Startseite > Europa, Spezial > Der CO2 Betrug, im Focus der echten Wissenschaft und Fakten

Der CO2 Betrug, im Focus der echten Wissenschaft und Fakten

Ein Bertrugs Institut, ohne jede Wissenschaft

Klimaforscher kritisiert den Greta-Hype „Das ist die Sichtweise des reichen Westens“

 

Bildschirmfoto vom 2019-09-02 02-16-58.png

Das PIK wurde 1992 gegründet und ist privatrechtlich als gemeinnütziger eingetragener Verein organisiert, Das PIK ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und wird zu etwa gleichen Teilen von Bund und Land finanziert. Im Jahr 2018 erhielt das Institut insgesamt etwa 12,0 Millionen Euro institutioneller Förderung. Die satzungsgemäßen Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung, das Kuratorium, der Vorstand und der Wissenschaftliche Beirat.

Abschreib Motor für gefälschte Panikmache, des IPCC, was man vor über 10 Jahren auch schon gut dokumentiert hat. Für was man ein Institut erneut braucht, wenn an etlichen Unis der Welt seriös geforscht wird?. Job Motor für die dümmsten Parteiganger erneut.

Klimaforscher kritisiert den Greta-Hype „Das ist die Sichtweise des reichen Westens“

http://luzifer-lux.blogspot.com/2022/11/glaskugeldeuterei-im-gewand-der.html

Klimabetrug: Alle wissenschaftlichen Quellen auf einen Blick

Oliver Janich11. Juni 2019

AllgemeinUmweltschutzWissenschaftliche StudienZeitlose Artikel0 Kommentare0 views

Bisher haben sich alle geweigert zu debattieren, manche mit dem Hinweis, sie wollten meine Argumentation vorab. Über Mr. Wissen2Go und die WDR-Sendung Quarks steht diese Argumentation ARD & ZDF und der gesamten Funk-Gruppe bereits zur Verfügung:

Ich wette eintausend Euro, dass ich in einer Debatte alle Argumente der Klimalarmisten, wie zum Beispiel Prof. Rahmstorf oder der Webseite Klimafakten.de, entkräften kann. Die Abstimmung darüber, wer die Debatte gewonnen hat, erfolgt auf dem Kanal des Debattengegners. Dieses Angebot gilt für alle Youtuber der Funk-Gruppe, Stroer-Gruppe oder anderer Mainstream-Kanäle mit mehr als einhunderttausend Abonnenten. Auf Anfrage können es auch weniger Abonnenten sein.

Die Kernargumente kurz dargelegt (Quellen unten):

  1. Für eine naturwissenschaftliche Theorie muss ein falsifzierbares Experiment vorliegen, ansonsten ist die Theorie mindestens wertlos, im Falle des Treibhaus-Effektes sogar eindeutig falsch (siehe 2-4). Es gibt kein solches Experiment, aber zahlreiche empirische Messungen, die die Theorie widerlegen.
  2. Es gibt keine Korrelation zwischen Temperatur und Kohlendioxid. Korrelation bedeutet nicht zwingend Kausalität, aber Kausalität verlangt ZWINGEND Korrelation.
  3. Die Klimamodelle sind nicht-linear chaotisch. Nicht-linear chaotisch bedeutet, es gibt KEINE Korrelation zwischen den einzelnen Faktoren. Steigendes CO2 könnte also auch zu sinkenden Temperaturen führen.
  4. Zahlreiche bewiesene physikalische Gesetze widerlegen die Treibhaus-These eindeutig (siehe unten).

Kein Konsens:

○ Oregon-Petition:

http://www.petitionproject.org/

○ 90 führende italienische Wissenschaftler unterzeichnen Petition:

CO2-Auswirkungen auf Klima „ungerechtfertigt übertrieben“, Katastrophenvorhersagen „nicht realistisch“

○ Offener Brief von 500 Wissenschaftlern an UN-Generalsekretär Guterres: „Es gibt keinen Klimanotstand“ 

“No Climate Emergency” …MIT Climate Expert, 500 Prominent Global Experts Write In Letter To UN

„Die allgemein zirkulierenden Klimamodelle, auf denen die internationale Politik derzeit beruht, sind für ihren Zweck ungeeignet. (…)
Wir bitten Sie auch, mit uns ein konstruktives Treffen auf hoher Ebene zwischen Weltklasse-Wissenschaftlern auf beiden Seiten der Klimadebatte Anfang 2020 zu organisieren.“


There is no climate emergency

○ Heidelberger Appell: 

Anthropogene Klimaerwärmung: 77 Nobelpreisträger sind skeptisch!

○ 97%-Lüge:

„However, inspection of a claim by Cook et al. (Environ Res Lett 8:024024, 2013) of 97.1 % consensus, heavily relied upon by Bedford and Cook, shows just 0.3 % endorsement of the standard definition of consensus: that most warming since 1950 is anthropogenic.“

All „97% Consensus“ Studies Refuted by Peer-Review


○ Professor Klaus D. Döhler, Biologe:
„Für tausende internationale Wissenschaftler, darunter Nobelpreisträger, ist die Behauptung unbewiesen, der Mensch habe den Klimawandel verursacht. Seit mehr als 25 Jahren wehren sich Wissenschaftler gegen diese Behauptung mit Petitionen an die Regierungen dieser Welt. (…)
Die Studie von Cook wurde auch in einer anderen Studie von David Legates und Kollegen (2015) kritisiert. Dieser hatte dieselben Studien unter die Lupe genommen wie Cook und war zu dem Ergebnis gekommen, dass der tatsächliche Konsens in deren Abstracts nur 0,3 Prozent betragen hat.“


Klimawandel? Ein Professor analysiert die Situation


○ „500 europäische Wissenschaftler aus 15 EU-Ländern, aus technischen und naturwissenschaftlichen Fachdisziplinen, erarbeiten zur Zeit einen Offenen Brief an die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Darin betonen sie, dass CO2 kein Klimakiller sei. Auch der Temperaturanstieg sei im Rahmen der natürlichen Klimazyklen der Erde durchaus normal und habe keine menschliche Ursache.“

No climate emergency
There is no climate emergency, say 500 experts

○ Dr. Hans Mathias Kepplinger, Professor für Empirische Kommunikationsforschung am Institut für Publizistik der Universität Mainz:
Klimaforscher über die Klimaberichterstattung

WELT | 25.09.2007
„Anhand ihrer Urteile über die Qualität der Daten und Modelle der Klimaforschung, der Interpretation der Befunde zur Entwicklung des Klimas sowie zu den zukünftigen Gefahren kann man einen Index berechnen, der in der Klimaforschung zwei unterschiedliche Lager ausweist – überzeugte Warner und skeptische Beobachter. Im Unterschied zu ihrer Präsenz in der Öffentlichkeit und zu ihrer Resonanz in der Politik sind beide Lager in der Klimaforschung gleich groß (37 beziehungsweise 36 Prozent der Klimaforscher). Zwischen ihnen steht eine etwas kleinere Gruppe (27 Prozent), die weniger klar umrissene Ansichten vertritt und hier außer Acht bleiben kann.“
Die Klimaforscher sind sich längst nicht sicher

Video: Prof. Kepplinger zum Klimakonsens

○ Irish Climate Science Forum (ICSF):
An Overview of the Latest Climate Science for Policymakers

„Das Irish Climate Science Forum (ICSF), eine Vereinigung unabhängiger Wissenschaftler, hat etwas sehr Wichtiges getan: Ein Kompendium zusammengestellt. Konzentriert auf 36 Seiten kann sich jeder, der sich für den Klimawandel und den angeblich menschlichen Einfluss darauf interessiert, ein Bild vom aktuellen Stand der Wissenschaft machen.“
Klimawandel-Hoax implodiert: Alle Klimawandel-Fakten auf einen Blick

○ Begutachtete Studie aus China: „Wir haben keinen Beweis für menschlichen Einfluss gefunden“
China scientists warn of global cooling trick up nature’s sleeve

„Treibende Kräfte sind die Sonne, die Atmosphäre und ihre Wechselwirkung mit dem Ozean“, sagte Wu. „Wir haben keine Beweise für menschlichen Einfluss gefunden. (…)“

Keine Korrelation:

Nairobi Report: Die Klimakatastrophe – was ist wirklich dran?

Geologic Global Climate Changes

Kein Experiment, Modelle untauglich:

○ Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Zellner, Vorsitzender des Sachverständigenkreises des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Globale Umweltaspekte“ (2000–2003):
„Das stimmt, es gibt kein Laborexperiment, das die Erwärmung durch Infrarotabsorption des CO2 direkt nachweist. Das System Atmosphäre kann aufgrund seines Temperatur- und Druckgradienten in einem stationären Experiment gar nicht reproduziert werden.“
Prominente Klima-Wissenschaftler werden Skeptiker: Bengtsson und Zellner
“Position beziehen”

○ Prof. John Mitchell, IPCC-Leitautor und Chef des brit. Met-Office:
 „Es ist nur möglich, die Erwärmung im 20. Jh. auf menschliche Eingriffe zurückzuführen, wenn man numerische Modelle des Klimasystems verwendet.“
Chancen und Risiken der Energiewende

○ IPCC Third Assessment Report , Working Group I: Climate Change 2001: The Scientific Basis:
„Das Klimasystem ist ein gekoppeltes, nichtlineares chaotisches System. Daher ist die langfristige Vorhersage zukünftiger Klimazustände nicht möglich.“
Chaos & Klima – Teil 3: Chaos & Modelle

○ Stanford-Professor widerlegt Klimamodelle:

„Propagation of Error and Reliability of Global Air Temperature Projection“:
„Die unvermeidbare Schlussfolgerung lautet: Was auch immer der Effekt ist, der von C02-Emissonen auf das Klima ausgeht, er kann nicht gemessen werden und wurde noch nie gemessen [weil die Klimamodelle fehlerhaft sind].“
„Der Effekt, der von CO2 auf das Klima ausgeht, sofern es ihn überhaupt gibt, er ist so gering, dass er nicht festgestellt werden kann.“
In Trümmern: Neues Paper zerstört Klimamodelle und CO2-Hoax vollständig

Gericht urteilt gegen den Schöpfer des Klimawandel-Hockeyschlägers.

○ Neue finnische Studie findet keine Beweise für menschengemachten Klimawandel:
„In den letzten hundert Jahren stieg die Temperatur aufgrund von Kohlendioxid um etwa 0,1°C. Der menschliche Beitrag betrug etwa 0,01°C.“
„Keine experimentellen Belege für einen maßgeblich anthropogenen Klimawandel“

Klimadaten:

○ Eisbohrkern-Daten:

„Der Eisbohrkern EPICA C weist eine Spannbreite über 2000 Jahre auf. Die Poren haben sich nicht geschlossen, bevor sie eine Tiefe von 99 m erreicht hatten, wo das Eis 2424 Jahre alt ist. Nach dem FDM wurde die Luft des vergangenen Jahres in einer Eisschicht eingelagert, die vor über 2000 Jahren entstanden ist.“

Eisbohrkerne und Pflanzenstomata: Der historische CO2 Gehalt der Atmosphäre war oft deutlich höher als 280 ppm!

NASA fälscht Klimadaten:

„Dass bei der NASA Daten gefälscht werden, ist den Mitarbeitern der NASA nicht entgangen. 49 ehemalige NASA-Angestellte, darunter der Apollo-Astronaut Harrison Schmitt haben sich schon 2012 (drei Jahre nachdem Obama seine Präsidentschaft angetreten hat) mit ihren Sorgen, die gute Reputation der NASA nehme durch derartige Praktiken irreparablen Schaden, an die NASA gewendet und u.a. anderem geschrieben:
‚We request that NASA refrain from including unproven and unsupported remarks in its future releases and websites on this subject. At risk is damage to the exemplary reputation of NASA, NASA’s current or former scientists and employees, and even the reputation of science itself … With hundreds of well-known climate scientists and tens of thousands of other scientists publicly declaring their disbelief in the catastrophic forecasts, coming particularly from the GISS leadership, it is clear that the science is NOT settled.‘

Ein Einblick in das Ausmaß des Klimabetrugs

CO2 kühlt:

Physik und Chemie ganz kurz: Warum die „Treibhausgase“ die Atmosphäre kühlen!

Cooling of Atmosphere Due to CO2 Emission

„I have shown the existence of any back-radiation would violate the Second Law of Thermodynamics; heat only transfers from hot to cold or from high intensity radiators to lower intensity radiators. If back-radiation existed, it would lead to creation of energy, a violation of the First Law of Thermo, constituting a perpetual motion machine of the first and second kinds, which is impossible, but just what AGW proponents need to support their perpetual global warming idea.“
The Four Known Scientific Ways Carbon Dioxide Cools Earth’s Climate

A Selection Of Member Biographies

Greenhouse Gases In The Atmosphere Cool The Earth!

Falsifikation: 

Widerlegung von Arrhenius durch Prof. Wood wiederholt:

Reproduzierbarkeit von Professor Robert W. Woods Experiment zur Theorie des Treibhauses aus dem Jahr 1909

Repeatability of Professor Robert W. Wood’s 1909 experiment on the Theory of the Greenhouse

Prof. Gerhard Kramm, Uni Alaska Fairbanks, Atmosphärenphysiker:

Another New Paper Dismantles The CO2 Greenhouse Effect ‘Thought Experiment’

Rettung vor den Klimarettern – Gibt es die „Gefahr für das Weltklima“?

Der Treibhaus-Showdown Rahmstorf-Ermecke: Zur wissenschaftlichen Methode der Physik und den Prinzipien der parlamentarischen Demokratie

Falsifikation von Prof. Gerlich:

Falsifizierung der atmosphärischen CO2 – Treibhauseffekte im Rahmen der Physik

Widerlegung der atmosphärischen Kohlendioxid-Treibhauseffekte der Erde

Antwort auf den ,,Kommentar uber die ¨‘Falsifizierung der atmosphärischen CO2-Treibhauseffekte im Rahmen der Physik’ von Joshua Halpern, Christopher M. Colose, Chris Ho-Stuart, Joel D. Shore, Arthur P. Smith, Jörg Zimmermann“

New Paper Uses Physics Laws To Disassemble Greenhouse Theory

„Diese Studie untersucht das Konzept der „Treibhausgase“ und verschiedene Definitionen des Phänomens
bekannt als der „Atmosphärische Treibhauseffekt“. (…) Es wird gezeigt, dass keine der oben genannten Darstellungen den Anforderungen einer wissenschaftlichen Überprüfung standhalten kann, wenn die fundamentalen Gesetze der Physik und Thermodynamik auf sie angewandt werden.“

Role of greenhouse gases in climate change

The Shattered Greenhouse: How Simple Physics Demolishes the „Greenhouse Effect“

Die These von Gerlich/Tscheuschner in Kurzform, wie sie der ARD vorliegt:

Ralf D. Tscheuschner am 26.06.2019:
Die Arbeit von Gerlich und Tscheuschner (2007/2009)

“Indem gezeigt wird, (a) dass die Erwärmung eines Glashauses und die fiktiven atmosphärischen Treibhauseffekte sich in keinerlei Hinsicht durch gemeinsame physikalische Gestzte auszeichnen, (b) dass es keine Berechnung gibt, welche die durchschnittliche Oberflächentemperatur eines Planeten bestimmen, (c) dass die häufig erwähnte Differenz von 33 Grad Celsius eine bedeutungslose und falsch berechnete Zahl ist, (d) dass die Formeln der Hohlraumstrahlung falsch angewendet werden, (e) dass die Annahme der Stahlungsbilanz unphysikalisch ist, (f) dass Wärmeleitfähigkeit und Reibung nicht gleich Null gesetzt werden dürfen, ist der atmosphärische Treibhauseffekt falsifiziert.” Lesen Sie bitte die Arbeit.“

Dr. Gerhard Kramm, Prof. fuer Meteorologie (i.R.) am 26.06.2019:
Zur Arbeit von Gerlich & Tscheuschner

„Die Behauptungen von Herrn Phahl als falsch zu bezeichnen, ist unangebracht. Seine Behauptungen sind barer Unsinn. Offensichtlich kennt Herr Phahl die Arbeit von Gerlich & Tscheuschner nicht bzw. er hat Sie nicht verstanden. Die Grundlagen der Physik der Atmosphaere bilden der Satz von der Erhaltung der Gesamtenergie (= innere Energie plus potentielle Energie plus kinetische Energie) sowie der 2. Hauptsatz der Thermodynamik. Die Flussdichten der solaren und infraroten Strahlung erscheinen in der lokalen Bilanzgleichung fuer die innere Energie unter dem Divergenzzeichen. Es kommt also nicht auf den Absolutwert des Strahlungsflusses an, sondern wie in einem infinitesimalen Volumen ein Strahlungsfluss durch Absorption und Emission sich veraendert. Ueber diese lokale Bilanzgleichung fuer die innere Energie sind die Strahlungsfluesse auch in der lokalen Bilanzgleichungen fuer die Gesamtenergie sowie die Enthalpie enthalten. Das ist immer noch Lehrbuchwissen.“

1350+ wissenschaftliche Arbeiten:

1350+ Peer-Reviewed Papers Supporting Skeptic Arguments Against ACC/AGW Alarmism

WattsUpWithThat.com

NoTricksZone

NIPCC – Nongovernmental International Panel on Climate Change

EIKE – Europäisches Institut für Klima und Energie

‚Die Sonne ist schuld‘ / 100 Arbeiten:

100+ Papers – Sun Drives Climate

Natürliche Klimaschwankungen / Klimageschichte:

„Ein Eiszeitalter ist eine Zeitepoche, in der es auf der Erde vereiste Pole gab beziehungsweise gibt. Heute können wir uns eine Erde ohne Eis nicht vorstellen, jedoch sind Eiszeiten eher die Ausnahme als die Regel. Die Vereisung beider Polkappen bedeutet, dass sich unsere Erde klimatisch derzeit in einem Eiszeitalter befindet. Dieses ist eine „Ausnahmesituation“, da eisfreie Pole – auch „akryogenes (nicht eisbildendes) Warmklima“ genannt – der eigentliche „Normalzustand“ der Erde sind. Während des größten Teils der Klimageschichte war die Erde, ausgenommen von manchen Hochgebirgen, nahezu eisfrei. Diese wärmeren Zeiträume machen etwa 80 bis 90 Prozent der Erdgeschichte aus. In Hinsicht auf die periodische Wiederkehr von Kalt- und Warmzeiten wird als Ursache unter anderem stets auf die Milanković-Zyklen verwiesen.“

Wikipedia: Klimageschichte / Warmzeit

Studien zu Hitze- und Kältetoten:

„Seit den 1980er Jahren sind die durch übermäßige Hitze verursachten Todesfälle zurückgegangen, während die durch kaltes Wetter verursachten Todesfälle dies nicht taten. (…)

Kaltes Wetter ist 20 mal tödlicher als heißes Wetter.

Eine Studie aus dem Jahr 2015, die 74 Millionen Todesfälle an 384 Orten auf der ganzen Welt analysierte (1985 und 2012), ergab, dass durch kaltes Wetter 20-mal mehr Menschen getötet wurden als durch heißes Wetter (7,29% der Mortalitäten durch Kälte gegenüber 0,42% der Mortalitäten durch Hitze).
Ein neues Papier (Sera et al., 2019) analysiert die beobachtbaren Todesursachen in städtischen Gebieten – 340 Städte in 22 Ländern – und stellte fest, dass es eine ähnliche (aber weniger ausgeprägte) Diskrepanz zwischen zuzuordnenden Kältetodesfällen und Hitzetodesfällen (6,05% vs. 0,56%) in den Jahren 1985-2014 für die Weltstädte gab.“


Neue Studien: Kälte-Todesfälle steigen. 10-20 mal häufiger als hitzebedingte Todesfälle:
New Studies: Cold-Temperature Deaths Rising And 10-20 Times More Common Than Heat-Related Deaths

Videos mit Wissenschaftlern und Zitaten von Wissenschaftlern:

https://www.bitchute.com/embed/KB38rZsobc8b/?feature=oembed#?secret=WmKJM0MJdE DER KLIMASCHWINDEL – WIE DIE OEKOMAFIA UNS ABZOCKT (DOKU)
https://www.bitchute.com/video/KB38rZsobc8b/

arte: Das Geheimnis der Wolken

Betrugsmodelle von der Deutschen Regierung, wie WHO finanziert, organisiert, wo korrupte Hofschranzen nur sitzen

 Angela Merkel, mit ihren Politik Betrugs Kaspars, des Potsdamer Institut, denn heute nennt sich jeder Politik Betrüger: Professor, hat oft eigene Beratungs Consults, als Geschäfts Modell, wo seit 20 Jahre, hohe MIlliarden Summen spurlos verschwinden.

Angela Merkel, die selbst ernannte Wissenschaftlerin, Betrügerin, welche schon lange Nichts kapiert, holt sich bei einemr Nicht Wissenschaftlichen Verein, PR Argumente, die mit Millionen von Steuergeldern, auch noch dem dümmsten Politik Hofschranzen, einen Job besorgen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Chef des Kanzleramts Helge Braun (l) und PIK-Direktor Ottmar Edenhofer (r). Foto:PIK/Greb

CO2-Preis: Bundeskanzlerin informiert sich bei Potsdamer Klimaforschern

https://geopolitiker.files.wordpress.com/2019/09/c3247-klimamagazin.jpg

Titel Seite der „Times“ berichtete sogar damals über den Betrug, nun wärmt man das alte Betrugs Modell wieder auf, weil damit Milliarden zu verdienen sind, nachdem dem Betrugs Modell: „Kampf gegen den Terrorismus“ und Demokratie bringen.

Profi Betrüger Al-Gore und der Klimaschwindel

In „Geo Politik“

Al Gore und der Non-Stop Klima Betrug der UN Abzocker Mafia

Al Gore und der Non-Stop Klima Betrug der UN Abzocker Mafia

In „Geo Politik“

Der Klima Betrug der UN (IPCC) mit gefälschten Daten

Kategorien:Europa, Spezial Schlagwörter: ,
  1. balkansurfer
    November 24, 2022 um 3:02 pm

    Alles ist gezielter Betrug, hier von einer Fachwebsite CO2 ist wichtig für das Wachsen der Pflanzen Obwohl die COP27 nichts weiter als eine Urlaubsreise für 45.000 Menschen war, ist es ihr gelungen, den üblichen PR-„Sieg“ im großen Medientheater zu erringen. Sie haben ein Dokument, das sie als historischen Durchbruch bezeichnen, das aber in Wirklichkeit nichts anderes ist als eine Wunschliste für zukünftige Träume der UN. Es ist nur ein „Fahrplan für künftige Entscheidungen“, was bedeutet, dass sie noch keine Entscheidungen getroffen haben. Sie können nicht sagen, wer zahlen wird, oder wer das Geld bekommt, oder wie hoch die Summen sein werden, oder wofür es genau sein wird. Aber sie können sagen, dass sie sich wieder treffen werden, um eine Lösung zu finden. Sie haben einfach eine neue Kategorie der globalistischen Bestechung angekündigt! ……………………. https://eike-klima-energie.eu/2022/11/24/cop27-klimaschaeden-sind-nur-ein-fantasieplan-um-den-westen-fuer-schlechtes-wetter-zu-besteuern-und-die-un-zu-vergroessern/

    Danken Sie dem Westen für die Freisetzung des gesamten CO2. Betrachten Sie es als Geschenk…

  1. November 12, 2022 um 8:24 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: