Startseite > Europa > Der Libanon, seit 1975, von Israel, USA, Deutschland ruiniert und zerstört: Beirut

Der Libanon, seit 1975, von Israel, USA, Deutschland ruiniert und zerstört: Beirut

Eine Pentagon Planung, Syrien, Libyen, den Libanon zu zerstören und Berlin ist immer dabei. Milliarden werden gestohlen, u.a wenn man angeblich, Administrative ausbildet oder den berüchtigten „Camorra“ Justiz Aufbau Programmen, überall in der Welt, wo dann Nichts funktioniert, die Ausgebildeten, real Funktionale Idioten sind, mit denen gemeinsam die Millionen stiehlt, in angeblichen worshop und im Reise Reise Tourismus.

Lupenreine Verantwortung für den Hafen, hat der Verbrecher Clan, der NATO, der Hairi Clan, vom Auswärtigen Amte, Langzeit finanziert. 220 Tote, oder zerfetzte Körper wurden gefunden. Bild 1, Bild II, Bild III

Deshalb trotz vieler Warnungen Niemand, die gefährlichen Chemikalien, dort weggebracht,  entfernt und Anders gelagert. Merkwürdig: es gibt Internationalen Vorschriften für Häfen und dort gilt Nichts, 6 Jahre und Jeder weiß es. warnungen in 2019, wurden ignoriert, man schickte nur einen Schweisser, um die aufgebrochene Tür zu reparieren.
Das Ammonium Nitrat, war eine beschlagnahmte Ware in 2013, als das Schiff. MV Rhosus, den Hafen wegen einem technischen Defekt anlaufen musste, und die beschlagnahmte Waren, waren seitdem dort gelagert. Die Bundesmarine patrollierte dort um angeblich Waffen Schmuggel zu verhindern, hat nie eine Waffe beschlagnahmt macht aber das selbe Betrugs Modell nun vor Libyen. 2750 Tonnen wurden beschlagnahmt und dort gelagert

Lakhdar Brahimi: FAZ-Interview vom 6. Juni 2006

Diese Kriege, auch gegen Libyen, Syrien wurden schon in 2001 beschlossen und geplant. Der Kosovo Krieg wurden im August 1998 genehmigt, der Irak Krieg damals abgelehnt. Also musste ein neues Pearl Harbour organisiert werden, mit dem 11.9.2001 Wesley Clark im Interview über die Pentagon – NATO Planungen für diese Massenmorde.

Wesley Clark, das die Kriege gegen 7 Staaten geplant sind in 2002, nachdem dem organisierten „Pearl Harbour“ vom 11.9.2001.
Deutschlands Schuld an Syriens Tragödie: Deutsche UNIFIL-Mission als Schutzschild des Dschihad (II)

Grundlage, sind Pläne der Amerikaner, welche Wesley Clark, schon früh outete, und wo gefährlich Kriminelle Deutsche Gestalten erneut mitmachten, wo erneut der korrupte Frank Walter Steinmeier auftaucht, der Vertretet der UN vor Ort und mit Kofi Annan, der das Irakische Volk ebenso mordete, mit seinem ganzen Unfug und korrupten UN Laden. Aber Lehmann und der vollkommen korrupte Detlev Mehlis, der Alles fälschte, wie es gewünscht war, nur um Syrien zu belasten, zeigt wie überall, das die Hintermänner, für Medien Gehirmwäsche, auchmal Passagier Maschinen abschiessen, um Russen, oder hier Syrien zu belasten. Wenn Steinmeier auftaucht, dann wird es ganz gefährlich. Der hoch geputschte Mord an dem damaligen Libanon Ministerpräsidenten Rafiq Hariri, war ein gut geplanter Mord und Sprengsatz, gegen einen vollkommen korrupten NATO, Berlin, US nahen Verbrecher, den man brauchte wie seinen Sohn, um Milliarden Aufbau Hilfe zustehlen, mit angeblichen Entwicklungs Projekten: Original Deutsche Aussenpolitik, wo nur noch Geld verschwindet, mit dre KfW, GIZ und Prof kriminellen Banden, was sich Deutsche Regierung nennt. Ein hoch technisierten Sprengsatz zu bauen, mit Spezial Sprengstoff, dann auch noch der Profiteur davon zu sein, zeigte von Beginn an, in die USA, Israel, zur UN mit Jeffrey Feltmann.

Nachdem Einsatz der Bundes Marine, der Steinmeier Mafia mit dem Richter Mehlis, ist der Libanon unter Kontrolle der IS Terroristen

Bundes Marine, als „Blaue Reise“ für Abzocker, Betrug und einer PR Show vor dem Libanon

 

Bestechung, Fälschung, die Steinmeier Bande, welche jede Ordnung im Libanon zerstörte, auch als man noch vollkommen korrupte Gestalten ensandten, um die Syrische Ordnung Macht zu deskreditieren, und um den Krieg gegen Syrien vorzubereiten.

 

Hunderttausende Tote, Millionen Flüchtlinge: Die blutige Bilanz des Unternehmens Regime Change in Syrien hat in Berlin bis heute nicht zu besserer Einsicht geführt. Kein Wunder, schließlich erblickte die folgenschwere Idee erst dank Berlin das Licht der Welt.

Zum Ende Dezember 2005 legte Detlev Mehlis sein Amt als Leiter der Untersuchung nieder. Zu dessen Nachfolger als UN-Sonderermittler wurde am 11. Januar 2006 der Belgier Serge Brammertz ernannt, der im Bericht an den Uno-Sicherheitsrat Schlampereien an der Arbeit seines Vorgängers andeutete.[2] Das Mandat der Kommission wurde am 27. März 2007 durch die Resolution 1748 (2007) bis zum 15. Juni 2008 verlängert.

Hariri-Mord : Eine libanesische „Spiegel“-Affäre – Faz

Anonyme Ansicht

29. Mai 2009 … Die Hizbullah habe Libanons langjährigen Ministerpräsident Rafiq Hariri ermordet, behauptet „Der Spiegel“. Der französische „Figaro“…

Attentat auf Rafiq al-Hariri

Anschlag auf den libanesischen Ex-Ministerpräsidenten und Unternehmer Rafiq al-Hariri

Bei dem Attentat auf Rafiq al-Hariri handelt es sich um einen Sprengstoffanschlag auf den libanesischen Ex-Ministerpräsidenten und…

Ethnische Säuberungen und Massenmorde durch Volkes Perthes / SWP-Berlin – mit dem Jeffrey Feltman Plan II und die: Rand Gruppe

Der Nachfolge Plan für den Feltman – Prinz Bandar Plan (durch die geleakten Stratfor emails geleakt), für die Zerstörung von Syrien durch Mord und Terroristen, willkürliche Morde um Panik zuverbreiten, für Ethnische Säuberungen ist schlimmer als jeder Hitler, oder Nazi Plan als Volkes Perthes –  Jeffrey Feltman Plan bekannt. Ziemlich übler Laden die UN Welt Eroberungs Banden durch Mord, wo dann erneut wie im Balkan, Bosnien, Albanien der Bin Laden und Recep Erdogan Financier: Yassin Kadi auftauchte. Sibel Edmond outet viele Details über diese Banden auch rund um den Drogen Handel.  „Demokratie“ hat bei dieser Art von Kriminellen eine neue Bedeutung erhalten.

Abgründe der NATO, USA und der MI6 Terroristen Familie des Salman, Ramadan Abedi in Libyen, Manchester, Madrid von Katar, Bengazi und in der Welt

 

Bildbeschreibung einblenden

Hunderttausende obdachlos : Halb Beirut von Explosion betroffen

Der Tag danach: Beirut am Mittwoch Bild: AFP

Bis zu 300.000 Libanesen verlieren bei der Katastrophe im Hafen der Hauptstadt ihre Bleibe. Internationale Hilfe läuft an. Die deutsche Marine schickt eine Korvette.

  • Aktualisiert am

Nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut werden die Schäden für die libanesische Hauptstadt immer deutlicher. Die Zahl der Toten stieg auf mindestens 100, wie das libanesische Rote Kreuz am Mittwoch erklärte. Demnach wurden etwa 4000 Menschen verletzt. Rettungshelfer suchten in den Trümmern nach weiteren Opfern. Der Generalsekretär des Roten Kreuzes im Libanon, George Kattanah, sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Zahl der Opfer werde wahrscheinlich weiter steigen.

Aus Sicherheitskreisen hieß es, es würden noch mindestens 100 Menschen vermisst. „Es liegen noch immer viele Menschen unter den Trümmern“, sagte ein Offizieller, der ungenannt bleiben wollte. Die schweren Schäden machten viele Häuser unbewohnbar. Zwischen 200.000 und 250.000 Menschen hätten ihre Unterkünfte verloren, sagte Gouverneur Marwan Abbud dem libanesischen Fernsehsender MTV. Sie würden mit Lebensmitteln, Wasser und Unterkünften versorgt. Die Nachrichtenagentur AFP berichtete von bis zu 300.000 Betroffenen. Es seien Schäden in Höhe von drei bis fünf Milliarden amerikanischen Dollar entstanden – „möglicherweise mehr“, so Abbud der Nachrichtenagentur NNA zufolge.

Fachleute warnten vor den Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes, die seit Monaten ohnehin unter einer der schwersten Krisen in der Geschichte des Libanons leidet. „Diese Explosion ist der Sargnagel für die Wirtschaft des Libanons und für das Land im Allgemeinen“, sagte der Analyst Makram Rabah der Deutschen Presse-Agentur. Die Menschen könnten ihre Häuser nicht wieder aufbauen, weil ihnen das Geld fehle. Der Hafen in Beirut sei zudem die Lebensader des Landes. Da dort unter anderem Getreidesilos zerstört worden sei, müsste das Land jetzt mit Hunger und Engpässen bei Brot rechnen.

Mehrere Länder kündigten inzwischen an, Beirut zu helfen. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte am Mittwoch, die Bundesregierung bereite Hilfsmaßnahmen vor. Auf Bitten der libanesischen Regierung könnte noch am Mittwoch eine 47 Personen starke Einheit des Technischen Hilfswerks in die libanesische Hauptstadt starten, um bei der Bergung von Verschütteten zu helfen. Zudem werde ein Botschaftsunterstützungs-Team entsandt, das zur Arbeitsfähigkeit der deutschen Vertretung im Libanon beitragen soll.

Drahtzieher, neben Steinmeier und Hillary Clintton, Steinmeier und Angela Merkel

Akten ………………………………………………………
Kategorien:Europa Schlagwörter: ,
  1. olga
    August 8, 2020 um 4:26 pm

    Am Dienstag, den 4. August, verursachte eine Explosion im libanesischen Hafen im Herzen der Hauptstadt Beirut verheerende menschliche Opfer und materielle Zerstörung. Über 140 Menschen starben auf der Stelle, 80 werden noch immer unter den Trümmern vermisst, und über 5000 wurden verwundet. Mehr als 300.000 Häuser wurden zerstört und viele weitere beschädigt. 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat (AN) (ein Äquivalent von 1.000 Tonnen TNT) entzündeten sich irgendwie und verursachten die größte Explosion seit dem Zweiten Weltkrieg. Viele Theorien, die Israel oder die Hisbollah oder den CIA beschuldigen, kursieren in der libanesischen Hauptstadt wie Feuer auf Holz. Was ist die Wahrheit? Cui bono?

    Die Rhosus, ein Schiff unter moldawischer Flagge, fuhr von Georgien nach Mosambik und transportierte unter anderem 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat für die Fabrica de Explosives, eine von der Banco Internacional De Mozambique bezahlte Lieferung. Sie machte am 20.11.2013 in Beirut Halt, um landwirtschaftliche Maschinen abzuladen, und sollte auf dem Rückweg nach Mosambik Waren aus dem Libanon für Jordanien hochladen. Eine Inspektion ergab, dass das Schiff nicht fahrtüchtig war, und die lokalen libanesischen Behörden hinderten die Rhosus am Auslaufen. Die libanesischen Hafenbehörden löschten die Ladung im Hafenlager Nr. 12 und beschlagnahmten diese später aufgrund von Rechnungen, die der Schiffseigner nicht bezahlt hatte.
    …………………

    Letztes Jahr rief Kapitän Naddaf, der im Hafen beim Nationalen Sicherheitsdienst arbeitet, seinen Vorgesetzten an, um ihn über das Vorhandensein einer “gefährlichen Ladung im Lagerhaus Nr. 12” zu informieren. Sein Vorgesetzter, General A., wies den jungen Offizier an, einen schriftlichen Bericht vorzulegen und Fotos vom Lager und dessen Inhalt zu machen. Im Lager gab es einen Durchbruch, der groß genug für den Durchgang eines Mannes war und den Zutritt oder Diebstahl erleichterte.

    Der libanesische Hafen wird von einer Art lokaler Mafia kontrolliert, die sich aus hochrangigen Offizieren, Zolldirektoren, Verwaltungsbeamten und Sicherheitsbeamten zusammensetzt. Jeder Verantwortliche ist von einem politischen Leiter ernannt worden, der seinen Männern Immunität und Schutz bietet. Der Hafen hat immense Mengen an Geldern produziert, und Bestechungsgelder sind das tägliche Brot aller Verantwortlichen. Angesichts solcher Korruption zählt wissenschaftliches Fachwissen darüber, was mit gelagertem AN geschieht, und unter welchen Bedingungen die 2.750 Tonnen gelagert werden, wenig. Tatsächlich haben viele Offiziere keine Kompetenz für ihre Aufgaben und werden durch Günstlingswirtschaft und politische Verbindungen ernannt. Dies gilt auch für den Direktor des Zolls und des Nachrichtendienstes der Armee, General S., der für die Hafenbewegungen und -inhalte verantwortlich ist, ebenso wie für viele andere Personen. Aber wenn ein Problem oder eine Katastrophe eintritt, wie am Dienstag, wird es sehr schwierig sein, die wirklich Verantwortlichen zu finden. Wie sind die Bedingungen für die Explosion der AN entstanden?

    Um 15:00 Uhr Ortszeit wurde ein Schmied gebeten, die Löcher im Lagerhaus zu schließen, um einen möglichen Schmuggel des Inhalts zu verhindern. Der Schmied wurde weder über den gefährlichen Inhalt des Lagers informiert, noch wurde ihm gesagt, er solle die notwendigen Vorkehrungen treffen, um die Ausbreitung von Metallpartikeln zu verhindern, die Bruchstücke erzeugen und Feuer auslösen können. Er arbeitete nicht weiter als ein paar Zentimeter von den AN-Säcken entfernt, die auf dem Boden lagen und aus denen eine klare Substanz austrat. Nachdem die Arbeit erledigt war, wurde zwischen 16:30 und 17:00 Uhr Rauch aus dem Lagerhaus gesehen.

    Feuerwehrleute wurden gerufen, um sich um das drohende Feuer zu kümmern. Um 18:08 Uhr war die erste Explosion zu hören, gefolgt von der zweiten Explosion eine Minute später. Nach der ersten Explosion entzündete sich im Lagerhaus ein Feuer. Das Feuer erzeugte mehr Hitze, so dass der gesamte Lagerbestand von AN auflähte und ein Vakuum (Unterdruck) entstand. Der Druck der Explosion verursachte die vielen Todesopfer und die verheerende Zerstörung in der Stadt.

    ………………………………..

    https://ejmagnier.com/2020/08/07/explosion-in-beirut-wer-ist-verantwortlich/

    Wer profitierte von der Explosion? Das betroffene Gebiet gehört hauptsächlich Menschen, die der Hisbollah im Allgemeinen nicht freundlich gesinnt sind. Daher wäre es weder im Interesse Israels noch im Interesse der USA gewesen, Eigentum und Geschäfte befreundeter Parteien zu bombardieren und so viel Schaden anzurichten.

    Die vielen Verschwörungstheorien stimmen nicht mit den Fakten dieses Unfalls überein. Ignoranz, Inkompetenz, Günstlingswirtschaft und Bürokratie sind die Gründe für den Verlust so vieler Menschenleben und die Zerstörung einer Hauptstadt, in der die Menschen nicht gelernt haben, zusammenzuhalten. Es ist eine nationale Tragödie. Libanesen haben ihr Vermögen im Ausland, im Westen wie im Osten. Sie haben kein Gefühl der Zugehörigkeit zu einem Land, in dem gewählte Politiker den gesamten Reichtum des Landes an sich gerissen haben, die Macht gehortet und an ihre Söhne weitergegeben haben.

  2. olga
    August 8, 2020 um 4:46 pm

    Die Ladung, dessen Eigentümer sich nie meldete, wurde in Georgien geladen, in Beirut beschlagnahmt, dort entladen, sollte versteigert werden, als Düngemittel, was nie geschah. Unfähigkeit, währscheinlich Personal Wechsel im Clan System

  3. balkansurfer
    August 9, 2020 um 5:11 pm

    Wer profitiert von der Tragödie in Beirut?
    12226 Ansichten 08. August 2020 38 Kommentare

    von Pepe Escobar: Mit Genehmigung des Autors aus der Asia Times neu veröffentlicht

    Die Erzählung, dass die Explosion in Beirut eine ausschließliche Folge von Nachlässigkeit und Korruption durch die derzeitige libanesische Regierung war, ist jetzt zumindest im atlantischen Bereich in Stein gemeißelt.

    Und doch, wenn wir tiefer graben, stellen wir fest, dass Nachlässigkeit und Korruption durch Sabotage vollständig ausgenutzt wurden, um sie zu konstruieren.

    Der Libanon ist das Hauptgebiet von John Le Carré. Eine multinationale Spionagehöhle aller Schattierungen – Agenten des House of Saud, zionistische Aktivisten, Waffenmacher der „gemäßigten Rebellen“, Hisbollah-Intellektuelle, enttäuschte arabische „Könige“, selbstverherrlichte Schmuggler – im Kontext einer wirtschaftlichen Katastrophe mit vollem Spektrum, von der ein Mitglied der EU betroffen ist Axis of Resistance, ein beständiges Ziel Israels neben Syrien und Iran.

    Als ob dies nicht vulkanisch genug wäre, trat Präsident Trump in die Tragödie ein, um die – bereits kontaminierten – Gewässer des östlichen Mittelmeers zu trüben. Trump wurde am Dienstag von „unseren großen Generälen“ informiert und sagte: „Ihnen zufolge würden sie es besser wissen als ich – aber sie scheinen zu glauben, dass es ein Angriff war.“

    Trump fügte hinzu: „Es war eine Art Bombe.“

    Hat diese weißglühende Bemerkung die Katze aus dem Sack gelassen, indem sie Verschlusssachen enthüllte? Oder startete der Präsident ein weiteres Non Sequitur?

    Trump ging schließlich seine Kommentare zurück, nachdem das Pentagon sich geweigert hatte, seine Behauptung über das, was die „Generäle“ gesagt hatten, zu bestätigen, und sein Verteidigungsminister Mark Esper die Erklärung des Unfalls für die Explosion unterstützte.

    Es ist eine weitere grafische Darstellung des Krieges, der den Beltway verschlingt. Trump: Angriff. Pentagon: Unfall. „Ich glaube, niemand kann das jetzt sagen“, sagte Trump am Mittwoch. „Ich habe es in beide Richtungen gehört.“

    Dennoch ist es erwähnenswert, dass die iranische Nachrichtenagentur Mehr berichtet, dass zum Zeitpunkt der Explosionen vier Aufklärungsflugzeuge der US Navy in der Nähe von Beirut gesichtet wurden. Ist den USA bekannt, was wirklich im gesamten Spektrum der Möglichkeiten passiert ist?
    Das Ammoniumnitrat

    Die Sicherheit im Hafen von Beirut – dem wichtigsten Wirtschaftszentrum des Landes – müsste als oberste Priorität angesehen werden. Aber um eine Zeile aus Roman Polanskis Chinatown anzupassen: „Vergiss es, Jake. Es ist Beirut. “

    Diese mittlerweile legendären 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat kamen im September 2013 an Bord der Rhosus, einem Schiff unter moldauischer Flagge, das von Batumi in Georgien nach Mosambik fährt, in Beirut an. Rhosus wurde schließlich von Beiruts Hafenstaatkontrolle beschlagnahmt.

    In der Folge wurde das Schiff de facto von seinem Eigner, dem zwielichtigen Geschäftsmann Igor Grechushkin, der in Russland geboren und in Zypern ansässig ist, verlassen. Er verlor verdächtig das Interesse an seiner relativ kostbaren Fracht und versuchte nicht einmal, sie zu verkaufen, um sich auszuzahlen seine Schulden.

    Grechushkin bezahlte seine Besatzung nie, die mehrere Monate kaum überlebte, bevor sie aus humanitären Gründen zurückgeführt wurde. Die zyprische Regierung bestätigte, dass Interpol aus dem Libanon nicht aufgefordert wurde, ihn festzunehmen. Die ganze Operation fühlt sich wie eine Tarnung an – wobei die wirklichen Empfänger des Ammoniumnitrats möglicherweise „gemäßigte Rebellen“ in Syrien sind, die daraus IEDs herstellen und Selbstmord-LKWs ausrüsten, wie den, der das Al Kindi-Krankenhaus in Aleppo zerstört hat.

    Die 2.750 Tonnen – verpackt in 1-Tonnen-Säcken mit der Aufschrift „Nitroprill HD“ – wurden am Kai in das Lager des Hangar 12 gebracht. Was folgte, war ein erstaunlicher Fall von serieller Fahrlässigkeit.

    Von 2014 bis 2017 wurden Briefe von Zollbeamten – eine Reihe von ihnen – sowie vorgeschlagene Optionen, um die gefährliche Fracht loszuwerden, sie zu exportieren oder auf andere Weise zu verkaufen, einfach ignoriert . Jedes Mal, wenn sie versuchten, eine rechtliche Entscheidung zur Entsorgung der Ladung zu treffen, erhielten sie keine Antwort von der libanesischen Justiz.

    Wenn der libanesische Premierminister Hassan Diab jetzt verkündet: „Die Verantwortlichen werden den Preis zahlen“, ist der Kontext absolut notwendig.

    Weder der Premierminister noch der Präsident oder einer der Kabinettsminister wussten, dass das Ammoniumnitrat im Hangar 12 gelagert wurde, bestätigt der ehemalige iranische Diplomat Amir Mousavi, der Direktor des Zentrums für strategische Studien und internationale Beziehungen in Teheran. Wir sprechen von einem massiven IED mitten in der Stadt.

    Die Bürokratie in Beiruts Hafen und die tatsächlich verantwortlichen Mafias sind unter anderem eng mit der al-Mostaqbal-Fraktion verbunden, die vom ehemaligen Premierminister Saad al-Hariri geführt wird, der selbst vollständig vom Haus Saud unterstützt wird.

    Der immens korrupte Hariri wurde im Oktober 2019 unter schweren Protesten von der Macht entfernt. Seine Freunde „verschwanden“ mindestens 20 Milliarden US-Dollar aus der libanesischen Staatskasse – was die Währungskrise der Nation ernsthaft verschärfte.

    Kein Wunder, dass die derzeitige Regierung, in der Premierminister Diab von der Hisbollah unterstützt wird, nicht über das Ammoniumnitrat informiert wurde.

    Ammoniumnitrat ist ziemlich stabil und damit einer der sichersten Sprengstoffe im Bergbau. Feuer löst es normalerweise nicht aus. Es wird nur dann hochexplosiv, wenn es kontaminiert ist – beispielsweise durch Öl – oder bis zu einem Punkt erhitzt wird, an dem es chemischen Veränderungen ausgesetzt ist, die eine Art undurchlässigen Kokon um sich herum erzeugen, in dem sich Sauerstoff auf ein gefährliches Niveau aufbauen kann, bei dem eine Zündung eine Explosion verursachen kann.

    Warum juckte es diesen Haufen plötzlich, nachdem er sieben Jahre im Hangar 12 geschlafen hatte, plötzlich zu explodieren?

    Bisher deutet die Erklärung des Experten für den Nahen Osten, Elijah Magnier, auf die Tragödie hin, die buchstäblich von einem ahnungslosen Schmied mit einer Lötlampe ausgelöst wurde, die ganz in der Nähe des ungesicherten Ammoniumnitrats arbeitet. Ungesichert aufgrund von Nachlässigkeit und Korruption – oder als Teil eines vorsätzlichen „Fehlers“, der die Möglichkeit einer zukünftigen Explosion vorwegnimmt.

    Dieses Szenario erklärt jedoch nicht die anfängliche Explosion eines Feuerwerks. Und erklärt sicherlich nicht, wovon niemand – zumindest im Westen – spricht: die absichtlichen Brände, die auf einen iranischen Markt in Ajam in den Vereinigten Arabischen Emiraten und unmittelbar danach auf eine Reihe von Lebensmittel- / Agrarlagern in Najaf im Irak gerichtet sind die Tragödie von Beirut.
    Folgen Sie dem Geld

    Der Libanon – mit Vermögenswerten und Immobilien im Wert von Billionen Dollar – ist ein saftiger Pfirsich für globale Finanzgeier. Es ist einfach unwiderstehlich, diese Vermögenswerte mitten in der Neuen Weltwirtschaftskrise zu Tiefstpreisen zu erwerben. Parallel dazu würde der IWF-Geier in den vollständigen Shakedown-Modus eintreten und schließlich einige von Beiruts Schulden „erlassen“, solange eine harte Variation der „Strukturanpassung“ auferlegt wird.

    Wer in diesem Fall profitiert, sind die geopolitischen und geoökonomischen Interessen der USA, Saudi-Arabiens und Frankreichs. Es ist kein Zufall, dass Präsident Macron, ein pflichtbewusster Rothschild- Diener , am Donnerstag in Beirut eingetroffen ist, um die neokoloniale „Unterstützung“ von Paris zuzusagen und wie ein Vizekönig eine umfassende Reihe von „Reformen“ durchzusetzen. Ein von Monty Python durchdrungener Dialog mit starkem französischen Akzent könnte folgendermaßen folgen: „Wir wollen Ihren Hafen kaufen.“ „Es ist nicht zum Verkauf.“ „Oh, wie schade, ein Unfall ist gerade passiert.“

    Bereits vor einem Monat „warnte“ der IWF, dass sich die „Implosion“ im Libanon „beschleunigt“. Premierminister Diab musste das sprichwörtliche „Angebot, das man nicht ablehnen kann“ annehmen und damit „Spendengelder in Milliardenhöhe freischalten“. Oder aber. Der seit über einem Jahr ununterbrochene Betrieb der libanesischen Währung war nur eine – relativ höfliche – Warnung.

    Dies geschieht inmitten einer massiven globalen Vermögensübernahme, die im größeren Kontext durch einen Rückgang des amerikanischen BIP um fast 40%, Insolvenzanordnungen, eine Handvoll Milliardäre, die unglaubliche Gewinne ansammeln, und Megabanken, die zu groß sind, um zu scheitern, die ordnungsgemäß durch einen Tsunami gerettet wurden, gekennzeichnet ist freies Geld.

    Dag Detter, ein schwedischer Finanzier, und Nasser Saidi, ein ehemaliger libanesischer Minister und Vizegouverneur der Zentralbank, schlagen vor , das Vermögen der Nation in einen nationalen Vermögensfonds zu legen . Zu den saftigen Vermögenswerten zählen die Electricité du Liban (EDL), Wasserversorger, Flughäfen, die MEA-Fluggesellschaft , das Telekommunikationsunternehmen OGERO und das Casino du Liban.

    EDL ist beispielsweise für 30% des Haushaltsdefizits in Beirut verantwortlich.

    https://thesaker.is/who-profits-from-the-beirut-tragedy/

    Website: https://detterco.com/

    PPP Betrugs Projekte die nirgendwo in der Welt funktioniernden, nur Politiker Bestechung förderten

    • balkansurfer
      August 9, 2020 um 5:20 pm

  4. olga
    August 10, 2020 um 2:57 pm
  5. navy
    Dezember 22, 2020 um 5:29 pm

    Die EU, USA, Macron, Deutschland plünderten den Libanon, stahlen dort gemeinsam Geld, wie überall in der Welt. Eine reine Betrugs Müll Deponie finanzierte die EU, um dort Geld zu stehlen, so läuft da Überall. Saad Hariri, ein Gangster war Partner

    Wer zerstört den Libanon und warum?
    von Thierry Meyssan
    Paris (Frankreich)
    Während die Zerstörung von fünf Staaten des erweiterten Nahen Ostens in den letzten zwei Jahrzehnten tödliche Kriege benötigte, wurde die Zerstörung des Libanon von den Libanesen selbst durchgeführt, ohne dass sie es bemerkten. Der Widerstand sah hilflos zu, wie das Land zusammenbrach. Es ist in der Tat möglich, einen Krieg zu gewinnen, ohne ihn führen zu müssen.
    ……………………….
    Jede Gemeinschaft wählte ihre Führer, in der Regel ehemalige Bürgerkriegs-Warlords, die von der internationalen Gemeinschaft anerkannt wurden. Diese haben in ihrem eigenen Namen die Subventionen verwaltet, die ihnen die ehemaligen Kolonialmächte für ihre Gemeinschaft angeboten haben. Sie haben sich großartige Lizenzgebühren zugesprochen, die sie längst ins Ausland transferiert haben, aber haben auch sehr große Summen verteilt, um ihre „Klientele“ zu halten, wie die antiken römischen Senatoren. Es ist daher völlig dumm, sie heute der Korruption zu bezichtigen, obwohl sie jahrzehntelang für die gleiche Arbeit gefeiert wurden.

    Dieses System wurde von den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union unterhalten. So wurde der Präsident der Bank des Libanon, Riad Salamé, als der beste Geldgeber der westlichen Welt gefeiert, bevor er beschuldigt wurde, 100 Millionen Dollar auf privat geführten Konten im Vereinigten Königreich versteckt zu haben. Ebenso hat die Hohe Vertreterin der Europäischen Union, Federica Mogherini, mit der Behauptung, dem Libanon bei der Lösung seiner Müllabfallkrise Hilfe zu gewähren, tatsächlich geholfen, den beiden ehemaligen Premierministern Saad Hariri und Najib Mikati, 100 Millionen Dollar von dieser Summe abzuzweigen [3]……………………….https://www.voltairenet.org/article211873.html

    ach Angaben der türkischen öffentlich-rechtlichen Fernsehgruppe TRT haben die Abgeordneten des europäischen Parlaments eine Beschwerde eingereicht gegen die ehemalige Hohe Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, und zwei ehemalige libanesische Regierungspräsidenten Saad Hariri und Najib Mikati wegen Veruntreuung [1]. https://www.voltairenet.org/article209034.html

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: