese Bank. In Lombardis Kunst geht es um das Wesen von Information. Er dechiffriert die Verflechtungen des Geldes und macht sie für uns lesbar. Die BCCI wurde aufgelöst, aber die Seilschaften existieren bis heute, so Wegener. „Nur weil ein Mensch seine Firma auflösen oder seine Bank auflösen musste, heißt es nicht, dass er jetzt außer Gefecht gesetzt ist, sondern er macht eine neue Bank. Das ist auch das Schöne, dass man das in den Bildern sieht: Die Konzerne sind verbunden mit echten Menschen und diese echten Menschen kennen wir aus der Politik, aus der Wirtschaft – und wir können nachverfolgen, wo sie jetzt stehen.“
Schicksalsbild „BCCI“

„BCCI“ ist Lombardis Schicksalsbild. Im Jahr 2000 war es für eine wichtige Ausstellung in New York vorgesehen. Es sollte Lombardis Durchbruch werden. Als der Künstler jedoch eines Tages in sein Atelier kam, war sein Werk zerstört – Rostflecken überall. Die Sprinkleranlage war einfach losgegangen. Niemand weiß, warum. Mark Lombardi beschloss, sein Bild neu zu zeichnen. Bis zum Ausstellungsbeginn blieb ihm nur eine Woche. Er arbeitete Tag und Nacht – ein Kraftakt, der ihn an den Rand des Zusammenbruchs brachte. „Die Fakten zu seinem Tod sind, dass er erhängt aufgefunden wurde“, so die Regisseurin. „Es gibt Berichte von Freunden, darüber, dass eine halb ausgetrunkene Champagnerflasche neben ihm hing, was ein sehr makabrer Ausdruck von ihm hätte sein können oder auch von anderen Leuten, das muss man offenlassen.“

Lombardis Tod wirft Fragen auf. Hat er sich wirklich umgebracht? War er psychisch zerrüttet? Oder wurde er getötet? Mareike Wegeners kluger Film gibt keine einfachen Antworten. Was glaubt die Regisseurin selbst? „Ich habe noch nicht einmal eine persönliche Meinung dazu“, saght sie. „Ich glaube, dass man sich vorstellen kann, dass da was anderes passiert ist, reicht eigentlich schon, um beunruhigt zu sein. Und vorstellen kann ich es mir auf jeden Fall.“

Der Fall Lombardi ist mit seinem Tod nicht abgeschlossen. Denn nach dem 11. September 2001 interessierte sich eine FBI-Agentin für sein Bild. Nie zuvor stand ein Kunstwerk im Fokus geheimdienstlicher Ermittlungen. Wie Krebsgeschwüre wuchern die politischen Skandale auf den Bildern des Mark Lombardi. Sein Kosmos ist wunderschön und sehr beunruhigend.

 

http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/tips/162957/index.html
Kategorien:Allgemein Schlagwörter: , , , , ,

Die USA Mafia: Bush, Obama, mit Michail Saakaschwili, einem der peinlichen Georg Soros Ableger mit Kriminellen

August 10, 2015 2 Kommentare

Die Westliche Medien Mafia, welche die Morde der eigenen Partner immer vertuscht: Super Demokratie Aufbau, der Westlichen Werte Gemeinschaft und immer mit Kriminellen und Verbrechern, wie der Mord an dem Journalisten Sergej Dolgow zeigt, die Odessa und Maidan Morde ebenso, wie der Abschuss der MA17. Der OSCE hat man jetzt gepanzerte Fahrzeuge in der Ukraine abgefackelt. denn seitdem Kosovo Krieg, fälscht man Berichte, fertige Berichte, werden von den Amerikaner umgeschrieben und die gut bezahlten OSCE Korruptis schweigen.

