Archiv

Posts Tagged ‘NeoCons’

Banditen von den USA finanziert, zerstörten das UNESCO Kultur Erbe, „den Basar“ in Allepo

September 30, 2012 1 Kommentar

Das einmalige Welt Kultur Erbe der Basar von Allepo, der als schönster Basar der Welt gilt, wurden zerstört.

Identische Vorgänge in Libyen, wo die NATO Banditen auftauchten.

Mal Freund, mal Feind – auf Al-Qaeda verlassen sich die „Freunde Syriens“, um Präsident Assad zu stürzen – Von SEBASTIAN RANGE, 13. August 2012 – Die militärische Unterstützung der Freien Syrischen Armee (FSA) seitens des Westens und der Golfdiktaturen wird inzwischen offen eingestanden. Ebenso di…

Parteibuch-Leser Jan meinte gerade, es sei eine gute Idee, die übrigen Leser hier auf den Bericht “Schlacht um Syrien – Reportage von der Front” aufmerksam zu machen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Aleppo’s Silk Road souk burns to ashes in battle for Syrian city

Flames destroys 1,500 shops in Souk al-Madina, a world heritage site, fuelled by fabric stored beneath ancient arches

  • Reuters in Beirut
  • The Guardian, Sunday 30 September 2012 18.39 BST
A Syrian rebel fires towards regime forces in Aleppo

A Syrian rebel fires towards regime forces as his comrade ducks for cover during clashes in Aleppo on 30 September where fire tore through a medieval souk. Photograph: Miguel Medina/AFP/Getty Images

Large parts of Aleppo’s covered market, the largest of its kind in the world and a Unesco world heritage site that traces its history back to the 14th century, have been reduced to ashes as government forces and rebels fight for control of the city.

Shops caught fire during clashes on Saturday and the flames spread rapidly, destroying at least 1,500 shops, partly because many of the small retail units tucked beneath the market’s ancient arches were full of fabric, activists said.

„It is not only the souk (market) that is burning, my heart is burning as well,“ said an activist called Hashem, who learned the craft of jewellery making in the market…

http://www.guardian.co.uk/world/2012/sep/30/aleppo-souk-burns-syrian-battle?newsfeed=true

mit Video http://www.euronews.com/2012/09/30/heritage-site-destroyed-in-battle-torn-aleppo/

 

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , , , ,

Deutschland das erste Opfer der Kriegs Faschisten aus den USA


Samstag, 21 August 2010 Eine Phoenix Dokumentation.

Deutschland war das Erste Opfer der Kriegs Faschisten aus den USA, wobei die Namen immer gleich sind und die Methoden. Grundlage ist, das man wie in Deutschland Kriminelle besticht und als Politiker installiert, wobei das Aspen Institut, die Atlantik Brücke e.V., Georg Soros Zirkel,  billige Bestechungs Zirkel der Amerikaner sind. Willy Brand, erhielt z.B. direkt Geld vom CIA.

Über die CIA Agentin Frau Margarita Mathiopoulos, stürtze später dann Willy Brand, als die Agentin Sprecherin der SPD werden sollte. Später heiratete Frau Margarita Mathiopoulos, Friedbert Pflüger und war in 2002, Aussenpolitische Beraterin von Westerwelle. Ebenso Rüstungs Lobbyistin von BAE System, wie der Deutsche Kriegs General Klaus Naumann, oder der Chemie Lieferant an Sadaam Horst Teltschik, der Kohl Berater.

Joschka Fischer, ein Mensch ohne Haupt Schul Abschluß und nur mit einem Taxi Schein, war ein besonders leichtes Opfer, für diese CIA Methoden, wie ja die Geschäfts Verbindung mit seiner Madelein Allbright gut bezeugt. Leisler Walter Kiep, voll bestechlich und im Auftrage des CIA immer unterwegs gewesen. Die Deutschen Gewerkschaften wurden direkt vom CIA finanziert und aufgebaut, wie kontrolliert. Praktisch war immer die Deutsche SPD von dem CIA gesteuert, was sich in den korrupten Cooperation der SPD, aber auch von Joschka Fischer, der DAAD in jüngster Zeit erkennt und auch nicht zu übersehen ist.

BRD- made in USA

Ich bin mir sicher, daß der folgende Beitrag, der im TV- Sender Phoenix („BRD- made in USA„) ausgestrahlt wurde, nur Teile der Wahrheit enthält.
Zwar werden im Beitrag Dinge benannt, für die man gestern noch als Verschwörungstheoretiker denunziert, ausgelacht und verunglimpft wurde, doch ist der Beitrag bemerkenswert und interessant zugleich, da dem Normalbürger (offiziell) Informationen mitgeteilt werden, von denen er zuvor nichts wußte, geschweige denn ahnte.

Aber, wie bereits erwähnt, es sind nur Teile einer Wahrheit. Zurechtgebastelt zum Nutzen des Imperiums. Sie sind Bestandteile der psychologischen Kriegsführung bzw. Manipulation/Suggestion, die weiterhin stattfinden. Es besteht von offizieller Seite kein Interesse, die größtmögliche Wahrheit zu veröffentlichen. Wozu auch? Das kollektive Gedächtnis und die Geschichtschreibung müssten umgeschult bzw. umgeschrieben werden, was niemals im Sinne der momentan Herrschenden sein kann. Und schon gar nicht im Sinne der Wahrheit, denn sonst gebe es diese Herrscher nicht mehr. Das gilt für jedes Land und für alle Zeiten.
Das man nun gegenüber den Nichteingeweihten und Ahnungslosen Fakten veröffentlicht, dient lediglich dazu, um den gewohnten Weg fortschreiten zu können und Neu-Interessierte zu manipulieren. Es ist eine alte Taktik der psychologischen Kriegsführung und zwar eine äußerst wirksame, Tatsachen mit Erfindungen anzureichern. Da es sich um „moralisch“ angreifbare und selbstverurteilende Fakten handelt, hat der Beobachter den Eindruck, „jetzt würde man die Hosen herunterlassen und alles auf den Tisch packen„. Nach so langer Zeit darüber zu berichten, basiert auf eine ehrbare „Ehrlichkeit“ und ist Kennzeichen eines Systems, in dem die „Wahrheit“ sowieso irgendwann ans Licht gelangen würde, da die „Menschenrechte“ in diesem System letztendlich oberste Priorität hätten. „Rechtsstaatlichkeit“ und „Pressefreiheit“ sind nun keine Floskeln mehr. In diesem naiven Glauben werden sich die meisten Beobachter wähnen. Und sie sind damit wieder zum Spielball ihrer eigenen Unvernunft und Leichtgläubigkeit geworden. Mit einem einfachen Trick, der im Großen wie im Kleinen noch immer funktioniert, weil der Mensch eben Mensch ist.
Peter Ustinov sagte einst sinngemäß: Nehmt eure Überzeugungen an die kurze Leine und lasst euren Zweifeln freien Lauf.
Das sind weise Worte, die ich jedem Menschen nur empfehlen kann.
So, und jetzt schaut euch das amerikanische „(Teil-)Geständnis“ an und zwar kritisch zugleich.
Es ist nicht die Wahrheit, aber wahrer als alles, was man euch zuvor unterjubeln wollte.

……………..

http://luzifer-lux.blogspot.com/2010/08/brd-made-in-usa.html

Georg Soros Bestechungs Bande – Steinmeier, Schröder, Gernot Erler und die SPD

„European Council on Foreign Relations“ und Georg Soros

Neocons – Neuer Offener Brief gegen Russland (11.08.2010)

Eisenhover und die USA: Der Krieg der USA als dauerhaftes profitables Geschäft

Der „Fürst der Finsternis“ Richard Perle, wäscht seine Hände in Unschuld

Das Guttenberg-Dossier (Teil 1)

Dienstag, 07. April 2009 um 15:06 Uhr | Drucken E-Mail

Teil 1: Der Zögling

Von FRIEDERIKE BECK

Als uns vor kurzem der neuen Wirtschaftsminister Karl-Theodor von und zu Guttenberg präsentiert wurde, stellte sich bald ziemlich alles, was über seine angebliche Erfahrung in der „freien Wirtschaft“ berichtet wurde, als falsch heraus. Aus den Medien war und ist außer nachweislichen Falschinformationen und Plattitüden kaum etwas Sachdienliches zu erfahren. Wer aber ist zu Guttenberg wirklich, woher kommt er? Und wofür steht er? zeitgeist-Autorin Friederike Beck begab sich auf Spurensuche und fand erstaunlich Brisantes. Ihr Beitrag gibt aber auch Einblick in eine Form des investigativen Journalismus, die man eigentlich von den großen Nachrichtenmagazinen zu erwarten hätte … Aufgrund der Fülle des Materials wird das „Guttenberg-Dossier“ in mehreren Teilen veröffentlicht – exklusiv auf zeitgeist Online.

Karl-Theodor, unser neuer Wirtschaftsminister … von und zu Guttenberg auf einem Wirtschaftposten – das ist gelinde gesagt merkwürdig, außer man ist der Ansicht, wer Verkehr könne, könne auch Außenpolitik und wer Außenpolitik, der auch Wirtschaft und wer Wirtschaft, der auch Innenpolitik usw. Oder man ist ohnehin der Meinung, dass entsprechende Politik nur von Fachberatern und Experten im Hintergrund gemacht wird und ein Minister habe nicht viel zu besagen.

Dennoch: Deutschland hat als Wirtschaftsminister in Zeiten einer Weltwirtschaftskrise nun jemanden, der als erklärtes Hobby die Außenpolitik hat.

………

ahre als CSU-Politiker hinter sich – wie viele erfährt man nicht.

„Das Geheimnis des schwarzen Barons“ lautet der Titel eines Porträts zu Guttenbergs im FOCUS, Heft 13/2009. Der Artikel selbst lüftet es jedoch nicht. Stattdessen gehen die Redakteure lediglich auf sein Erfolgsgeheimnis ein (Welcher Erfolg eigentlich? Er hat doch noch gar nichts geleistet … oder etwa doch, hinter verschlossenen Türen?), welches in seinem schon immer vorhandenem grenzenlosem Selbstbewusstsein und seinem Bemühen, nicht den Eindruck eines abgehobenen Aristokraten zu vermitteln, verortet wird. „Er wurde bereits in jungen Jahren auf eine spätere Führungsaufgabe vorbereitet …“………….

Der „Hohepriester“ der Außenpolitik und sein „Messdiener“: Henry Kissinger (oben), Bundeswirtschaftsminister KT Guttenberg (unten links), Quelle: Bildschirm-Kopie von der Internetseite der American Academy
…………….

ANMERKUNGEN:

  1. Zitiert aus: Jordan Maxwell: Matrix of Power. How the World Has Been Controlled by Powerful Men Without your Knowledge. Book Tree, San Diego/USA 2000
  2. Zitiert aus: Werner Biermann/Arno Klönne: Globale Spiele. Imperialismus heute – Das letzte Stadium des Kapitalismus? PapyRossa-Verlag, Köln 2001.

→ Weitere Teile des Guttenberg-Dossiers:

http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/230-das-guttenberg-dossier-teil-1.html

Der Staats Streich in Berlin zu einem Auslands Besatzung und Terror Regime

April 10, 2010 2 Kommentare

DIE CHRONIKEN VON KUNDUZ (II): “…und die Nacht fiel auf eine andere Welt”

Von Daniel Neun | 10.April 2010

Teil I – Tiefer Staatsstreich in Berlin

……………………………………….

DAS IST EIN GANZ NORMALER WELTKRIEG, ESEL

Was hier seit dem 11.September 2001 passiert, ist ein ganz normaler Weltkrieg, der einem geostrategischen Kontext der letzten 20 Jahre nach dem Zusammenbruch des Ostblocks folgt. Zwei Länder Asiens sind von Truppen des ehemaligen Westblocks, der USA und ihrer Verbündeten, besetzt worden – mit einem Minimum an eigenen Verlusten. Es handelt sich um die effektivste und erfolgreichste Kriegführung, welche die Menschheit bisher je gesehen hat – jedenfalls aus Sicht der “westlichen” Kriegspartei und ihrer entsprechenden Interessengruppen huckepack.

Die allermeisten im Krieg eingesetzten einfachen Soldaten des US-Einflussbereichs sind der Überzeugung in diesen Krieg ohne eigenes Verschulden geraten und auf der Seite des Guten zu sein. Und aus ihrer Sicht stimmt das auch, ohne individuelle Handlungen und Verantwortungen damit zu rechtfertigen. Dabei sind allein im Irak seit der Invasion 2003 über eine Million Menschen gestorben.

Dass in Afghanistan unter den Augen der Nato/Isaf seit Jahren Todesschwadronen operieren, die sich aus US-Sondereinheiten, Spionen und von diesen angeführten afghanischen Milizionären, “Soldaten” und “Polizisten” zusammen setzen die in in US-Militärbasen trainiert werden, konnte jeder in den letzten Monaten nachlesen, der es wollte. (UN-Ermittler: Geheimdienste steuern Massaker in Afghanistan, ISAF sieht zu, 17.Mai 2008, US-Spezialeinheiten bilden offiziell “Anti-Taliban” in Afghanistan aus, 23.November 2009) (NYT: Karzais Bruder organisiert als CIA-Agent Todesschwadronen aus altem “Taliban”-Hauptquartier, 28.10.2009).

USA Modell des Kampfes gegen den Terrorismus

USA Modell des Kampfes gegen den Terrorismus

Ebenso war bereits 2007/2008 in allgemein als seriös eingeschätzten englischsprachigen Zeitungen höchst Erstaunliches zu lesen, was allerdings dem mental unterforderten deutschsprachigem Publikum nur durch die üblichen verdächtigen Dissidenten zum Lesen empfohlen wurde. (EU-Vize in Afghanistan “beriet” als MI6-Agent “Taliban”-Terroristen, 26.Dezember 2007) (“Independent”: EU finanzierte Taliban-Camps in Afghanistan, 8.Februar 2008)

Angesichts der letztes Jahr endlich bekannt gewordenen geheimen Schattenarmee Dick Cheneys, dem geheimen CIA-Attentatsprogramm unter seiner direkten Führung, sowie der Verwicklung von Söldnertruppen wie Blackwater (CIA und Blackwater: Puzzleteile Dick Cheneys geheimer Attentats-Armee, 24.August 2009), dem Attentat auf die CIA-Basis Chapman inmitten einer US-Militärbasis für Sondereinheiten am 30.Dezember 2009 (Flug 253 Chronologie: Akt IV – Attentate, CIA und Privatsphäre, 13.Januar), nachdem zuvor die CIA-Residenz in Kabul ein verdecktes und illegal finanziertes Spionagenetzwerk des US-Militärs in einem Bericht an das Pentagon auffliegen liess (Gelder für illegales Spionage-Netzwerk von US-Militär abgezweigt, 15.März), nachdem bekannt geworden ist, dass die Nato/Isaf-Besatzungsmächte seit Jahren Milliarden von Euro an “Taliban”-Milizen ihrer regionalen afghanischen Kriegsfürsten bezahlen und US-Sondereinheiten sogenannte “Anti-Taliban” ausbilden und finanzieren (US-Spezialeinheiten bilden offiziell “Anti-Taliban” in Afghanistan aus, 23.November 2009) ist aus unserer Sicht nunmehr folgendes nicht mehr nur denkbar, sondern offensichtlich: Sondereinheiten aus Militärs, Spionen und Söldnern mehrerer Staaten  des US-Einflussbereiches markieren, am größtenteils ahnungslosen regulären Militär- und Sicherheitsapparat vorbei, selbst die Eckpunkte einer blutigen Spur, deren von Thinks Tanks drehbuchartige in die knallbunte Videowelt gesetzten Legenden um vermeintliche Verursacher zusammen die effektivste Möhre für den Esel des US-Einflussraumes ergeben, welcher seit achteinhalb Jahren Krieg in Zentralasien führt, ohne die selbst gesteckten Ziele auch nur annähernd zu erreichen: “Taliban” und “Al Kaida”

In Richtung “Al Kaida” bewegen die Regierungen in Washington, Berlin, London, Paris und Rom seit den Attentaten vom 11.September 2001 in New York und Washington ihre regulären Armeen, oder besser – dorthin, wo sie und ihre Spione jeweils behaupten, dass die “Al Kaida” sich jeweils aufhalte oder ausbreite – Afghanistan, Irak, Pakistan, Somalia, Sudan oder den Jemen………………………………….

Bereits 2004 erschien die weltweit viel- und in Deutschland nicht beachtete BBC-Dokumentation “The Power of Nightmares – The Rise of Politics of Fear”, deren ersten beiden Teile wir bisher mühsam übersetzt haben. (DIE MACHT DER ALBTRÄUME – Der Aufstieg der Politik der Furcht).

“In der Vergangenheit versprachen Politiker, eine bessere Welt zu erschaffen. Sie bedienten sich diverser Methoden um dies zu erreichen. Aber ihre Macht und Autorität resultierten aus den optimistischen Visionen, die sie ihrem Volk darboten. Jene Träume scheiterten jedoch. Und heute hat die Bevölkerung zunehmend den Glauben an Ideologien verloren – Politiker werden einfach nur noch als Organisatoren des öffentlichen Lebens angesehen. Doch nun haben sie eine neue Rolle entdeckt, die ihre Macht und Autorität wieder herstellt. Anstelle des Lieferns von Träumen versprechen sie nunmehr, uns vor Albträumen zu beschützen. Sie sagen, dass sie uns vor entsetzlichen Gefahren retten werden, die wir weder erkennen noch verstehen könnten. Und die allergrößte Gefahr von allen sei der internationale Terrorismus. Ein machtvolles und finsteres Netzwerk, mit Schläferzellen, die sich über die gesamte Welt erstrecken. Eine Bedrohung, die durch einen Krieg über Terror (“war on terror”) bekämpft werden müsse.

……………………..

Als sich nun 1991 im laufenden Präsidentschaftswahlkampf die Niederlage Präsident Bushs gegen einen bis dahin unterschätzen Hillybilly aus dem Deppenreservoir der Vereinigten Staaten Arkansas abzeichnete, schwenkten Weisses Haus und Pentagon die Möhre und rannten in Somalia ein.

Nur zur Erinnerung: Am frühen Morgen des 17. Januar 1991 begannen die Alliierten den ersten Irakkrieg mit einem massiven Luftschlag. Am 26.Januar 1991 musste der durch die USA fallen gelassene Diktator Somalias Siad Barre aus der Hauptstadt Mogadishu fliehen. (Nach Irakkrieg II jetzt Somaliakrieg II: kleine Chronologie für den Bimbesbürger, 11.Dezember 2008)

Das war der Beginn des Zerfalls Somalias und der Schaffung eines weiteren gigantischen Truppenübungsplatzes und Experimentierlabors, welches heute immerhin als Piraten-Möhre für strategisch günstig zusammen gezogene Flottenverbände der USA und (den im Zuge der letzten 20 Jahre fast verschmolzenen) EU-Mitgliedsstaaten dient. Falls der Westen, nachdem er schon nicht die Atommöhre Saddam Husseins zu Fressen bekam, nun Hunger nach der Atommöhre Iran bekäme, kämen die Flotten z.B. für eine Seeblockade des Iran wie gerufen.(Iran Situation: EU-Seemanöver in der Ostsee trainiert “Embargomassnahmen”, 16.Oktober 2009)

Die acht Jahre Präsidentschaft Bill Clintons von 1992 bis 2000 wirken im Nachhinein wie eine Zeitverzögerung, in der sich das Kriegsgeschehen nach Europa und den Balkan verlagerte. Dennoch hielt in all den 20 Jahren seit dem Ende der Sowjetunion die Kriegsmaschinerie der leitenden US-Strategen niemals wirklich an, zu keinem Zeitpunkt. Sie legte Pausen ein. Und wechselte die Möhren.

“BÜNDNISFALL” IN EINE ANDERE WELT

Am 11.September 2001 schockierten Attentate in New York und Washington die Welt. Die meisten haben inzwischen vergessen, was in den Tagen danach passierte: nichts. Weder gab es Kommandoaktionen gegen mutmaßliche Terroristen-Nester, noch Versuche, mutmaßliche Anführer zu schnappen. Dafür erklärte der Nato-Rat (Nordatlantikrat) bereits am 12.September,  dass die Attentate als ein Bündnisfall der Nato nach Artikel 5 des Nato-Vertrages zu betrachten seien – wenn die USA “von Übersee aus angegriffen worden” sein sollten (2)………

aus

Radio – Utopia

Das absurde NATO Bündniss im Kosovo und in Afghanistan

Das Mysterium des Afghanistan-Krieges und der Niedergang der USA

Vorträge von Christoph Hörstel, William Engdahl, Jimmy Walter

Georg Soros Bestechungs Bande – Steinmeier, Schröder, Gernot Erler und die SPD ( 1 2 3)

„European Council on Foreign Relations“ und Georg Soros

Sibel Edmonds und ihre Infos über die kriminellen NeoCons

Als der CIA mit Sarkozy und Kouchner Frankreich übernahm

Israel: Journalismus, illegale Staatsgeheimnisse und Todesschwadronen

Der Kriegs Verbrecher Ariel Sharon und sein Partner Abu Nidal

Irak: Collateral Murder

Das korrupte Deutschland wird schwer im EU – GRECO Report kritisiert