Archiv

Posts Tagged ‘Verbrechen’

Die kriminellen NATO Rebellen in Libyen und aktuellen NATO Verbrechen


Der NATO, dem ITCY fehlt jede Legitimität in Libyen, Verbrecher Banden zu unterstützen!
Wenn es ein demokratisches System ist, was das Volk vertritt, so ist es die Stammesversammlung, welche die NATO Morde auf das schärfste verurteilt, wie wir hier zeigen. Ein weiteres Verbrechen, der NATO Terror und Verbrecher Organisation.

Was NATO-Bomben in Libyen anrichten

von Freeman am Mittwoch, 22. Juni 2011 , unter , ,
Was war schon wieder der Auftrag den die NATO sich selber wegen Libyen gestellt hat? Ach ja, mit Bombenangriffe die Zivilbevölkerung vor Gaddafi schützen. Ein völliger Widerspruch in sich, nach dem Motto „Krieg ist Frieden“. Der Frieden eines Friedhofs. Hier sehen wir Aufnahmen was diese Bomben wieder anrichten, tote Kinder und zerstückelte Körper von Zivilisten, genau…
Diebesgut der NATO Rebellen in Libyen, welche ihre Plünderungs Feldzüge durchführen in alter arachischer Clan Tradition

Afghanisches Dorf von der Landkarte getilgt

Samstag, 22. Januar 2011 , von Freeman um 12:05

Die folgenden Fotos mit vorher und nachher zeigen was die NATO-Koalitionstruppen für einen Horror in Afghanistan anrichten. Das Dorf Tarok Kolache im Tal von Arghandad wurde mit 25 Tonnen an Bomben und Granaten im Oktober 2010 komplett ausradiert.

Laut MailOnline wehrten sich die Aufständischen wiederholt gegen Angriffe der ausländischen Besatzungstruppen. Nach zwei Versuchen das Dorf zu erobern, was zu hohen Verlusten auf beiden Seiten führte, befahl Oberstleutnant David Flynn, US-Kommandeur der Joint Task Force 1-320, die Pulverisierung des Dorfes.

Die Amerikaner verfolgen damit die gleiche verbrecherische Militär- strategie wie in Vietnam, nach dem Motto: “Wir müssen das Dorf zerstören um es zu retten!

Flynn sagte nach dem Angriff: „Es war der einzige Weg wie ich meinen Männern das Vertrauen zurückgeben konnte, wieder in den Einsatz zu gehen!

Der einzige Weg???

Die amerikanischen Soldaten waren schon immer elende Feiglinge, können nicht kämpfen, ziehen sich beim kleinsten Widerstand zurück und rufen nach Luftunterstützung, damit diese mit einem Bombenteppich alles plattmacht

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Afghanisches Dorf von der Landkarte getilgt http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/01/afghanisches-dorf-von-der-landkarte.html#ixzz1Q2jk6Bzk

Kommentar: den armen Afghanischen Dorf Bewohnern auch noch die Häuser, Wasser Quellen und die Felder zu zerstören ist ein Verbrechen der NATO

Pro Gadaffi ! Alle 850 Stämme Libyens verurteilen koloniale Aggression des Westens

Das ist der Megagau für die Politik der USA und der Willigen .Alle Vertreter der Stämme des Landes verurteilen die koloniale Politik der Kreuzzüge und den Krieg des Westens gegen das Land.

Auch die Stämme aus dem Osten fordern die Einheit des Landes und stellen sich ganz offensichtlich gegen den Westen.

Damit ist der Krieg der USA und der Willigen gegen Libyen endgültig gescheitert.

Die Konferenzteilnehmer wollen eine Nationale Konferenz einberufen.

Die Konferenzteilnehmer fordern eine Generalamnesty für die Kämpfenden des Bürgerkrieges für einen Neuanfang und die Konferenz bezeichnet in einer Erklärung die Rebellen als Verräter.

Zudem wird ein Friedensmarsch zur Entwaffnung der Rebellen im Osten geplant.

Die Stämme geloben, nicht mit Gadaffi zu brechen und ihn nicht im Stich zu lassen.

Libya tribal meeting calls for general amnesty | ABS-CBN News | Latest Philippine Headlines, Breaking News, Video, Analysis, Features

However, parts of the statement referred to rebels as „traitors“ and pledged not to „abandon“ or „forsake“ Libyan strongman Moamer Kadhafi, whose ouster the rebels are demanding, raising doubts about both calls for reconciliation and the overall representativeness of the conference.The statement also called for marches to „liberate“ rebel-held towns.
„The conference also calls all Libyan tribes neighbouring the towns and cities hijacked by armed groups to move peacefully in popular marches to liberate those highjacked towns, disarming the armed rebels,“ it said.

It is unclear how disarming the rebels could be accomplished peacefully, and no further details were provided.

YouTube – National Conference for Libyan Tribes, Tripoli 5 May 2011

Mittlerweile hat auch der Papst ein Ende der Nato-Aggression gefordert .

Ist der Versuch des Sturzes von Gadaffi gescheitert
und wird der Westen dann weiterhin auf politischen Mord von Gadaffi oder seiner Söhne und Töchter setzen und
Selbstjustiz wie ja angeblich im Falle Bin Laden praktiziert dort auch betreiben ?

Krieg und Frieden in Rom: Der Vatikan fordert ein Ende der NATO-Luftangriffe gegen Libyen. Der Westen müsse statt dessen mit Staatschef Muammar Al-Ghaddafi verhandeln, erklärte Monsignor Giovanni Innocenzo Martinelli. Der Apostolische Vikar lebt seit 40 Jahren in Libyen und hat in den vergangenen Wochen wiederholt auf die zivilen Opfer des NATO-Bombardements aufmerksam gemacht. Der Bischof hat die Unterstützung des Papstes. Vatikansprecher Federico Lombardi sagte laut dapd, der Heilige Stuhl unterstütze seinen langjährigen Gesandten in Tripolis. Martinelli sei »eine Autorität, die die Situation kennt«.In einem Interview mit AP ging Bischof Martinelli mit den NATO-Staaten ins Gericht. Der Westen habe keinerlei Recht, »ein Land zu betreten und den Führer zu eliminieren, weil er Verbrechen verdächtigt wird«.

06.05.2011: Stoppt das Töten (Tageszeitung junge Welt)

Beweisbilder: Nato bombardiert Schule in Libyen
YouTube – LIbya. Tripoli. Bombes. film 6012.

Ergänzung
Original-Kommentar zum Youtube-Video:

National Conference for Libyan Tribes, Tripoli 5 May 2011
Libyan tribal leaders attend a large gathering entitled the National Conference for Libyan Tribes in Tripoli. About 2,000 chiefs were present, representing all of Libya`s 850 tribes and the gathering was organized by the tribes themselves. Some leaders from east come to Tripoli via Cairo and Tunisia. All tribal chiefs called „colonial, crusader“ aggression by Western forces to end immediately and for Libyan unity. The world needs to listen to the tribes of Libya, not to the people meeting in Rome.

Videos: Libya: SIRTE, 21th July 2011 – Massive Protests against NATO-Aggression

21_sirte.jpg

„I cry about all this. …we are right, our leader is right, and we will be victorious,“ said Iman Hussein, a university student wearing a watch whose face showed Gaddafi in uniform. Like many others at the rally, she said she saw Libya’s oil wealth as the real reason for Western involvement and the West’s encouragement of a rebel movement that had wrenched many Libyans apart. „It is impossible to divide this country. The people who want this are not Libyans,“ she said….
  continua / continued avanti - next    [79800] [ 22-jul-2011 03:12 ECT ]

 

 

Impeachment: If Not Obama, Who?
Glen Ford

21crimes_r_crimes.jpg

July 21, 2011 – There was a time when much of the public clamored for justice to rain down on White House illegalities, through impeachment. But then came Barack Obama, who made George Bush’s crimes his own and „then proceeded to out-Bush Bush, especially when it came to wielding imperial power and doing away with what’s left of due process and the rule of law.“ ….
  continua / continued avanti - next    [79807] [ 22-jul-2011 12:31 ECT ]

 

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , , ,

Israels Terroristen und Mörder Aktion, gegen eine Internationale Hilfs Flotte

Mai 31, 2010 7 Kommentare

Überfall Israels im Mittelmeer: Bisher kein Lebenszeichen von deutschen Bundestagsabgeordneten

Von Daniel Neun | 31.Mai 2010

Nach dem Massenmord israelischer Militärs an unbewaffneten internationalen Friedensaktivisten des Gaza-Hilfskonvois gibt es bisher kein Lebenszeichen von den beiden Abgeordneten unseres Parlamentes. Am Gaza-Konvoi nehmen Annette Groth und Inge Höger teil. Beide Parlamentarierinnen sind Angehörige der Linksfraktion. Die Facebook-Seite von Inge Höger, welche ihr Team verwaltet, meldete nun vor wenigen Minuten folgendes:

“Der Kontakt zu den beiden Abgeordneten Annette Groth und Inge Höger, die zur Zeit mit der Solidaritätsflotte auf dem Weg “ship to Gaza” unterwegs sind, ist heute im Morgengrauen abgebrochen als bewaffnete israelische Spezialkräfte das türkische Passagierschiff “Mavi Marmara” enterten. Der Überfall der Spezialkräfte fand in internationalem Gewässer statt; dabei sind bis zu 20 Personen getötet und mehr als 50 verletzt worden. Die fünf deutschen Teilnehmerinnen der Solidaritätsflotte mussten am Samstag auf das türkische Passagierschiff umsteigen, da ihr ursprüngliches Schiff, die “Challenger I”, aus ungeklärten Gründen nicht mehr seetauglich war.

Insgesamt sind fünf deutsche Staatsbürger, von denen es bis jetzt kein Lebenszeichen gibt, an Bord:
Annette Groth MdB
Inge Höger MdB
Norman Paech (ehemaliger MdB)
Matthias Jochheim [stellvertr. IPPNW-Vorsitzender]
Nader El Sakka [Palästinensische Gemeinde Deutschland e.V.]“

Der Angriff des israelischen Militärs erfolgte außerhalb außerhalb israelischen Hoheitsgebietes in internationalen Gewässern des Mittelmeers. Nach Angaben des israelischen Fernsehens tötete es mindestens 19 Menschen. Das Militär setzte sofort die entsprechende Kriegspropaganda ab. Um den eigenen Schusswaffeneinsatz zu rechtfertigen, behauptete man, dass ein Passagier auf einem von den Militärkommandos gestürmten zivilen Boote einen einzelnen israelischen Soldaten überwältigt, diesem die Waffe entwendet und damit auf einen israelischen Soldaten geschossen habe.

……………

http://www.radio-utopie.de/2010/05/31

Kriminelle dirigieren die Israelische Regierung und Polizei1 2)

Wir fordern eine Anti Piraten Aktion der Bundes Marine gegen die Israel Terroristen.

2008, wurden schon von den Israeli Terroristen unbewaffnete Internationale Boote versenkt.

Kategorien:Geo Politik Schlagwörter: , , , ,