Ukraine: Rechtsextremismus, Korruption und Mord

DruckenE-Mail

Wie ein Land im Ost-West-Konflikt zugrunde geht – Ein Kommentar von WOLFGANG BITTNER, 4. August 2015 – 

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz im Februar 2015 warnte Bundeskanzlerin Angela Merkel vor „Russlands Vorsprung im Informationskrieg“ und vor „Missinformation, Infiltrierung und Verunsicherung“, womit es sich „auseinanderzusetzen“ gelte. (1) In der FAZ ortete man die Missinformanten, Infiltrierer und Verunsicherer unter den Bloggern und in Webseiten, die damit beschäftigt seien, „Moskaus Sicht der Dinge in die Welt zu tragen“. (2) Anstatt die Fakten im Konflikt mit Russland zur Kenntnis zu nehmen, wird weiter gehetzt, verschleiert und gelogen.

Seit 30. Mai 2015 Gouverneur von Odessa: Michail Saakaschwili. Der ehemalige Präsident von Georgien wird von seinem Heimatland wegen Amtsmissbrauch und Unterschlagung per internationalem Haftbefehl gesucht. Das trübt sein traditionell gutes Verhältnis zu den US-Präsidenten keineswegs.
Saakaschwili - Busch White House
George W. Bush hielt große Stücke auf seinen Freund Saakaschwili.
Saakaschwili Omaba White House
Auch unter der Präsidentschaft Obama pflegt Saakaschwili seine guten Kontakte ins Weiße Haus: Im Juni dieses Jahres bereiste er die USA, um „die Investitionsmöglichkeiten in der Region von Odessa internationalen Investoren vorzustellen“.

Nach wie vor lesen, sehen und hören wir, die neue Kiewer Regierung sei frei gewählt worden und demokratisch legitimiert, der Staatspräsident Petro Poroschenko sei im Gegensatz zu seinem Vorgänger Viktor Janukowitsch ein Ehrenmann, ebenso wie der Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk, und im Parlament der Ukraine gebe es keine Rechtsextremisten, erst recht keine Faschisten.

In der Tat sind am 26. Oktober 2014 keine faschistischen Parteien in die Kiewer Werchowna Rada gewählt worden, aber Faschisten sind über andere Parteien und Direktmandate ins Parlament gekommen. So zum Beispiel der Anführer des „Rechten Sektors“ auf dem Maidain, Dimitri Jarosch, oder der Vorsitzende der rechtsextremen Swoboda-Partei, Oleg Tjagnibok. (3)

Auch Regierungsmitglieder, hochrangige Militärs und Polizeibeamte gehören rechtsextremen Organisationen an. (4) Polizeichef von Kiew wurde Wadim Trojan, der seine Berufserfahrungen als Kommandeur rechtsextremistischer Milizen wie dem Asow-Bataillon sammelte (Markenzeichen ist die Wolfsangel (5)). Dessen Kämpfer tragen zum Teil SS-Runen oder Hakenkreuze an den Stahlhelmen. Wir müssen lange suchen, bis wir in unseren Medien solche Informationen finden.

http://www.hintergrund.de/201508043620/politik/welt/ukraine-rechtsextremismus-korruption-und-mord.html

Farbrevolutionen /Teil 5

The Guns of August: Nazis, NATO and the Color revolutions

Erster, zweiter, dritter und vierter Teil der Übersetzung

Georg Soros und die Revolutions Mafia gekaufter und korrupter Krimineller.

17 - «график» цветных революций. Плакат в офисе Freedom House в Нью-Йорке..jpg
Poster im New Yorker Büro von Freedom House: eine Übersicht der Farbrevolutionen
Kapitel 8
Aus dem Untergrund ans Tageslicht: die Methodologie der Farbrevolutionen

Selbst während des Kalten Krieges erkannte die Gemeinschaft der amerikanischen Militärs und Nachrichtendienstler an, dass ein Kampf mit der Sowjetunion mit militärischen Mitteln nicht die gewünschten Ergebnisse zeitigen würde: Die Ereignisse in Ungarn 1956 und der Prager Frühling 1968 hatten dies bewiesen. Natürlich erzeugten die CIA, WACL, ABN, Freedom House, National Endowment for Democracy und eine ganze Batterie von US-amerikanischen Nicht-Regierungs-Organisationen aktiv Propaganda und führten verdeckte Aktionen durch. Schrittweise wurden Handlungen, die nicht Krieg waren, und „friedliche“ Methoden des „Regimewechsels“ systematisiert. Die Dinge, die zuvor CIA, NATO, die Organisation Gehlen, WACL und ABN getan hatten, wurden nun durch Nicht-Regierungs-Organisationen und Forschungseinrichtungen erledigt. Im September 1991 beschrieb der einflussreiche Kommentator der Washington Post, David Ignatius, diesen faszinierenden Prozess in seinem Artikel „Unschuld im Ausland: die neue Welt der Putsche ohne Spione“. Nazis, NATO und die Farbrevolutionen /Teil 5 weiterlesen

Die ferne Hoffnung der Familie Dolgow

Das folgende Video dient eigentlich dazu, um Unterstützung für einen weiteren Bericht zur Menschenrechtslage in der Ukraine zu werben, in Form von Geld oder von Information. Grösseren Teilen des russischen Publikums dürften zumindest Bruchstücke der hier berichteten Geschichte bereits kennen.

Es geht um einen Journalisten und Herausgeber, Sergej Dolgow, der im Juni 2014 in Mariupol aus dem Büro seiner Zeitung entführt wurde. Am Tag danach wurde die Entführung von mehreren Offiziellen Mariupols (das, wie wir wissen, unter Kiewer Besatzung steht) bestätigt. Seitdem wurde nie wieder etwas von ihm gehört.

Teil des Videos ist auch, welchen Widerhall die Bemühungen der Familie um Unterstützung von ausserhalb der Ukraine fanden. Es dürfte Dutzende ähnlicher Familien geben, denen es ebenso erging. Auch hier ist es wichtig, wahrzunehmen, dass diverse Institutionen, Organisationen und Abgeordnete durch solche Schreiben durchaus Informationen erhalten, die nicht in den Massenmedien stehen. Sie aber offenbar ignorieren (ein Verhalten, das in solchen Zusammenhängen auch nicht neu ist…). Die ferne Hoffnung der Familie Dolgow weiterlesen

Klammern wir uns mit der OSZE an eine Hoffnung, die schon lange keine mehr ist?

Jene Menschen, die sich dagegen sträuben, den Aufbau eines neuen Ost-West-Konfliktes zu akzeptieren, verweisen als Alternative auf den Aufbau und die Nutzung der Strukturen gemeinsamer Sicherheit in Europa. Das wäre in der Tat eine hoffnungsvolle Alternative. Danach zu streben macht Sinn. Aber man sollte sich nicht der Illusion hingeben, die geschaffenen Strukturen würden noch funktionieren. Am Beispiel der OSZE wird das sichtbar. Sie ist ihrer Glaubwürdigkeit beraubt. Willy Wimmer hat sich dazu gerade geäußert (A). Ich ergänze seinen kurzen Text um eine eigene Erfahrung, die seinen Eindruck bestätigt (B). Und er machte mich heute auf einen Spiegel-Artikel von 1992 aufmerksam, der die Signale des Erosionsprozesses schon markierte. Albrecht Müller.
weiterlesen

Kategorien:Allgemein Schlagwörter: , , , ,

Westliche System Lügen: Achmadinedschad – westliche Medien nennen seine Rede Eklat

September 26, 2011 1 Kommentar

24. September 2011

Achmadinedschad – westliche Medien nennen seine Rede Eklat und betreiben dabei Verklärung in verbrecherischer Weise

An dieser Stelle wollte ich ursprünglich einen eigenen Beitrag zum Thema „Achmadinedschad, dessen Rede vor der UNO- Hauptversammlung und die Verfälschung in den westlichen Medien“ schreiben. Das ist nicht nötig, da der Kollege Hartmut Beyerl, der den Blog „Hinter der Fichte“ betreibt, einen passenden Beitrag dazu verfasst hat, den ich nachfolgend übernehmen werde.
Es ist grausam und erleuchtend zugleich, wie sich die Hofberichterstatter, die sich ja selbst so gerne als „Qualitätsmedien“ bezeichnen, an der verbrecherischen Politik beteiligen und in meinen Augen dadurch sogar die Hauptschuld an dem Elend in der Welt tragen. Statt ihrer Pflicht nachzukommen, Aufklärung zu betreiben und Neutralität zu wahren, betreiben sie Verklärung, Hetze und Verblödung.
Jeder Krieg wird in den Köpfen geführt und gewonnen. Das war schon immer so.
Es geht hier den Medien eben nicht hauptsächlich darum, eine Person zu verunglimpfen. Es geht hier darum, einen Krieg vorzubereiten. Einen Krieg gegen das iranische Volk.
Dieses Spiel ist längstens bekannt und für jeden erkennbar. Ob die Personifizierungen nun Salvador Allende, Fidel Castro, Saddam Hussein, Slobodan Milošević, Wladimir Putin, Adolf Schickelgruber, Muammar al-Gaddafi, Geronimo, Daniel Ortega, Hugo Chávez oder Mahmud Ahmadinedschad heißen – um nur einige zu nennen – immer ging und geht es darum, sich der Territorien der Völker zu bemächtigen, denen diese Personen angehören. Oftmals pflegten sie zuvor zu diesen „Personifizierungen des Bösen“ beste Beziehungen und förderten deren Macht.
Wir Deutschen leiden heute noch darunter. Es ist wahrlich kein Geheimnis, dass Adolf Hitler ohne die Finanzspritzen und Intrigen der USA niemals die totale Macht in Deutschland übernehmen hätte können. Die gängige Geschichtsschreibung ignoriert und verklärt diese Fakten, doch sie bleiben dennoch wahr.
Es handelt sich um das altbewährte Rezept, erst Probleme zu erschaffen und dann die Lösung anzubieten. Dieses Rezept funktioniert nicht nur auf politischem Gebiet hervorragend, sondern auch in der Wirtschaft (Pharmaindustrie) und anderswo.
Und vergesst es, wenn ihr mir vorwerfen wollt, ich verfolgte einen „oberflächlichen Antiamerikanismus„. Zum einen ist er nicht oberflächlich, zum anderen habe ich nichts gegen Amerika und dessen Volk.
Die USA ist das Zentrum der kapitalistischen Welt und demzufolge auch das Zentrum des Kapitals.
Wäre morgen Peking dessen Zentrum, würde China die Rolle der USA übernehmen. Das System ist die Ursache. Ein System, das darauf ausgelegt ist, möglichst viel Reichtum mit möglichst wenig Aufwand zu scheffeln. Ja selbst Reichtum, der überhaupt keines Aufwandes bedarf (Zins, Zinseszins) – das Prinzip einer vermeintlichen „Leistungsgesellschaft„. Alle Strukturen sind darauf ausgelegt, andere Menschen über den Tisch zu ziehen, also ausbeuten zu können. Und dabei machen sie nicht nur beim Menschen halt. Denn macht sie euch zum Untertan, sagen und glauben die Primitiven (aber auch die Nutznießer und die Konsequenzlosen) und heiligen derartigen Schwachsinn noch.
Und glauben sie mir, wenn ich im 18. Jhd. gelebt hätte, wäre ich mit Sicherheit nach Amerika ausgewandert. Das heißt, wenn man mich nicht zuvor in einen dunklen Kerker geworfen oder auf dem Scheiterhaufen verbrannt hätte. In Amerika wurden einst die alten Strukturen überwunden, aber auch die alten Strukturen fortentwickelt. Von der Überwindung der alten Strukturen ist im Amerika des 21. Jahrhunderts nicht mehr viel übriggeblieben bzw. diese Überwindung wird von den Herrschenden zunehmend überwunden.

Achmadinedschad: Vernünftige Fragen – im Westen Eklat.

Was hat Achmadinedschad wirklich gesagt?

Die NATO-Staaten können nicht einmal mehr Fragen ertragen und ein paar ihrer Leute verlassen am 21. September den Saal der UNO-Vollversammlung in New York. Ein paar Dutzend Ewiggestrige gehen aus einem Raum mit 1000 Zuhörern. DAS ist die Nachricht der Gleichgeschalteten. Warum, das erfährt der Konsument nicht.

The same procedure like every year. Wenn Achmadinedschad spricht verlassen die getroffenen Hunde den Saal. Die Journaille holt den Stehsatz vom „Eklat“ raus.

Der klingt dann beim Mainstream – man beachte das meinungs- und stimmungsmachende Vokabular – so:

ARD

„Mit wüsten Beschimpfungen gegen die USA, die NATO und den Westen allgemein hat Irans Präsident Mahmud Achmadinedschad wieder für einen Eklat bei den Vereinten Nationen gesorgt. Dutzende Delegierte aus den USA, Europa und anderen Staaten verließen in New York demonstrativ den Saal, als Achmadinedschad „die, die sich freiheitliche Demokratien nennen“, als „Wurzel des Bösen“, als „Sklavenmeister und Kolonialherren von damals“ bezeichnete. … Auch die deutsche Delegation ging hinaus. Ein Sprecher des Außenministeriums begründete dies mit Ahmadinedschads „kruden Tiraden“ gegen die USA, Israel und den Westen insgesamt. Außenminister Guido Westerwelle war zu der Rede gar nicht erst erschienen…. Aus französischen Delegationskreisen hieß es, die Europäer hätten sich vorab auf das Verlassen des Saales verständigt, sobald Achmadinedschad den Holocaust erwähne. … „Wirkliche Freiheit, Gerechtigkeit, Frieden und Glück sind das Recht aller Nationen. Das kann nicht von der Arroganz und den Gewehrläufen der NATO unterdrückt werden“, hatte Achmadinedschad gesagt. Die Medien seien unter einer „imperialistischen Knechtschaft und schweigen jeden tot, der den Holocaust und die Ereignisse des 11. Septembers 2001 in Frage stellt“. … Außerdem machte er die USA für Kriege und die Finanzkrise verantwortlich und forderte den Westen zu Entschädigungszahlungen wegen der Sklaverei auf. „Sie unterstützen offiziell Rassismus“, sagte Achmadinedschad. Er empfahl zugleich eine neue Weltordnung. Erlösung von Tyrannei und Diskriminierung könne nur Allah bringen. Vor einem Jahr hatte Ahmadinedschad für einen ähnlichen Eklat gesorgt, als er behauptete, die Amerikaner hätten die Anschläge vom 11. September, bei denen fast 3000 Menschen starben, selbst inszeniert.“ 

Auch der letzte Satz der ARD ist eine Lüge, wie man hier bei uns leicht selbst lesen kann. Natürlich werden die Homo sapiens mitlaeuferensis durch dieses alljährliche Theater des Mainstreams vom Wesentlichen abgelenkt. Die Rede Achmadinedschads an sich wird nicht veröffentlicht, falsch zitiert, falsch übersetzt und nach der Thomas Roth-Methode verdreht. Dabei wäre eine offensive Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner Iran doch hochinteressant für uns. Doch Staatsführer die unbequeme Fragen stellen sind nicht erwünscht. Die mediale Strategie des Imperiums pickt einzelne Punkte heraus und verschiebt so die Schwerpunkte. Die unerträglich langen Sprechblasen des van Rompuy in New York dagegen wurden auf euronews sogar live übertragen.

Eins vorweg: Achmadinedschad hat in seiner Rede den Holocaust nicht in Frage gestellt und auch nicht die USA beschuldigt, den 11. September selbst verursacht zu haben. Er tat das auch im letzten Jahr nicht.

Was hat die Wut der USA, der NATO und ihrer Medien hervorgerufen?

Schauen wir uns ein paar wichtige Auszüge der Rede an. Eine vollständige Übersetzung demnächst hier.

„Heute, unter Berücksichtigung der internationalen Entwicklungen, will ich versuchen, die gegenwärtige Situation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Die meisten Nationen der Welt sind unglücklich mit den gegenwärtigen internationalen Bedingungen. Ungefähr 3 Milliarden Menschen auf der Welt leben mit weniger als 2,5 Dollar am Tag und über 1 Milliarde Menschen leben ohne eine einzige ausreichende Mahlzeit am Tag. Mehr als 20.000 unschuldige notleidende Kinder sterben jeden Tag auf der Welt aus Armut. In den USA werden 80% der finanziellen Reserven durch 10% der Bevölkerung kontrolliert, während nur 20% dieser Ressourcen 90% der Bevölkerung gehören. Was sind die Ursachen und Gründe hinter dieser Ungleichheit? Wie kann man solcher Ungerechtigkeit abhelfen?

Liebe Kollegen und Freunde, würden Sie nicht auch denken, dass die Ursache der Probleme in der dominierenden internationalen Ordnung gesucht werden muss oder in der Art wie die Welt regiert wird? Wer vertrieb gewaltsam mehrere 10 Millionen Menschen aus ihrer Heimat in Afrika und anderen Regionen der Welt in der dunklen Zeit der Sklaverei und machte sie zum Opfer ihrer materialistischen Gier? Wer drängte der Welt für über 400 Jahre den Kolonialismus auf? Wer okkupierte Länder und plünderte die Ressourcen anderer Nationen, zerstörte Talente und entfremdete Sprachen, Kulturen und Identitäten der Nationen? Wer löste den ersten und zweiten Weltkrieg aus, der sieben Millionen Tote hinterließ und hunderte Millionen Verletzte und Heimatlose? Wer kreierte die Kriege in Korea und Vietnam? Wer schuf durch Täuschungen und Heucheleien den Zionismus und mehr als 60 Jahre Krieg, Heimatlosigkeit, Terror und Massenmorden am Palästinensischen Volk und in Ländern anderer Regionen? Wer installierte und unterstützte für Jahrzehnte militärische Diktaturen und totalitäre Regimes in Afrika, Asien und Lateinamerikanischen Nationen? Wer setzte Atombomben gegen schutzlose Menschen ein und lagerte tausende Gefechtskämpfe in den Arsenalen. Wessen Wirtschaft stützt sich auf das Treiben von Kriegen und den Waffenhandel? Wer provozierte und ermutigte Saddam Hussein in den Iran einzufallen und einen achtjährigen Krieg zu führen? Und wer assistierte ihm und rüstete ihn aus, um chemische Waffen gegen unsere Städte und unser Volk einzusetzen? Wer nutzte den mysteriösen 11. September als Vorwand, um Afghanistan und Irak anzugreifen und in zwei Ländern Millionen zu töten, zu verletzen und zu vertreiben mit dem ultimativen Ziel, Herrschaft über den Mittleren Osten und seine Ölreserven zu erlangen? Wer annullierte das Breton Woods System durch das Drucken von Billionen von Dollars ohne Deckung durch Goldreserven oder entsprechende Währung? Eine Bewegung, die weltweite Inflation auslöste und motiviert war die ökonomischen Errungenschaften anderer Nationen auszuplündern. Die Militärausgaben welchen Landes übersteigen jährlich Tausend Milliarden Dollar, mehr als die Militärbudgets aller Länder zusammen? Welche Regierungen sind die meist verschuldeten in der Welt? Wer dominiert das politikbestimmende Establishment der Weltwirtschaft? Wer ist verantwortlich für die Rezession der Weltwirtschaft und zwingt die Konsequenzen Amerika, Europa und der Welt generell auf? Welche Regierungen sind immer bereit, Tausende Bomben auf andere Länder zu werfen, aber müssen darüber nachdenken und zögern, Hilfe für die von Hungersnöten heimgesuchten Menschen in Somalia oder anderen Orten zu leisten? Wer sind jene die den Sicherheitsrat dominieren, der angeblich verantwortlich ist für den Schutz der internationalen Sicherheit? Es gibt Dutzende andere ähnlicher Fragen. Die Antwort ist natürlich klar. Die Mehrheit der Nationen und Regierungen der Welt spielten keine Rolle bei der Entstehung der gegenwärtigen globalen Krise und es ist Tatsache, sie waren selbst Opfer solcher Politik.“

Holocaust

Achmadinedschad hat das Wort „Holocaust“ zweimal verwendet und zwar im folgenden Zusammenhang: (Wortlaut)

…………………..

http://luzifer-lux.blogspot.com/2011/09/achmadinedschad-westliche-medien-nennen.html

Can the flower of democracy blossom from NATO’s missiles, bombs or, guns?

Address by H.E. Dr. Mahmoud Ahmadinejad President of the Islamic Republic of Iran before the 66th Session of the United Nations General Assembly

Full text, president.ir, 22. September 2011
und
Madison Ruppert:  Analysis: what was so objectionable about Ahmadinejad’s speech? Activist Post, 23. September 2011
sowie
Yavuz Özoguz: Warum läuft Deutschland vor der Wahrheit weg?  Muslim-Markt, 23. September 2011

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , ,

Nichts Neues aus dem Pleite Betrugs Staat: USA

März 10, 2011 1 Kommentar

Hillary Clinton über Krieg und Propaganda der Nachrichtenbranche

Von petrapez | 9.März 2011

IT IS ALL IN THE NUMBERS.

Herzerfrischend Klarheit schaffende, “entwaffnende” Worte von der US-Regierung über die manipulierte Informationsindustrie – bei dem gezeigten Selbstbewusstsein bleibt einem glatt die Spucke weg.

US-Aussenministerin Hillary Clinton warb am 2.März 2011 vor dem Kongress-Ausschuss für Mittelzuweisungen um zusätzliche Geldzuschüsse für die Verbreitung der US-Propaganda in den neuen Medien. Clinton sagte, in den USA solle man wieder mehr Wert auf Propaganda legen und dabei

“zu dem Spiel zurückkehren, was wir am besten können.

Während des Kalten Krieges haben wir einen tollen Job durch die Amerikanischen Botschaften geleistet. Nach dem Fall der Berliner Mauer haben wir gesagt: “Okay, gut, genug davon, wir sind fertig”, und leider bezahlen wir einen hohen Preis dafür. Unsere privaten Medien füllen diese Lücke nicht aus.

Wir sind in einem Informationskrieg und wir verlieren diesen Krieg. Al Jazeera gewinnt, die Chinesen haben ein globales vielsprachiges Fernsehen eingerichtet und die Russen haben ein englischsprachiges TV-Netzwerk eröffnet.


Ich habe einige davon in ein paar Ländern gesehen und sie sind sehr aufschlussreich.”

Die Dinge haben sich seit den Tagen, als westliche Medien, darunter BBC und CNN, ein Monopol auf die Berichterstattung über Weltnachrichten hatten, verändert. Mehr und mehr Menschen auf der ganzen Welt informieren sich über ausländische Medien und nehmen zu den verschiedenen Dingen eine andere Haltung ein.

Es liegt alles in den Zahlen. Zum Beispiel ist die Russia Today Präsenz auf YouTube ein echter Hit: fast 300 Millionen Mal angeschaut, während CNN International zu kämpfen hatte, auf 3 Millionen zu kommen.

RT’s ständig wachsendes Publikum ist ein Indiz dafür, dass die Tage des Medienmonopols vorüber sind und dass die Menschen mehr multipolaren Denken fordern.

Eines der jüngsten Beispiele ist die Berichterstattung von Al Jazeera über die Unruhen im Mittleren Osten und Nordafrika, die die meisten Sendungen der US-Medien in der Präsentation von Ereignissen überstrahlt hat.

Nicht jeder ist jedoch zufrieden mit der grösseren Vielfalt von Medien-Optionen. Der Chef der Bundesagentur, Walter Isaacson, der die von der US-Regierung geführten internationalen Rundfunksender – einschliesslich der “Stimme Amerikas” – Voice of America – verwaltet, hat im Grunde alle diese ausländischen Medien als Feinde bezeichnet und schon vor einem Jahr vor dem Einfluss ausländischer Medien gewarnt: “We can’t allow ourselves to be out-communicated by our enemies.”

Danny Schechter, Journalist und Filmemacher, sagte, dass die USA nicht mehr behaupten können, ein Monopol auf Informationen zu haben:

“The United States feels defensive in part because it can no longer monopolize not only the terms of authority in these countries, but also the terms of the debate.

There is other information out there. There are other points of view and those points of view are profoundly damaging to a country that believes that its point of view is the only point of view.”

Die bedeutende Rolle der wirklich unabhängigen Medien und Plattformen, die zahlreichen Beiträge der weltweiten Bürgerjournalisten, sind hier noch nicht einmal erwähnt. Ohne diese gäbe es noch längst keinen Druck und stellt die eigentlich gravierende Konkurrenz für die bezahlten Medienschreiberlinge dar. Direkte Einbindung von Videobeiträgen, Bürgerforderungen und Lösungsvorschläge von “unten” krempeln die politische und gesellschaftlichen Ereignisse nach “oben” um.

Hillary Clinton kann sich ihre zusätzlichen herausgeworfenen Mittel an Propagandalügen, die sie als alleinige gepachtete Wahrheit verkaufen will, an ihren federgeschmückten Safarihut stecken.

Der Strauss wird schon längst auf andere Ebene ausgefochten.

…………………..

Artikel zum Thema

05.03.2011 Russlands Militär: keine Bombardierung auf Benghazi
Vor fünf Tagen, am 1.März 2011 berichtete der Sender Russia Today, dass nach Angaben russischer Militärchefs entgegen den Meldungen der Sender BBC und Al Jazeera kein Angriff libyscher Luftstreitkräfte am 22.Februar 2011 auf die Stadt Benghazi stattgefunden hat.

03.02.2010 Russia Today, Al Jazeera, France 24, China Central Television, Press-TV und… erobern die US-Fernsehbildschirme
Steve Randall, ein hochrangiger Analyst bei der Fairness & Accuracy in Reporting (FAIR) (6), einer Medien-Watchdog-Gruppe, teilte mit, dass derzeit Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten TV-Nachrichtensender wie Russia Today, Al Jazeera, das chinesische CCTV und Press TV des Irans via Kabelanschluss, Satellitenschüssel und Netzwerke sehen, berichtete am 29.Januar Haider Rizvi auf IPS.

“Die sind mit CNN vergleichbar.”

04.11.2009 Wie das Weltinformationsnetz der Menschheit jede Sekunde wächst
Der Begriff “Internet” umschreibt nur unzulänglich das, was in unbeschreiblicher Geschwindigkeit diese Zivilisation verändert. Der Programmierer Gary Hayes visualisierte nun auf “Personalize Media” in einer Grafik das, was man das Gehirn, die Bibliothek, die Arena, den Seismografen, den Marktplatz, die Kunst- und Kreativplattform, die Kommunikations-, Diskussions- und Entwicklungswelt, den Gedanken-Beamer, den politischen Machtfaktor Nr.1, das Bewusstsein, Das Unregierte Land, oder ganz einfach den Treffpunkt unseres Planeten nennen könnte.

Quelle: http://rt.com/news/information-war-media-us/

http://www.radio-utopie.de/2011/03/09/hillary-clinton-uber-krieg-und-propaganda-der-nachrichtenbranche/

 

Heute 21. 00 Uhr : F.William Engdahl – Geopolitik, Peak Oil und Full-spectrum dominance

Von Cheffe | 12.Januar 2011

Heute Abend in unserer wöchentlichen “Info-Schall” Sendung wird Bill Engdahl zu Gast sein und mit uns über Themen wie Geopolitik, Peak Oil und Full-spectrum dominance sprechen. Wie gewohnt können auch Zuhörer wieder Ihre Fragen stellen und er wird bemüht sein diese zu beantworten.
Über den Autor

Geboren 1944, wuchs zwischen den Ölfeldern von Texas auf. Das mag der Grund sein, warum ihn die Beschäftigung mit der technisch und politisch aufregenden Welt des Öls nicht mehr losließ.


Seit über 30 Jahren ist er wissenschaftlich und journalistisch tätig. Er hat seither Arbeiten über die verschiedensten Aspekte internationaler Öl-, Energie- und Wirtschaftspolitik in unterschiedlichen Magazinen und Zeitschriften veröffentlicht, unter anderem auch in TIPRO-Reporter, dem Magazin der unabhängigen Ölförderer in Texas.

Darüber hinaus hat er regelmäßig Beiträge über internationale Wirtschafts- und Energiefragen in verschiedenen Zeitschriften veröffentlicht, unter anderem in European Banker, Business Banker International, Grant`sInvestor, Nikon Keizai Shimbun (Japan) und Foresight Magazine. Der Autor lebt heute als freier Schriftsteller in der Nähe von Frankfurt am Main.

Auch auf seiner Homepage gibt es einiges interessantes zu lesen, was z.B. nicht auf Deutsch erschienen ist.
Link zur Homepage von William Engdahl
<—-

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , ,