Startseite > Europa > Angela Merkels, und Joachim Sauer, gekauft von der Pharma Mafia, wie Main Stream Medien

Angela Merkels, und Joachim Sauer, gekauft von der Pharma Mafia, wie Main Stream Medien

Angela Merkels, und Joachim Sauer, gekauft von der Pharma Mafia, wie die Medien

Ich habe jegliches Vertrauen in die medizinische Forschung verloren – der Finanzmuskel von Big Pharma war während der Pandemie damit beschäftigt, die Wissenschaft zu verzerren! Heute erneut einer der Hintermänner: Dr. Robert Kadlec Initiator, der Zwangs Anthrax Impfungen, wo das Konzept des Angst machens, geübt wurde, man vor Mord nicht zurückschreckte.

Viren Kriegsführung Richard Hatchett, Avril Haines, Tom Inglesby, Donald Rumsfeld von „Anthrax, Ebola bis Corona“

Wer die Anthrax Briefe verschickte, wurde nie bekannt, aber Bruce Ivins wusste es, dann wurde er ermordet. Aber die Pentagon Mafia mit  sorgte dafür das alle US Miltärs, Post Beamten usw., plötzlich einen Antrax Impfstoff bekamen, ein Milliarden Geschäft. Viel Geld damals für die Impfstoff Mafia, DARPA, mit dem Panik Geschäft, wo 1,5 Milliarden $ die Forschung für Antrax Forschung erhielt, Pentagon nahe Firmen.in 2013

Anthrax False Flag Redux? By

Head of the Hydra: The Rise of Robert Kadlec

A powerful network of political operatives, a global vaccine mafia and their man in Washington. Last Friday, a group of Democratic Senators “demanded” that the Department of Health and Human Services (HHS) Assistant Secretary for Preparedness and Response (ASPR) Robert Kadlec, “

4. Juli 2020, 07:30 Uhr

Von Malcolm Kendrick, Arzt und Autor, der als Allgemeinmediziner im National Health Service in England arbeitet. Sein Blog kann hier gelesen werden und sein Buch „Doctoring Data – Wie man medizinischen Rat aus medizinischem Unsinn heraussortiert“ ist hier verfügbar …………………. …………..

„Ein heimlich aufgezeichnetes Treffen zwischen den Chefredakteuren von The Lancet und dem New England Journal of Medicine zeigt, dass beide Männer den‚ kriminellen ‚Einfluss beklagen, den Big Pharma auf die wissenschaftliche Forschung hat. Laut Philippe Douste-Blazy, dem ehemaligen französischen Gesundheitsminister und Kandidaten für den WHO-Direktor 2017, fand die durchgesickerte Diskussion im Chatham House 2020 zwischen den [Chefredakteuren] statt, deren Veröffentlichungen beide Papiere zurückzogen, die für große Pharmaunternehmen wegen betrügerischer Daten günstig waren .

Die E-Mail wurde mit einem Zitat aus dieser Aufzeichnung fortgesetzt: „Jetzt können wir keine klinischen Forschungsdaten mehr veröffentlichen, da die Pharmaunternehmen heute finanziell so mächtig sind und solche Methoden anwenden können, dass wir sie akzeptieren Papiere, die anscheinend methodisch perfekt sind, aber in Wirklichkeit zu dem Schluss kommen, was sie wollen „, sagte Richard Horton, Chefredakteur von The Lancet.

Ein YouTube-Video, in dem dieses Problem behandelt wird, finden Sie hier. Es ist auf Französisch, aber es gibt englische Untertitel.

I’ve lost all trust in medical research – the financial muscle of Big Pharma has been busy distorting science during the pandemic

By Malcolm Kendrick, doctor and author who works as a GP in the National Health Service in England. His blog can be read here and his book, ‚Doctoring Data – How to Sort Out Medical Advice from Medical Nonsense,‘ is available here………………………………

“A secretly recorded meeting between the editors-in-chief of The Lancet and the New England Journal of Medicine reveal both men bemoaning the ‘criminal’ influence big pharma has on scientific research. According to Philippe Douste-Blazy, France’s former health minister and 2017 candidate for WHO director, the leaked 2020 Chatham House closed-door discussion was between the [editor-in-chiefs], whose publications both retracted papers favorable to big pharma over fraudulent data.

The email continued with a quote from that recording: ‘Now we are not going to be able to … publish any more clinical research data because the pharmaceutical companies are so financially powerful today, and are able to use such methodologies, as to have us accept papers which are apparently methodologically perfect, but which, in reality, manage to conclude what they want them to conclude,’ said The Lancet’s editor-in-chief, Richard Horton.”

A YouTube video where this issue is discussed can be found here. It’s in French, but there are English subtitles. https://www.rt.com/op-ed/493732-big-pharma-pandemic-covid/

……………………………….

Unless and until governments and medical bodies act decisively to permanently sever the financial ties between researchers and Big Pharma, these distortions and manipulations in the pursuit of Big Profit will continue. Just please  don’t hold your breath in anticipation.

gates

Chef Pathologe in Bulgarien: Es gibt keine „Corona“ Toten

Juli 5, 2020
von

0

Keine „Corona“ Toten auch in Bulgarien, wie in Hamburg, Albanien, Bosnien, erzählt der Chef Pathologe von Bulgarien. Alles eine von der Pharma Industrie gut geschmierte Politik und Medien Show wie in Deutschland. Geschäft ist Geschäft, wo schon Milliarden an angeblichen Forschungsmitteln gestohlen wurden und mit den Betrugs PCR Tests. Nosokomiale Infektionen und intensivmedizinische Überbehandlung sind […]

Posted in: Allgemeines

** erhielt mittels gefakter Gefälligkeits Gutachten Münchnere Professoren, nun eine vorläufige EU Zulassung, die selbe Firma, welche das Betrugs Pharma Mittel, Tamiflu, erfand, durch Roche vetrieb, wo man Milliarden verdiente, an Pharma Müll

https://www.rubikon.news/artikel/das-macht-kartell

Am 12. April stellte Frau Doris Schröder beim Bundesministerium für Gesundheit die Anfrage:

„In den letzten Jahren wurde die Beratung von PR-Agenturen durch die Bundesministerien im immer größeren Umfang genutzt. Welche PR-Agenturen beraten bzw. entwickeln die Kampagnen bzgl. Corona (SARS-CoV-2 bzw. Covid-19) die Bundesregierung bzw. Ihr Ministerium bisher? In welchem Umfang geschieht dies? Wer berät Sie inhaltlich? Vielen Dank.“ (4)

Am 23.April kam die Antwort:

„Sehr geehrte Frau Schröder, die Unterstützung bei der Konzeption und Durchführung von Kommunikationsdienstleistungen erfolgt nach Durchführung einer europaweiten Ausschreibung seit 1. April dieses Jahres durch die Agentur Scholz & Friends Berlin GmbH in Berlin. Das Auftragsvolumen wurde zum Zeitpunkt der Ausschreibung auf 22.000.000 EURO für die Dauer von 4 Jahren geschätzt. In dem Jahr zuvor war der Auftrag an die Bietergemeinschaft KOMPAKTMEDIEN Agentur für Kommunikation GmbH & VALID Digitalagentur GmbH vergeben. Mit freundlichen Grüßen“

Der Autor konnte es erst kaum glauben und hielt die Anfrage für getürkt. Doch bei einem Blick auf die Homepage der Agentur („Beste Deutsche Agentur bei den London International Awards“) fand sich unter „Wir sind das Orchester der Ideen“ der Hinweis auf die bundesweite Mobilisierungs- und Informationskampagne für die Schutzmaßnahmen und die Aufklärung der Bevölkerung

Die Kampagne, gestartet in den sozialen Medien, löste einen Schneeball-Effekt aus: TV-Sender nutzen den Hashtag genauso wie Spotify, Youtube, Instagram oder die deutschen Zeitungsverleger mit ihrer Posteraktion „Wir bleiben zuhause“.

„Dazu gehört neben der Kampagne die tagesaktuelle Information über die sozialen Medien. Hierfür etablierte Cosmonauts & Kings ein digitales Lagezentrum, aus welchem neben den bestehenden Kanälen Facebook, Twitter und Instagram auch neue Angebote bei LinkedIn, Whatsapp, Telegram und Tiktok bespielt werden. Zu den Aufgaben gehört auch das permanente Monitoring der Social Media-Kommunikation, um schnell in Echtzeit auf Falschmeldungen und aktuelle Entwicklungen reagieren zu können“ (6). Mit „Falschmeldungen“ dürften wohl kritische Beiträge und Kommentare gemeint sein!

Auf der Homepage von Scholz&Friends erfährt man auch, daß das Aushängeschild der Agentur, Kreativ-Geschäftsführer Markus Daubenbüchel, der mit seiner zehnjährigen Kampagnentätigkeit Werbegeschichte geschrieben hat, sich „nach dem erfolgreichen Abschluss dieser Phase neuen beruflichen Herausforderungen stellen“ (7) will. Der Ausstieg von Daubenbüchel zum Zeitpunkt des millionenschweren Beratungsauftrags der Bundesregierung macht stutzig. Hat hier ein außergewöhnlich kreativer Mensch vielleicht Skrupel bekommen?……………………………

Am 25. April 2020 haben Konstantin Demeter und Torsten Engelbrecht in ihrem erhellenden Artikel „Das Zitier-Kartell“ die Wissenschaftler vorgestellt, die Merkels Lockdown goutieren: Sie sind alle in die Pharmalobby verstrickt!(16) Voran Merkels Ehemann Joachim Sauer, der seit 1997 im Forschungsbeirat des Fonds der Chemischen Industrie sitzt (17). Es folgte 2007 die Mitgliedschaft bei der Wissenschaftsakademie „Leopoldina“ (18), deren Nähe zur Industrie und zur Politik auffällig ist. So ist kaum zu erwarten, dass die „altehrwürdige“ Akademie ein Thesenpapier vorlegt, das Merkels-Lockdown-Politik grundlegend kritisiert.

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26755

Zum Zeitpunkt der Wende, also bevor Angela Merkel, wie allgemein bekannt, von Helmut Kohl gefördert wurde, wurde Frau Merkel von Rechtsanwalt Wolfgang Schnur gefördert. Rechtsanwalt Schnur war Jude und Mitarbeiter der „DDR“-Staatssicherheit, Abt XX, Unterwanderung und Zersetzung kirchlicher Gruppen. Seine Agentennamen waren Torsten und Dr. Ralf Schirmer. Warum der Jude und Stasi-Offizier Schnur gerade Angela Merkel förderte, wird in dem Buch nicht weiter erläutert. Wir wissen es auch nicht.

Wahrscheinlich durch ihren Lebensgefährten, Prof. Sauer, kam Angela Merkel mit der Aspen-Stiftung in Verbindung. Die Aspen-Stiftung dient der Lenkung der deutschen Medien im Sinne der Freimaurer, Bilderberger und Trilateralen.

Der deutsche Leiter der Aspen-Stiftung, Jeffrey Gedmin, hielt ständig Kontakt mit Angela Merkel, die er im Auftrag der Freimaurer, Bilderberger und Trilateralen ständig stark beeinflußte. Drei Personen, von denen sich Angela Merkel täglich beraten läßt sind Eckard von Klaeden, Hildegard Müller und Ronald Pofalla, die sämtlich der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe angehören…….https://sites.google.com/site/brdluege/weltmacht-bilderberger/wem-dient-merkel-wirklich

Frau Merkel wies auf die Bedeutung des Impfstoffs hin und die dafür noch zu schließende beachtliche finanzielle Lücke von acht Milliarden Euro – berechnet vom

„Global Preparedness Monitoring Board“. An möglichst vielen Stellen der Welt sollen Produktionskapazitäten für den Impfstoff aufgebaut werden.  „Deutschland wird sich mit einem substanziellen Beitrag an dieser Konferenz beteiligen“, so die Kanzlerin und verabschiedete sich von der Konferenz: „Herzlichen Dank, Tedros [Adhanom, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation, W.E.], dass du heute die Initiative ergriffen hast. Herzlichen Dank, Emmanuel, herzlichen Dank, Ursula und Melinda Gates, für diese Initiative. Wir werden als Co-Host am 4. Mai mit dabei sein.“(2)

Deutschland will sich mit einem substanziellen Beitrag an der weltweiten Impfaktion beteiligen. Ein Beispiel für Humanität? Als im Frühjahr 2015 der UNHCR-Sekretär Peter Sutherland – ein Mann von Goldman&Sachs – die Zuschüsse in den Flüchtlingslagern rund um Syrien von pro Person 30 Dollar auf 12 Dollar kürzte – das sind pro Person im Jahr 216 Dollar, für eine Million Syrer also 216 Millionen, im Vergleich zu den 8 Milliarden also eine geradezu lächerliche Summe – gab es keine Geberkonferenz. Dass sich die ohnehin geprüften Menschen unter blumigen Versprechungen der Schlepperindustrie dann auf den schweren Weg nach Deutschland machten, wo viele von ihnen heute noch ohne jegliche Perspektive leben, war abzusehen. Und Gelder für den Wiederaufbau in Syrien? Ebenfalls Fehlanzeige. https://www.world-economy.eu/nachrichten/detail/bundesministerium-fuer-gesundheit-beauftragt-werbeagentur-fuer-corona-pr/

Das hatte Ayyadurai vermutet! Bill Gates kennt sich nicht mit Biologie aus und hat nur ein Ziel: die Zwangsmedizin! Gates´ Partner sind Hillary Clinton, Marc Zuckerberg und die großen Pharmakonzerne. Ayyadurai ist überzeugt, dass sie eine Top-Down–Medizin betreiben wollen und gibt Ungläubigen den Rat: Folgen Sie der Spur des Geldes! Es stehen 7 Billionen US-Dollar wiederkehrende Einnahmen pro Jahr für die Pharmaindustrie auf dem Spiel. Seine abschließende Frage lautet: Haben Sie Bill Gates oder Marc Zuckerberg gewählt?(15)

Am 25. April 2020 haben Konstantin Demeter und Torsten Engelbrecht in ihrem erhellenden Artikel „Das Zitier-Kartell“ die Wissenschaftler vorgestellt, die Merkels Lockdown goutieren: Sie sind alle in die Pharmalobby verstrickt!(16) Voran Merkels Ehemann Joachim Sauer, der seit 1997 im Forschungsbeirat des Fonds der Chemischen Industrie sitzt(17). Es folgte 2007 die Mitgliedschaft bei der Wissenschaftsakademie „Leopoldina„(18), deren Nähe zur Industrie und zur Politik auffällig ist. So ist kaum zu erwarten, dass die „altehrwürdige“ Akademie ein Thesenpapier vorlegt, das Merkels-Lockdown-Politik grundlegend kritisiert. In ihrem dritten ad-hoc-Thesenpaper vom 13. April forderte die Leopoldina, dass „die Forschung zu wirksamen Medikamenten und die Entwicklung von schnell und in großen Mengen verfügbaren Impfstoffen massiv vorangetrieben werden. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina wird diesen Prozess eng begleiten“(19).Seit 2008 ist Sauer Member des pharmanahen „European Research Council“ (ERC)(20). So wundert es nicht, dass der ERC zahlreiche Projekte für antivirale Medikamente und Impfungen gegen das Coronavirus(21) fördert. Diese von der Pharmaindustrie durchdrungenen Netzwerke machten 2019 auch die Wahl des Nanowissenschaftlers Mauro Ferrari zum neuen ERC-Präsidenten möglich, obwohl er Sitz und Stimme im Verwaltungsrat der kalifornischen Firma „Arrowhead Pharmaceuticals“ hatte.(22)

https://www.world-economy.eu/nachrichten/detail/bundesministerium-fuer-gesundheit-beauftragt-werbeagentur-fuer-corona-pr/

Die EU Mafia verteilt nur Geld, hier die Projekte. Forschungsgelder stehlen, als System

List of ERC-funded research projects related to coronavirus

https://erc.europa.eu/list-erc-funded-research-projects-related-coronavirus

Der Merkel-Sauer-Springer-Komplex  (Volker Bräutigam)

Es ist mir schleierhaft, warum vor gut einem Jahr zuerst die Internet-Seite http://www.fit4russland.com und wenig später der Nachrichten-Dienstleister magazine.tnn-online.net die olle Kamelle brachten »Merkel-Ehemann Sauer wird Vorstand der Springer-Stiftung.« Eher kann ich mir denken, warum die Frankfurter Allgemeine Zeitung kürzlich erst mit der Geschichte nachzog. Ein paar Internetblogger echauffieren sich auch gerade wieder und zitieren fit4russland: »Alles in der ›westlichen Staatengemeinschaft‹ resultiert aus solchen ›freien sozialen Marktwirtschaften‹ und Beziehungskisten. Demokratie in Vollendung … für die eigene Tasche und den Machterhalt.«…….

In dieser Gruppe hoch bezahlter Kopfnicker ist Merkel-Ehemann Sauer zuständig für die »Unterstützung des transatlantischen Bündnisses und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika«. Der Chemieprofessor und Kanzlerinnen-Gespons, von 1990-92 in den USA tätig, hat heute eine Brückenfunktion zwischen Massenmedien und Politik. Zu Zeiten der »Atlantikbrücke« und der TTIP-Geheimverhandlungen gerade für die US-amerikanischen und die deutschen Pharma-Konzernriesen von allergrößtem Interesse. Noch Fragen?
Noch eine Anmerkung. Die Sauer-Vita belegt das hohe Niveau der DDR-Wissenschaften. Der Mann wurde gleich nach der Wende in die USA geholt. Einst auf Kosten des DDR-Volkes bestens ausgebildet, machte er damit im Kapitalismus Kasse  https://www.ossietzky.net/7-2016&textfile=3463

Alte Hintermänner des Militär Apparates und des Pharma Betruges auch heute. Dr. Robert Kadlec, beim Antrax Betrug, mit Angst machen schon dabei

In this third installment of “Engineering Contagion: Amerithrax, Coronavirus and the Rise of the Biotech-Industrial Complex,” Kadlec is shown to hail from a tight-knit group of “bioterror alarmists” in government and the private sector who gained prominence thanks to their penchant for imagining the most horrific, yet fictitious scenarios that inspired fear among Presidents, top politicians and the American public. Among those fictitious scenarios was the “Dark Winter” exercise discussed in Part I.

Some of these alarmists, among them “cold warriors” from Fort Detrick’s days of openly developing offensive weapons, would engage in unsettling anthrax experiments and studies while developing suspect ties in 2000 to a company called BioPort. As noted in Part II of this series, BioPort stood to lose everything in early September 2001 due to controversy over its anthrax vaccine. Of course, the 2001 anthrax attacks that followed shortly thereafter would change everything, not just for BioPort, but U.S. biodefense policy. With the stage set, Kadlec would quickly spring into action, guiding major policy changes on the heels of subsequent major events and disasters, culminating in his crowning as King of the stockpile.

The Accidental Madman

Robert Kadlec describes himself as having been an “accidental tourist” regarding his introduction to biological warfare. An Air Force physician who had specialized in tropical diseases, Kadlec would later say his interest in the field began when he was assigned to be a special assistant for Chemical and Biological Warfare to the Joint Special Operations Command (JSOC), advising then-head of Special Operations Command Maj. Gen. Wayne Downing, on the eve of the first Gulf War. https://www.thelastamericanvagabond.com/engineering-contagion-amerithrax/head-hydra-rise-robert-kadlec/

Medien Panik Mache. Selbst kleine Medien, verbreiten gezielt nur noch Corona PR und Panik. Die Gehirnwäsche Programme, laufen unverändert weiter, denn viele Milliarden müssen noch gestohlen werden, in Folge des Schweinegrippe Betruges!

Man nahm alte Fotos und Filme, für angebliche Mallorca Partys, am Ballermann

Dr. Jeckylls Schatten

Medien-Lichtgestalten wie Christian Drosten und Bill Gates betreiben dunkle Geschäfte, die der Casino-Wirtschaft in die Hände spielen.

…………………………………..

Dazu wurde ein von Christian Drosten und seinem „Team“ entwickelter Test verwendet, der nicht validiert, sondern von Kollegen „bestätigt“, von der WHO im Eilverfahren zugelassen und nicht spezifisch ist.

Ein weiterer Taschenspielertrick bestand darin, vornehmlich Schwerkranke oder Tote zu testen und einen monokausalen Zusammenhang zwischen Erkrankung beziehungsweise Tod und dem neuen Coronavirus herzustellen.

Weder wurden die Todesursachen ermittelt, noch gravierende Vorerkrankungen berücksichtigt. Das hohe Durchschnittsalter der Verstorbenen war irrelevant und Altenheimen wie Krankenhäusern als zentrale Übertragungsorte wurde nicht die angemessene Bedeutung zugemessen, noch in medikamentösen Fehlbehandlungen oder voreiligen, routinemäßig durchgeführten Intubationen ein Problem gesehen.

…………………………..

Er beeinflusst mit seinen Milliarden „neutrale“ Organisationen wie die WHO, „akademische“ Institutionen wie Johns Hopkins University, Helmholtz Center Infection Research und Charité oder Medien — sicher nicht nur Die Zeit, Der Spiegel oder The Guardian — und leistet der Verbreitung von Vorstellungen einer zwangsbehandelten und -kontrollierten Weltbevölkerung Vorschub. Seine Investitionen in unzählige Pharmafirmen wie CureVac, EvoTech oder BioNTech erfolgten nicht blindlings (9).

Sämtliche „Impfprogramme“ mindestens seit der „Vogelgrippe“ 2006 waren Subventionsprogramme für die Pharmaindustrie. Nicht nur ist Drosten darin verwickelt, weil er wie Gates für eine Verkürzung der Zulassungsverfahren für Medikamente und Impfstoffe plädiert, wobei ungeklärte Nebenwirkungen selbst neuartiger, genbasierter Impfstoffe in Kauf zu nehmen seien. Er beteiligt sich damit auch an einer Verfestigung autoritärer Tendenzen……………………

Sie ist Ideologie, welche Herrschaft in Form technologischer Zwänge einer der blinden Flecke bei der Wahrnehmung faschistischer Tendenzen ist (24).

Die Kita- und Schulschließungen waren ein kluger Schachzug (25). Schon Adolf Hitler war klar, dass man bei den Kleinen anfangen müsse — „dann gehören sie uns ihr Leben lang!“

Das kapitalistische Wirtschaftsmodell befindet sich — zumindest in seiner herkömmlichen Form — in einem Endstadium.

Ideolgiekritik

Das Corona-Traumpaar

Christian Drosten und der Unternehmer Olfert Landt, Hersteller von Viren-Tests, betreiben ein geschicktes Geschäft mit der Angst.

Tödlicher Impfwahn

Ein Experte rechnet mit 80.000 Toten und 4 Millionen Impfgeschädigten durch eine Corona-Zwangsimpfung in Deutschland.

 

Kategorien:Europa
  1. Juli 18, 2020 um 6:02 pm

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

  2. koni
    Juli 21, 2020 um 4:52 am

    COVID-19

    Wir-Gefühl und der Wissenschaftler als Podcaster – von der Dummheit

    von Johannes Kreis 21.6.2020

    Bei COVID-19 geht es schon lange nicht mehr um Wissenschaft und den objektiven, wertneutralen Erkenntnisgewinn. Es geht um einen gesellschaftlichen Konsens und das Wir-Gefühl zu diesem Konsens zu gehören.

    Die „WIR“-Berichterstattung

    Wie sonst ist es zu erklären, dass ein Bayerischer Rundfunk bis heute auf 30.000+ COVID-19 Tote in Italien verweist, ohne den Altersmedian von 80+ Jahren, zahlreiche Vorerkrankungen, katastrophale Tests und ein marodes Krankenhaussystem zu erwähnen. Werden hier unangenehme Tatsachen ausgeblendet, in der Hoffnung, dass niemand es merkt? Wie dumm darf man bei der ARD sein? Vermutlich gibt es hier keine obere Grenze, solange die Berichterstattung auf der Linie der jeweiligen Landesregierung liegt.

    Einerseits vermittelt das Wir-Gefühl im Konsens die angenehme Illusion das Richtige zu tun, zweitens, enthebt es der unangenehmen Notwendigkeit selber zu denken und drittens kann man Andersdenkende nach Belieben ausgrenzen und diskreditieren.

    Alle Viren sind schon da…

    Zu dieser Thematik siehe „Die Aufgabe der Wissenschaft

    Ein lange geplantes Betrugs Modell, mit den alten Leuten, die schon bei Anthrax, Ebola, etc. dabei waren.

    Es ging um den Zusammenhalt der NATO, Pentagon, EU, weil die Finanzmärkte erneut zusammen brechen, die NATO unfähig ist, für absolut Alles, und immer wieder wie beim Klima, Gender-, Umwelt Betrug, um Posten.

    Für Falsch Informationen, gründete finanzierte man unter NATO, CIA, Pentagon Kontrolle, extra Desinformations Seiten

    Peinlichkeiten der Vertuschung, Fakten Verdrehungen, eines Horst Seehofers, Angela Merkel, Alina Fichter
    und immer fliesst Geld, an PR Agenturen, die aus dem Marketing, der Lebensmittel Industrie und Politik stammen, um möglichst viel Gehirnwäsche zu organisien, damit man den Müll glaubt

    Als Antwort auf:Wo nicht getestet wird, gibt es keine Corona Probleme Die Evidenz der Test Streifen, ist falsch, ein Betrugs Projekt des Christian Drosten

  3. gaffg
    August 5, 2020 um 5:23 pm
    Ohne jede Wissenschaft, liefern die gekauften Politik Deppen Alles was gewünscht wird, wie man an „Wirtschafts Weisen“ ebenso sieht, die immer falsch lagen, wie andere Politik Deppen, die sich Professoren nennen. Zwangsimpfungen durchsetzen, ein altes Pentagon Konzept, mit Anthrax Zwangsimpfungen von 4 Millionen US Soldaten, Beamten in den USA, heute direkt mit den selben Leuten, von Angela Merkel und der Bande finanziert, mit CEPI.
    Vertriebs Projekt für die Betrugs Test: „Auch eine „systematische Teststrategie“ wird empfohlen“

    Dr. Jeckylls Schatten

    Medien-Lichtgestalten wie Christian Drosten und Bill Gates betreiben dunkle Geschäfte, die der Casino-Wirtschaft in die Hände spielen…………………

    Dazu wurde ein von Christian Drosten und seinem „Team“ entwickelter Test verwendet, der nicht validiert, sondern von Kollegen „bestätigt“, von der WHO im Eilverfahren zugelassen und nicht spezifisch ist.

    Ein weiterer Taschenspielertrick bestand darin, vornehmlich Schwerkranke oder Tote zu testen und einen monokausalen Zusammenhang zwischen Erkrankung beziehungsweise Tod und dem neuen Coronavirus herzustellen.

    Weder wurden die Todesursachen ermittelt, noch gravierende Vorerkrankungen berücksichtigt.

    …………………………………..https://www.rubikon.news/artikel/dr-jeckylls-schatten

    Bekannt wie beim Klima Betrug, sind diese Gestalten ohne jede Wissenschaft, sind diese Politik und Lobby finanzierten Gestalten als: Zitier, Politik Wissenschaftlicher, wo es nie die vorgeschriebenen Wissenschaftlichen Protokolle gibt. Gut bezahlte Berufs Betrüger, die liefern was man braucht, wobei Al Gore der Häuptling des Klima Betruges, auch noch im Lolity Express, des Eppstein unterwegs war, Bill Gates auch noch gekennt.
    Bill Clinton, der auch noch die Haiti Milliarde Aufbau Milliarde stahl, war ebenso dort.
    Leopoldina Home
    Doch allein der Umstand, dass Merkels Ehemann Joachim Sauer seit 2007 Mitglied bei der Leopoldina ist (6), macht es nur schwer vorstellbar, dass die „altehrwürdige“ Wissenschaftsakademie ein Thesenpapier vorlegt, das Merkels-Lockdown-Politik grundlegend kritisiert.
    Der Merkel-Sauer-Springer-Komplex (Volker Bräutigam)

    Es ist mir schleierhaft, warum vor gut einem Jahr zuerst die Internet-Seite http://www.fit4russland.com und wenig später der Nachrichten-Dienstleister magazine.tnn-online.net die olle Kamelle brachten »Merkel-Ehemann Sauer wird Vorstand der Springer-Stiftung.« Eher kann ich mir denken, warum die Frankfurter Allgemeine Zeitung kürzlich erst mit der Geschichte nachzog. Ein paar Internetblogger echauffieren sich auch gerade wieder und zitieren fit4russland: »Alles in der ›westlichen Staatengemeinschaft‹ resultiert aus solchen ›freien sozialen Marktwirtschaften‹ und Beziehungskisten. Demokratie in Vollendung … für die eigene Tasche und den Machterhalt.«…….

    In dieser Gruppe hoch bezahlter Kopfnicker ist Merkel-Ehemann Sauer zuständig für die »Unterstützung des transatlantischen Bündnisses und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika«. Der Chemieprofessor und Kanzlerinnen-Gespons, von 1990-92 in den USA tätig, hat heute eine Brückenfunktion zwischen Massenmedien und Politik. Zu Zeiten der »Atlantikbrücke« und der TTIP-Geheimverhandlungen gerade für die US-amerikanischen und die deutschen Pharma-Konzernriesen von allergrößtem Interesse. Noch Fragen?
    Noch eine Anmerkung. Die Sauer-Vita belegt das hohe Niveau der DDR-Wissenschaften. Der Mann wurde gleich nach der Wende in die USA geholt. Einst auf Kosten des DDR-Volkes bestens ausgebildet, machte er damit im Kapitalismus Kasse https://www.ossietzky.net/7-2016&textfile=3463

    Am 25. April 2020 haben Konstantin Demeter und Torsten Engelbrecht in ihrem erhellenden Artikel „Das Zitier-Kartell“ die Wissenschaftler vorgestellt, die Merkels Lockdown goutieren: Sie sind alle in die Pharmalobby verstrickt!(16) Voran Merkels Ehemann Joachim Sauer, der seit 1997 im Forschungsbeirat des Fonds der Chemischen Industrie sitzt(17). Es folgte 2007 die Mitgliedschaft bei der Wissenschaftsakademie „Leopoldina„(18), deren Nähe zur Industrie und zur Politik auffällig ist. So ist kaum zu erwarten, dass die „altehrwürdige“ Akademie ein Thesenpapier vorlegt, das Merkels-Lockdown-Politik grundlegend kritisiert. In ihrem dritten ad-hoc-Thesenpaper vom 13. April forderte die Leopoldina, dass „die Forschung zu wirksamen Medikamenten und die Entwicklung von schnell und in großen Mengen verfügbaren Impfstoffen massiv vorangetrieben werden. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina wird diesen Prozess eng begleiten“(19).Seit 2008 ist Sauer Member des pharmanahen „European Research Council“ (ERC)(20). So wundert es nicht, dass der ERC zahlreiche Projekte für antivirale Medikamente und Impfungen gegen das Coronavirus(21) fördert. Diese von der Pharmaindustrie durchdrungenen Netzwerke machten 2019 auch die Wahl des Nanowissenschaftlers Mauro Ferrari zum neuen ERC-Präsidenten möglich, obwohl er Sitz und Stimme im Verwaltungsrat der kalifornischen Firma „Arrowhead Pharmaceuticals“ hatte.(22)

    https://www.world-economy.eu/nachrichten/detail/bundesministerium-fuer-gesundheit-beauftragt-werbeagentur-fuer-corona-pr/

    Wahrscheinlich durch ihren Lebensgefährten, Prof. Sauer, kam Angela Merkel mit der Aspen-Stiftung in Verbindung. Die Aspen-Stiftung dient der Lenkung der deutschen Medien im Sinne der Freimaurer, Bilderberger und Trilateralen.

    Der deutsche Leiter der Aspen-Stiftung, Jeffrey Gedmin, hielt ständig Kontakt mit Angela Merkel, die er im Auftrag der Freimaurer, Bilderberger und Trilateralen ständig stark beeinflußte. Drei Personen, von denen sich Angela Merkel täglich beraten läßt sind Eckard von Klaeden, Hildegard Müller und Ronald Pofalla, die sämtlich der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe angehören…….https://sites.google.com/site/brdluege/weltmacht-bilderberger/wem-dient-merkel-wirklich

    Mord, heute durch einen absurden Lockdown, der inzwischen Selbstmorde produziert in Folge, ebenso die Euthanasie Isolierung der Alten, die praktisch Alle nun dement sind, aber man brauchte für die Betrugs Show der Pharma Industrie: Tote
    Abseits von Corona: Der Bund hat Tausende Tote auf dem Gewissen

    Urs P. Gasche / 30. Jul 2020 – Hätte man vor bald zehn Jahren auf Patienten- und Konsumentenorganisationen gehört, gäbe es viele Behandlungsfehler weniger.

    https://www.infosperber.ch/Artikel/Gesundheit/Abseits-von-Corona-Der-Bund-hat-Tausende-Tote-auf-dem-Gewissen

    Das neue Schuljahr beginnt unter Corona-Bedingungen. Experten der Leopoldina fordern, dass ältere Schüler auch im Unterricht Masken tragen.

    Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina empfiehlt, dass an Deutschlands Schulen von der fünften Klasse an auch im Unterricht Maske getragen wird.

    Ältere Schülerinnen und Schüler sollten auch in den Klassenräumen einen Mund-Nase-Schutz aufsetzen, wenn nicht ausreichend Abstand möglich sei, heißt es in einer Stellungnahme. Darüber hinaus sprachen sich die Wissenschaftler dafür aus, „überall, wo dies umsetzbar ist“, kleine feste Kontaktgruppen einzurichten.

    Mehrere Bundesländer haben angesichts des bevorstehenden Schulstarts bereits eine Maskenpflicht beschlossen. Diese gilt aber nicht immer im Unterricht.

    An der Stellungnahme der Leopoldina wirkten 24 Professorinnen und Professoren mit, darunter der Charité-Virologe Christian Drosten und der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler. In dem Papier wird auch prominent auf ethische Aspekte eingegangen. „Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht“, heißt es gleich im ersten Satz.

    https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/leopoldina-fordert-dass-schueler-masken-im-klassenraum-tragen-a3306587.html

    Epoch Times24. Mai 2020
    ………………………………….

    Damit mehren sich nach der Veröffentlichung des BMI-Papiers des mittlerweile suspendierten Regierungsreferenten Stephan Kohn die Stimmen von Experten aus Wirtschaft und Gesundheitswesen, welche die Effektivität der Corona-Maßnahmen infrage stellen und auf schwere Folgeschäden der Corona-Krise hinweisen.

    Eigendynamik des Virus

    Die Studie von JP Morgan, über die „Stern“ berichtet, zeigt, dass die Infektionsraten in vielen Ländern nach Aufhebung des Lockdowns weiter gesunken sind. Für Kolanovic ist das ein Anzeichen, dass die Ausbreitung des Virus „wahrscheinlich eine Eigendynamik hat“, die nichts mit den Maßnahmen zu tun hat. ……………………..

    https://www.epochtimes.de/wissen/forschung/jp-morgan-weltweiter-lockdown-ineffizient-oder-zu-spaet-millionen-von-existenzen-zerstoert-a3247710.html

    Kinder Terror, Angst machen, wie es Horst Seehofer und seine Auftraggeber vorschrieben:

    Ein Super Skandal, dieser Volksverbrecher!

    Noch bevor es im sächsischen Innenministerium am Montag um Studien und deren Bedeutung für den Schulunterricht in der Pandemie geht, stellt Wieland Kiess, Direktor der Leipziger Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, eine klare These in den Raum: „Wenn wir Kindern schaden wollen, dann sind Schulschließungen sehr effektiv.“

    https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/schulschliessung-corona-psychologische-auswirkungen-kinder-1.4987962

    Das Corona-Traumpaar

    Christian Drosten und der Unternehmer Olfert Landt, Hersteller von Viren-Tests, betreiben ein geschicktes Geschäft mit der Angst.

    Tödlicher Impfwahn

    Ein Experte rechnet mit 80.000 Toten und 4 Millionen Impfgeschädigten durch eine Corona-Zwangsimpfung in Deutschland.

    Kategorien:Europa

    Die Chefs der WHO, WFP, UNICEF veröffentlichen die Totes Folgen an Kinder, wegen dem Skandal Lockdown überall

    2 Stunden, vor dem finalen Treffen der Demonstration, wurden die Medien Fälschungs Fotos erstellt, wie man am Sonnenstand sieht

  4. politic
    August 21, 2020 um 5:25 pm

    Deshalb macht man nun im Auswärtigem Amte:: Risiko Gebiete, man erpresst die Abnahme des Impfstoffes

    Deshalb wird Panik gemacht, um bei sogar identischen Pharma Herstellern, wie GSK, 300 Millionen Impfdosen, + nochmal 100 Millionen direkt bei den Pharma Herstellern zu bestellen, mit Abnahme Garantie. Die Besonderheit, Milliarden werden als Rücklage gebildet, für Impfschäden, die Pharma Mafia von jeder Haftung befreit. Stellungnahme des RKI, der Pharma geschmierten Impf Kommission STIKO. Die Schmiergeld Verteilung erfolgt dann über EU Organisationen, als Provision an die Deutschen und EU Politikern. Keine Medien Berichte, was die Treiben in Wirklichkeit. Wenn Deutschland, wie bei der EZB, jede Kontrolle aufgibt, ist ein Merkmal, für Geschäfte der Organisierten Kriminalität, der Geldwäsche, der Politiker Beteiligung, über EU Posten und Fake Consults und Firmen



    Deutschland setzt nicht mehr auf eigene Impfstoffbeschaffung

    Mittwoch, 19. August 2020

    Brüssel/Berlin – Die EU-Mitgliedsstaaten haben sich verpflichtet, nicht mehr selbst mit potenziellen Impfstofflieferanten zu verhandeln. Die europäische Kommission schließt im Namen aller 27 Partnerländer Abkommen über den Einkauf von mehreren Millionen Impf*dosen mit verschiedenen Herstellern. In diesem gesamteuropäischen Konzept geht auch die Impfallianz aus Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden auf.

    Das geht aus einem internen Papier der Kommission hervor. Demnach haben die vier be*teiligten Länder die EU beauftragt, ihren bereits mit dem britisch-schwedischen Pharmakonzern Astra*Zeneca geschlossenen Vertrag über 300 Millionen Impfdosen zu übernehmen und diesen für alle 27 Mitgliedstaaten weiter zu verhandeln. Mittlerweile hat die EU die Vereinbarung um eine Option auf weitere 100 Millionen Impfdosen erweitert.

    „Die Vertragsverhandlungen mit den Impfstoffherstellern sind von der EU-Kommission übernommen worden und dauern noch an“, bestätigte das Bundesgesundheits*ministeri*um (BMG) auf Anfrage. Zu etwaigen Inhalten könnten noch keine näheren Auskünfte er*teilt werden.
    Impfkommission veröffentlicht erste Empfehlung zu Schutzimpfung

    Impfstrategien, die festlegen, welche Schutzimpfungen die gesamte Bevölkerung oder bestimmte Risikogruppen zu welchem Zeitpunkt und in welchen Intervallen erhalten sollen, sollen jedoch in nationaler Verantwortung bleiben. Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) hat dazu heute eine erste Stellungnahme vorge*legt.

    Seit Mai war eine Arbeitsgruppe damit beschäftigt, Studien und andere empirische Daten zu sichten, nachdem das BMG die STIKO mit der Priorisierung der zu impfenden Gruppen beauftragt hatte.

    Demnach sei damit zu rechnen, dass Anfang 2021 ein oder mehrere Impfstoffe zum Schutz vor COVID-19 in der EU zugelassen werden könnten. Es sei aber anzunehmen, dass nicht von Anfang an genügend Impfstoff zur Verfügung stehe, um der gesamten Bevölkerung eine Impfung anbieten zu können.

    …………………….

    https://www.aerzteblatt.de/nachricht…9ab9206028de36

    Die selben Firmen, die Selben Profi Kriminellen, wie Christian Drosten, RKI, EU Banden und die Pharma Firma GSK erneut. Haftung diesmal: EU

    • geopolitiker
      November 8, 2020 um 5:33 pm

      Das primitste Verbrecher Kartell der Welt: von der Pharma Industrie geschmiert, wo viel e Politiker mitmachte. Die Frau ist gefährlich Sturzdemm und ihre Verbrecher kartelle, denn Erpresst wie Jeder, Regierungs Chef in Europa, bei dem kriminellen Unfug. Eine gesunde Bevölkerung Zwangs impfen, erinnert an die Anthrax Impfungen, wo es 250.000 schwer geschädigte Militärs, und Post Angestellt gab,, Das „Golf War Syndrom“, die selben Leute heute mit Astra Zenica,, organisierte Kriminalität vom Feinsten

      Impfung Erpessung, gegen die eigene Bevölkerung., mit mit nicht geeigneten Impfstoffen, Jens Spahn, Markus Söder

      Es gibt nicht einmal Impfstoff Test, ob die bereits bezahlten Impfstoffe, irgendeinen Virus bekämpfen können. Es wit mit Milliarden nur getestet, ob Junge und Gesunde Leute, den Impfstoff überleben
      Merkel nennt Bedingung für Aufhebung aller Corona-Maßnahmen

      08.11.2020, 16:45 Uhr | AFP
      Coronavirus – Merkel: 70 Prozent der Bevölkerung muss immun sein. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU): „Dann können wir auch alle Einschränkungen aufheben.“ (Quelle: imago images/Kay Nietfeld)

      Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU): „Dann können wir auch alle Einschränkungen aufheben.“

      Bundeskanzlerin Merkel hat sich konkret geäußert, wann die Corona-Einschränkungen im öffentlichen Leben enden könnten. Auch zur Frage einer Impflicht hat sie einen klaren Standpunkt.

      Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geht davon aus, dass nach Zulassung eines Impfstoffs gegen das neuartige Coronavirus zunächst Pflegekräfte, Ärzte und Menschen aus Risikogruppen geimpft werden. Die Frage werde mit der Ständigen Impfkommission, der Wissenschaftsakademie Leopoldina und der Ethikkommission diskutiert, sagte Merkel in einem am Sonntag veröffentlichten Video zum virtuellen Tag der offenen Tür der Bundesregierung. Sie betonte zugleich: „Niemand wird gezwungen, sich impfen zu lassen.“

      Die Bundesregierung hoffe, dass „recht bald“ die ersten Impfstoffe zugelassen würden, sagte Merkel. Die Vorbereitungen für Impfungen liefen bereits. Am Anfang werde aber noch nicht genügend Impfstoff zur Verfügung stehen. Das Virus sei „mehr oder weniger besiegt“, wenn 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung immun seien, entweder weil sie die Krankheit durchgemacht hätten oder durch Impfung. „Dann können wir auch alle Einschränkungen aufheben.“ https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88901678/coronavirus-merkel-70-prozent-der-bevoelkerung-muss-immun-sein.html

  5. gaffg
    September 11, 2020 um 5:53 am

    Reine Verbrecher, sitzen heute in Berlin, mit der übelsten Pharma Firma, für Biowaffen, Mord bekannt und man macht Geschäfte, mit Firmen, die für Politiker und Militär Bestechung bekannt sind.

    Die Firma Emergent BioSolutions, stand hinter der Inzenierung, mit Angst, Panik mit den Antrax Zwangsimpfungen. Die Firma, steht hinter: Emergent BioSolutions, steckt hinter Astra Zeneca, dieser Impfstoff Entwicklung:: Und war zuvor der Antrax, Skandal Impfstoff Hersteller, wo eine Person im Labor starb, ebenso hinter der Angst und Panik Mache steht, als Geschäftsmodell: Fuad El-Hibri, the founder of the company and former CEO,[3] led the company since its founding as BioPort Inc

    When El-Hibri was the CEO of BioPort (which eventually become Emergent BioSolutions[3]), BioPort recruited Admiral William Crowe, a former chairman of the Joint Chiefs of Staff, to serve on the board of directors.[1]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Emergent_BioSolutions

    wo Angela Merkel, Jens Spahn, mit Astra Zeneca , 58 Millionen Impfstoff Dosen kaufte, wo die Versuche inzwischen eingestellt wurden! Einer der ganz Grossen. AstraZeneca mit Bristol-Myers Squibb :

    Gehört:t Die International Chemical Investors S.E. (auch: International Chemical Investors Group, ICIG) ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Luxemburg, die verschiedene Chemieunternehmen besitzt. Diese sind in drei Gruppen aufgeteilt: Vynova Gruppe (Chlorchemie), WeylChem (Chemikalien, u. a. Allessa) und CordenPharma (Pharmaprodukte).

    AZD1222: Schwere Nebenwirkung – AstraZeneca stoppt Impfstoff …

    Stellt das Medikament her, was viele Tote in Deutschland forderte: gegen Sodbrennen, was schon Betrug ist, weil reines billiges Magnesium der Nobelpreisträger empfal. Antra MUPS (Omeprazol)

    vor 1 Tag … Der Pharmakonzern AstraZeneca hat die klinische Studie für seinen Corona-Impfstoff vorsorglich gestoppt,

    AstraZeneca und die Universität Oxford kündigen ein wegweisendes Abkommen zur Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID- 19 an

    EU-Kommission erreicht ersten Vorvertrag über möglichen COVID-19-Impfstoff mit AstraZeneca

    Die Europäische Kommission hat heute (Freitag) mit dem Pharmaunternehmen AstraZeneca eine erste Vereinbarung über den Kauf eines potenziellen Impfstoffs gegen COVID-19 getroffen. Wenn sich der Impfstoff als sicher und wirksam gegen COVID-19 erwiesen hat, hat die Kommission nun die Basis für einen vertraglichen Rahmen für den Kauf von 300 Millionen Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs im Namen der Mitgliedsstaaten mit der Option, weitere 100 Millionen Dosen zu erwerben. Dazu gehört auch die Möglichkeit, den Impfstoff an Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu spenden und an andere europäische Länder weiterzuleiten. Die EU-Kommission ist auch in Gesprächen mit anderen Herstellern, um ähnliche Vereinbarungen zu treffen.

    Zweite Chance für Impfstoff-Firma in den USA

    Der einzige amerikanische Hersteller eines Impfstoffes gegen Milzbrand wird möglicherweise noch in diesem Monat und damit früher als erwartet seine Produktion wieder aufnehmen können. Die BioPort Corporation in Lansing im Gliedstaat Michigan hat seit mehr als drei Jahren ihre Vakzine……………………………………https://www.nzz.ch/article7RNB0-1.495038
    05.11.2001

    • geopolitiker
      November 8, 2020 um 5:35 pm

      Der selbe Verbrecher wie schon beim Anthrax Skandal

  6. olga
    Oktober 25, 2020 um 2:12 pm

    Lock Dowen brachte Nichts, Asien regelt es besser

    Video: The Lockdown: Economic Hell on Earth is Coming, “They Are Killing Us”
    The Markets are Rigged

    https://www.globalresearch.ca/video-the-lockdown-economic-hell-on-earth-is-coming-they-are-killing-us/5727423

    In a 2014 interview (below), Celente confirmed that “it is not a conspiracy theory. The markets are rigged.”

  7. gaffg
    Dezember 15, 2020 um 5:46 pm

    Der Pharma-Insider

    Der ehemalige hochrangige Pfizer-Mitarbeiter Michael Yeadon stellt klar: Die Covid-19-Pandemie ist eine politische Erfindung. 15.12.2020 von Rubikons Weltredaktion Medienkritik

    Ich habe eine Reihe von Artikeln verfasst über Wissenschaftler und Ärzte, die das offizielle Narrativ über die Covid-19-Pandemie und die ihretwegen in Kraft gesetzten globalen Maßnahmen hinterfragen, angefangen bei sinnlosen Testungen, Maskenpflicht und Social Distancing bis hin zu Lockdowns, Nachverfolgungen und Überwachung und der unbegründeten Panikmache, die all das vorantreibt.

    In dem Video interviewt die britische Journalistin Anna Brees Dr. Michael Yeadon, den ehemaligen Vizepräsidenten und wissenschaftlichen Chefberater des Pharmaunternehmens Pfizer und Gründer des Biotech-Unternehmens Ziarco, das nun zu Novartis gehört.

    In dem Gespräch diskutiert er etliche Besorgnisse, unter anderem, dass weitverbreitetes Testen die falsche Vorstellung von einer Wiederauferstehung der Pandemie entstehen lässt, während gleichzeitig die Sterberate völlig normal ist. Er spricht auch seine Sorgen bezüglich einer Covid-19-Impfpflicht an.

    PCR-Testungen verursachen eine irreführende „Falldemie“

    Wie ich bereits in „Asymptomatische ‚Falldemie‘ ist die endlose Fortsetzung grundloser Panikmache“ dargelegt habe, ist durch die PCR-Testerei, die keine aktive Infektion diagnostizieren kann, ein falsches Narrativ geschaffen worden

    Ich habe eine Reihe von Artikeln verfasst über Wissenschaftler und Ärzte, die das offizielle Narrativ über die Covid-19-Pandemie und die ihretwegen in Kraft gesetzten globalen Maßnahmen hinterfragen, angefangen bei sinnlosen Testungen, Maskenpflicht und Social Distancing bis hin zu Lockdowns, Nachverfolgungen und Überwachung und der unbegründeten Panikmache, die all das vorantreibt.

    In dem Video interviewt die britische Journalistin Anna Brees Dr. Michael Yeadon, den ehemaligen Vizepräsidenten und wissenschaftlichen Chefberater des Pharmaunternehmens Pfizer und Gründer des Biotech-Unternehmens Ziarco, das nun zu Novartis gehört.

    In dem Gespräch diskutiert er etliche Besorgnisse, unter anderem, dass weitverbreitetes Testen die falsche Vorstellung von einer Wiederauferstehung der Pandemie entstehen lässt, während gleichzeitig die Sterberate völlig normal ist. Er spricht auch seine Sorgen bezüglich einer Covid-19-Impfpflicht an.

    PCR-Testungen verursachen eine irreführende „Falldemie“

    Wie ich bereits in „Asymptomatische ‚Falldemie‘ ist die endlose Fortsetzung grundloser Panikmache“ dargelegt habe, ist durch die PCR-Testerei, die keine aktive Infektion diagnostizieren kann, ein falsches Narrativ geschaffen worden

    Fortgesetzter Sonderweg

    Im Gegensatz zu Medienberichten geht es in Schweden nach wie vor viel lockerer zu als in Deutschland. 15.12.2020 von Christian Kreiß

    Die nützliche Katastrophe

    Die Coronapandemie war weder vermeidbar, noch wird sie rasch zu Ende gehen — weil ganz andere Interessen dahinterstecken. 15.12.2020 von Thomas Schulze

    Gilt also: „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“?

    AstraZeneca, BioNTech/Pfizer, Sanofi/GSK, Merck/Uni Oxford, CureVac, Biologika, CEVEC, ARTES, Vibalogics/Janssen, Moderna/NIAID, Novavax — der Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (vfa) geht aktuell — 26. November 2020 — von mindestens 226 Projekten speziell für die Entwicklung und Produktion von Covid-19-Impfstoffen aus und nennt daran beteiligte Unternehmen.

    Neben den großen Pharmakonzernen gehören dazu auch zahlreiche Start-Ups, hinter denen wiederum vielfach die großen Pharmakonzerne stehen. So erhält beispielsweise Prime Vector Technologies (PVT) (Tübingen) seit März 2020 eine Finanzierung aus dem Businessplan-Wettbewerb Science4Life, der von der Hessischen Landesregierung und Sanofi gesponsert wird.

    Die Auflistung des vfa und andere Recherchen lassen ein ganzes Netzwerk für die Coronapandemie hinter der WHO erkennen.

    Netzwerkarbeit für Coronapandemie

    Außer den Unternehmen, die direkt für ihre Impfstoffforschung finanziert werden und ihrerseits die WHO finanzieren, gehören aktuell zu dem Netzwerk weitere Akteure, die wechselseitig voneinander profitieren:

    • Regierungen — insbesondere auch die bundesdeutsche Regierung — unterstützen seit Jahren zunehmend den „technokratischen Kampf gegen Infektionskrankheiten“. Im Tagesspiegel war beispielsweise 2015 über das Netzwerk nachzulesen: „7,5 Milliarden Dollar für gesunde Kinder — Am Dienstag soll in Berlin die Impfallianz Gavi mit neuen Mitteln ausgestattet werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt für das Programm. Milliardär Bill Gates hat es erfunden und wird ebenfalls dabei sein. Am Vorabend kündigt Pfizer eine kleine Preissenkung an.“ Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
    • Medien — Alan McLeod listete auf: „Eine MintPress-Untersuchung vom Dezember zeigt, dass Gates über 9 Millionen Dollar an The Guardian, über 3 Millionen an NBC Universal, über 4,5 Millionen an NPR, eine Million an Al-Jazeera und atemberaubende 49 Millionen an das Media-Action-Programm der BBC gespendet hat. Andere, wie etwa Bezos, ziehen es vor, Nachrichtenunternehmen einfach kurzerhand aufzukaufen, was deren redaktionelle Haltung in eine unhinterfragte Loyalität zu ihren neuen Eigentümern verwandelt.“
    • Banken/Finanzdienstleister — Eine Partnerschaft zwischen der von Bill Gates unterstützten Impfstoff-Allianz GAVI, Mastercard und dem auf künstliche Intelligenz spezialisierten Unternehmen „Trust Stamp“ plant, eine biometrische digitale Identitätsplattform in „einkommensschwachen, abgelegenen Gemeinden“ Westafrikas einzuführen.
    • Künstliche Intelligenz (KI) — Mit KI sollen nicht nur schneller und günstiger Impfstoffe entwickelt werden. Mittels Gesichtserkennung soll es auch nicht nur gelingen, Terroristen und andere Straftäter, sondern weltweit alle Personen zu identifizieren — nicht zuletzt mit ihrem Impfstatus?

    „Die letzten fünf Jahre werden in unserer Industrie als Gesichtserkennungsrevolution bezeichnet, weil von 2013 bis 2019 die Genauigkeit unglaublich zugenommen hat.“

    „Krankhafte Geldgier“?

    Unter diesem Titel erschien beispielsweise schon am 30. Juni 2009 ein Beitrag im Spiegel. Darin wurden geldgierige Ärzte angeprangert:

    „Eine wachsende Zahl von Ärzten will auch bei Kassenpatienten immer mehr privat abrechnen, weil sie angeblich mit ihren Honoraren nicht auskommen.“

    Die Süddeutsche Zeitung dokumentierte mit rund 60 anderen Medien aufgrund einer weltweiten Patientenbefragung — „Das riskante Geschäft mit der Gesundheit“ —, dass fehlerhafte Implantate und andere Medizinprodukte für etliche Todesfälle verantwortlich sind und wie Industrie und Politik diesen Skandal vertuschen.

    Aktuell stehen die „Profiteure der Pandemie“ und das Geschäft mit PCR-Tests und dem richtigen Impfstoff im Zentrum investigativer Recherchen.

    Doch sind Machtstreben und Geldgier wirklich die Ursachen oder nur Symptome und Folge tieferliegender Ursachen? Ein holzschnittartiger Blick auf das letzte Dreivierteljahrhundert lässt wohl mehr erkennen.

    Gesundheit wird zum idealen Geschäftsfeld

    Nicht nur Bill Gates steht für die Verbindung von IT und Pharmaindustrie. Ein Pendant in Deutschland ist beispielsweise Dietmar Hopp.

    Fazit

    Die aktuelle Coronakrise ist wie alle bisherigen Krisen in der kapitalistischen Gesellschaft nur wieder ein erneuter Versuch, die vorhandenen Widersprüche gewaltsam zu lösen, das gestörte Gleichgewicht für den Augenblick wiederherzustellen. Das Kapital ist um den Preis des eigenen Untergangs dazu gezwungen. Innerhalb der Gesellschaft wird dieser Prozess nicht von allein enden. Die jeweils potentesten Kreise des Kapitals werden neue Allianzen eingehen, notfalls die Akteure austauschen und die Strategie wechseln.

    Wenn ein altes Haus Schäden aufweist, so kann es bald zusammenfallen. Wenn es immer wieder geflickt wird, werden zwar immer neue Schäden auftreten, aber das Haus kann „ewig“ halten.

    Auch die bisherigen Initiativen gegen das Pandemieverbrechen werden daran (noch) nichts ändern.

    Tausende engagierte Ärzte unterschiedlicher Fachkompetenz haben, wie Wolfgang Wodarg oder Sucharit Bhagdi, seit dem Frühjahr gute Argumente dafür vorgelegt, dass das Coronavirus auch zu Krankheit und gar zum Tode führen kann, aber nicht viel mehr und nicht weniger als vergleichbare bekannte Infektionen. Sie wurden in den offiziellen Medien und auch in den sozialen Netzwerken nahezu mundtot gemacht. Kritische Anwälte für Aufklärung, Polizistinnen und Polizisten sowie Beamte werden verleumdet und beruflich von Vorgesetzten, Medien und „Kollegen“ kaltgestellt.

    Inzwischen belegen zahlreiche Analysen — beispielsweise von Paul Schreyer, swprs —, wie die Coronaplandemie in die Welt gesetzt wurde und als Instrument zum Abbau demokratischer Rechte und Freiheiten führte (Anwälte für Aufklärung, Klagepaten, Hamburger Signal und andere), ungeahnte ökonomische Schäden — beispielsweise angeklagt von Christian Kreis, Herrmann Ploppa — bis hin zu massenhaftem Elend und Tod (swprs). Doch diese Verteidigung des „normalen“ gesellschaftlichen Lebens reicht bei weitem nicht aus, die vorherrschende Entwicklung zu stoppen.

    Sicher, es gibt gute Gründe, dass diese Aktivitäten zu Beschränkungen der Pandemiepolitik führen können — siehe unter anderem PCR-Urteil Portugal, Urteil zur Maskenpflicht des OVG Köln, CORMAN-DROSTEN REVIEW REPORT. Es ist aber illusorisch zu glauben, damit wäre die ökonomisch-politische Entwicklung zur Diktatur von Digital-, Finanz- und Pharmakonzernen ein für alle Mal gebannt. Christian Drosten profiliert sich beispielsweise bereits erneut als Entdecker der nächsten Pandemie.

    Unbequeme Enthüllungen

    Auch in der Pharmaforschung gilt: Wer die Wahrheit sagt, der braucht ein schnelles Pferd. Exklusivabdruck aus „Die Pest der Korruption“.

    von Kent Heckenlively, Judy Mikovits

    Foto: Pixel-Shot/Shutterstock.com

    Judy Mikovits forschte über das Chronische Erschöpfungssyndrom. Diese Krankheit wurde häufig als Überempfindlichkeit einiger nicht leistungsfähiger Patientinnen abgetan. Die renommierte Wissenschaftlerin fand jedoch eine andere Erklärung — und die erwies sich als ziemlich unangenehm für einige Pharmaunternehmen: Ursache des Syndroms war offenbar ein Retrovirus, das über kontaminierte Impfstoffe auf den Menschen übergesprungen war. Sobald Mikovits das publik machte, wurde sie Opfer einer beispiellosen Hexenjagd. Das Buch „Die Pest der Korruption“, das sie zusammen mit Kent Heckenlively schrieb, wurde von Robert F. Kennedy Jr. eingeleitet.

    …..

    Gierige Konzerne und käufliche Regierungsbehörden haben sich immer wieder als willfährig gezeigt, die Wissenschaft zu verdrehen, zu verzerren, zu verfälschen, Informationen zu verheimlichen und eine offene Debatte zu zensieren, um persönliche Macht und die Profite der Konzerne zu schützen.

    Zensur ist der Todfeind sowohl der Demokratie als auch der öffentlichen Gesundheit.

    Wenn wir unsere Demokratie weiter genießen und unsere Kinder vor den Kräften schützen wollen, die die Menschheit zur Ware zu machen versuchen, dann brauchen wir mutige Wissenschaftler wie Judy Mikovits, die bereit sind, den Mächtigen die Wahrheit zu sagen, auch wenn dies furchtbare persönliche Kosten mit sich bringt.

    Die Pest der Korruption - Wie die Wissenschaft unser Vertrauen zurückgewinnen kann. Mit einem Vorwort von Robert F. Kennedy, Jr.
    Möchten Sie sich ein Bild davon machen, was vielleicht im Hintergrund der aktuellen SARS-CoV 2-Epidemie vor sich geht? Wie dieses Virus möglicherweise entstanden ist? Und was wir tun und nicht tun sollten, um unsere verbleibende Gesundheit und die unserer Kinder zu schützen? Dann lesen Sie dieses Buch.
    Sie erfahren, wie eine mutige und unbestechliche Wissenschaftlerin eine neue Familie von Retroviren entdeckte, die genauso menschengemacht ist wie SARS-CoV 2 – von sorglosen oder größenwahnsinnigen Wissenschaftlern, die dachten, sie könnten Gott spielen. Sie erfahren von Kräften in Politik und Wirtschaft, die dann die Menschen zerstören, die ihre unermesslichen Verbrechen aufgedeckt haben. Sie werden erfahren, dass diese Familie von Retroviren, die XMRVs und andere zoonotische Viren, höchstwahrscheinlich durch Impfstoffe in die menschliche Bevölkerung übertragen werden und Menschen krank machen.
    Warum haben 54 % aller amerikanischen Kinder eine chronische Krankheit? Warum diese explodierenden Zahlen von Kindern mit Autismus?

    Auszug aus „Die Pest der Korruption“

    von Judy Mikovits und Kent Heckenlively

    ……

    Die Pharmaunternehmen sind die größten Beitragszahler an den US-Kongress und haben zahlenmäßig mehr Lobbyisten als alle unsere Kongressabgeordneten und Senatoren zusammen.

    Das bedeutet, sie kontrollieren die Bundesbehörden, tun also genau das, was unsere Verfassung mit ihrer Gewaltenteilung, das heißt, dem System der Abgrenzung und gegenseitigen Kontrolle zwischen Legislative, Exekutive und Judikative, verhindern wollte.

    Die Pharmaunternehmen bestechen durch ihre massiven Werbekäufe in den Abendnachrichten auch die Medien. Sie glauben mir das nicht? Schauen Sie sich eine Stunde lang Ihren bevorzugten Nachrichtenkanal an und zählen Sie die Menge der Werbespots der Pharmaindustrie. Es ist gut möglich, dass es 50 bis 60 Prozent aller Werbespots sind. Unsere Kollegen sind besonders empört über die Werbung, in der eine Großmutter sich in einen großen, bösen Wolf verwandelt, wenn sie keine Keuchhustenimpfung bekommt.

    Wir können nachvollziehen, wie es Menschen entmutigen kann, wenn sie sehen, was für ein Fehdehandschuh uns vor die Füße geworfen wird und welche juristische, finanzielle und politische Feuerkraft gegen uns aufgestellt ist.

    Aber sie unterschätzen diejenigen unter uns, die harte Arbeit leisten, um die biologischen Prozesse zu verstehen. Wir rechnen mit vielen verschiedenen unvorhergesehenen Ereignissen. Sehen Sie, wir sind daran gewöhnt, mit dem Unbekannten umzugehen. Wir haben nur nicht mit der finsteren Seite der menschlichen Natur gerechnet, die man uns gezeigt hat, als wir die drängendsten Probleme der menschlichen Gesundheit zu beantworten versuchten.

  8. agronkrasniqi
    Dezember 18, 2020 um 6:02 pm

    Medien Manipulationen Weltweit, hier Griechenland

    Außer der Tatsache, dass die Diskussion inmitten einer Pandemie taktlos erscheint, echauffierte sich Akrita über die Tatsache, dass niemand sich fragt, wie Mitsotakis als Spross einer seit Generationen im Staatsdienst befindlichen Politikdynastie auf 32 Immobilien, darunter auch einem früheren Wohnhaus von Voltaire in Paris kommt. Ta Nea kippte die Kritik am Premier aus der Zeitung und Akrita zog daraus die Konsequenzen.

    Die Reaktion der Presse und der Journalisten auf die Entlassung ihrer Kollegen nach Druck aus dem Premierministerbüro ist geteilt. Es gibt Medien, die selbst gegen Regierungskritiker vorgehen und sich nicht scheuen, anonyme Kreise der Regierung wortwörtlich zu zitieren und im eigenen Textbeitrag unkommentiert zu wiederholen.
    Regierungsnahe Medien vs Kritiker

    „Erbarmen mit der Kleinlichkeit“, titelt das Online-Magazin Protagon in einem aktuellen Artikel. Es reagiert damit auf harsche Kritik der oppositionellen Presse an der Gattin des Premierministers. Die Gründerin der Modefirma Zeus & Dione, Mareva Grabowski, ist mit Vertretern der Modefirma Dior rund 240 km quer durchs Land, von Athen nach Kalamata gefahren, ließ dort wegen der Pandemie geschlossene Museen öffnen und sah sich zusammen mit den Dior-Vertretern antike Stoffe und Schnittmuster an.

    Gleichzeitig ist es den Bürgern des Landes nicht gestattet, ohne triftigen Grund das Haus zu verlassen. Reisen von einem Nomos in den benachbarten sind bei hohen Strafen verboten. Bürgerschutzminister Michalis Chrysochoidis verkündete am Mittwoch, er werde auch Häuser und Wohnblocks versiegeln lassen, damit die Menschen sich in dieser Phase der Pandemie und insbesondere während der Weihnachtstage nicht treffen.

    Grabowski fiel bereits Anfang Dezember, damals mit ihrem Mann dem Premier, auf, als beide bei einer Rad- und Motorradtour im Naturschutzgebiet Parnitha gleich reihenweise Gesetze und Pandemiemaßnahmen übertraten. Mitsotakis entschuldigte sich später beim Interview im Sender Alpha TV, es sei ein Moment der Unbekümmertheit gewesen. Weitere Konsequenzen zog er nicht.

    Offiziell hat sich Mareva Grabowski im Juni von ihrer Modefirma zurückgezogen und übt keine unternehmerischen Aktivitäten mehr aus. Damit würde ein beruflicher Grund für die Reise wegfallen. Die Gattin des Premiers ist zudem keine gewählte oder ernannte Amtsträgerin. So gibt es Fragen, die zahlreiche kritische Veröffentlichungen in Griechenland stellen. Protagon liefert als Antwort, dass Kreise des Premiers das Medium darüber unterrichtet hätten, dass die Ehefrau des Regierungschefs eine Sondererlaubnis vom Zivilschutz erhalten habe.

    Denn die Reise nach Kalamata habe nationalen Interessen gedient. Angeblich will Dior pünktlich zur 200 Jahr Feier des Aufstands der Griechen gegen das Osmanische Reich eine griechisch inspirierte Kollektion vorstellen. Die Person aus dem Kreis des Premiers wird mit den Worten zitiert:

    Die Vulgarität einiger hat alle Grenzen überschritten. Wir müssen beachten, dass Frau Mareva Grabowski Mitsotakis nicht zu einem Ausflug nach Kalamata fuhr, sondern nach schriftlicher Genehmigung des Zivilschutzes Führungskräfte von Dior, einem der größten Modehäuser der Welt, begleitete, die in unser Land kamen.

    Diese besichtigten ein Museum, um auszuloten, ob ihre neue Kollektion im Jahr 2021 anlässlich der 200-jährigen Unabhängigkeit einen Bezug zu Griechenland haben könnte. Diese Tatsache wird, wie jeder erkennt, eine wichtige Werbung für das Land sein. Es ist auch bekannt, dass Frau Mitsotakis systematisch an der Förderung des griechischen Handwerks in aller Welt beteiligt ist, was in direktem Zusammenhang mit der Umsetzung der Sammlung steht. Erbarmen jetzt mit der Kleinlichkeit!.
    Protagon
    https://www.heise.de/tp/features/Griechenland-Redakteurin-zur-Kuendigung-genoetigt-4992682.html

    Der Neoliberalismus tritt in sein finales Stadium von Raub, Plünderung und Totalitarismus ein

    In „Europa“

    https://geopolitiker.wordpress.com/2020/04/28/der-neoliberalismus-tritt-in-sein-finales-stadium-von-raub-pluenderung-und-totalitarismus-ein/

    • balkansurfer
      Dezember 20, 2020 um 9:09 pm

  9. Januar 31, 2021 um 8:18 am

    Bei jedem Betrug dabei: Angela Merkel, wo man das Ausgangs Ziel der Daten verweigert, durch ihre honorigen Wissenschaftler und Berater: Also Betrug, mit Vorsatz

    Follow the money: Die verschachtelten Finanzquellen der privaten Klimaalarm-Industrie

    von Kalte Sonne

    Extinction Rebellion (XR) sammelt weiter fleißig Geld ein, um strafbare Protestaktionen durchzuführen. Das Budget beträgt einige hunderttausend Pfund pro Monat. Wo kommt das viele Geld her? XR gibt die Namen der Großspender an, die mehr als 5000 Pfund gespendet haben. Schauen wir doch mal in die Liste hinein:

    In sieben Monaten ist knapp eine Million Pfund zusammengekommen. Ganz vorne mit dabei ist der Climate Emergency Fund (siehe auch Bericht in der FT). Hier sitzen Vertreter reicher US-Stiftungen, die in anderer Zusammensetzung auch die European Climate Foundation (ECF) mitfinanzieren. Ein filigran verschachteltes Finanzierungssystem. Wie bei einigen Offshorebanken dienen einige der Stiftungen lediglich dazu, die Gelder weiterzureichen. Interessenkonflikte der reichen Hintermänner, z.B. Investitionen in erneuerbare Energien oder Börsen-Spekulationen zum Nachteil der etablierten Energieversorger, lassen sich schwer auf den ersten Blick identifizieren. Viel Geld hat auch die Children’s Investment Fund Foundation in die Hand genommen. Sie gab mehr als 150.000 Pfund an XR. Parallel fördert sie auch die ECF. Die Tides Foundation sponsert neben XR auch die Aktivistengruppe 350.org von Bill McKibben, der wiederum auch zum Team des Climate Emergency Fund gehört. Ein verfilztes Netzwerk mit Doppel- und Dreifachbesetzungen. Natürlich darf auch Greenpeace nicht als Förderer von XR fehlen.

    Weiterhin nahm das PIK 2018 mehr als 70.000 Euro von der adelphi consult GmbH ein, für ein Projekt zur nachhaltigen Wasserpolitik. Adelphi, genau, das war doch der Verein, der Anfang 2019 mit einer „Studie“ auftrat, dass alle Klimaskeptiker angeblich der rechten Szene zuzuordnen seien. Pfui Teufel. Aber so ganz klar war nicht, wie die Studie damals finanziert wurde. Siehe unseren Beitrag „Wie unabhängig ist die „unabhängige Denkfabrik“ adelphi wirklich?„. Manche munkelten, dass George Soros mit drin hing.

    CO2-Preis: Bundeskanzlerin informiert sich bei Potsdamer Klimaforschern

    Bundeskanzlerin Angela Merkel, Chef des Kanzleramts Helge Braun (l) und PIK-Direktor Ottmar Edenhofer (r).

    Die Schönwetter-Kanzlerin

    Seit 14 Jahren regiert eine Klimaschützerin das Land. Trotzdem werden alle Ziele zur CO2-Reduktion verfehlt. Was ist da schiefgelaufen?

    Die Angabe einer Bezugstemperatur wird dagegen verweigert.
    Herr Lawrence war der Einzige, der die Frage ernst nahm und nach der öffentlichen Diskussion wenigstens den Versuch unternahm, sie zu beantworten. Einen konkreten Wert nannte jedoch auch er nicht.

    Herr Schellnhuber ließ dagegen seinen Kollegen Prof. Anders Levermann vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK), der in einem öffentlichen Fachgespräch am 28.11.2018 im Bundestag als Temperaturausgangswert 15 °C nannte, wie einen Dilettanten dastehen, als er sagte: ‚Herr Levermann ist Physiker. Die können zwar mit Formeln rechnen, sich aber keine Zahlen merken.‘ Gebührt Herrn Schellnhuber Dank für die pauschalisierende Aufklärung darüber, was Physiker können oder nicht können? Bestimmt nicht!

    Die Nennung des Temperaturausgangswertes wäre dagegen sehr hilfreich gewesen, wenigstens ein wenig Rationalität in die wackelige Theorie vom menschgemachten Klimawandel zu bringen.

    https://www.afdbundestag.de/hilse-ex-klimaberater-von-frau-merkel-prof-schellnhuber-pik-kann-bezugstemperatur-der-pariser-klimauebereinkunft-nicht-beziffern/

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: