Startseite > Europa > Der Betrüger Werner Hoyer, mit seinen „Grünen“ EIB Projekten

Der Betrüger Werner Hoyer, mit seinen „Grünen“ EIB Projekten

Berufs Erfahrung gesammelt im vollkommen korrupten Auswärtigem Amte, wo man nur noch Krieg und Betrug kennt und FDP Karriere einmal gemacht: Werner Hoyer, dessen EIB Bank berüchtigt ist, überall National Parks mit Beton zu zerstören. Im Mafia Stile der Klientel Politik erhielt er den Posten, und will nun mit dem Betrugs Programm Klima Kathastrophe Milliarden stehlen und umleiten, wie es bisher geschah. Er soll Geld zur Verfügung stellen, was man dann unter sich aufteilt mit der Rot-Grünen Mafia überall.

Mafiöses Betrugs System und schon seit langem: Die EBRD, EIB Bank der EU, welche gezielt mit gefälschten Unterschriften von Bürgermeistern, Umwelt Gutachten, im Wild West Stile Kriminelle einkauft, und im Balkan u.a. Wasserkraftwerke errichtet, identisch wie die KfW Finanzierungen: Jetzt will man angeblich gegen die Klima Kathastrrophe etwas machen, wo 100 % der Gelder, über Politik nahe Verbrecher NGOs, Projekte verschwinden werden, wie es mit der Entwicklungshilfe, KfW Projetken schon lange geschieht. Die „Digitalisierung“ das nächste Betrugs Geschäft, wie Österreich schon zeigte, denn real funktioniert Nichts, nur ein Super Geschäft für Verbrecher Clans, welche an alle Daten von Opfern so leicht kommen.

Die Betrugs Berater am Beispiel von McKinsey und Volks Verdummung

Seit über 10 Jahren gut bekannt, das Alles auf einem System gefälschter und frei erfundener Zahlen beruht, von einem US Proffessor, welche aber ihren Betrug auf allen Ebenenen, gut an korrupte und dumme Deutsche Politiker verkaufen können.

Co2 Papst: Michael Mann, als Klima Betrüger enttarnt

Profi Kriminelle, zeigen das man wie es Al Gore, nun vor über 15 Jahren schon plante, ein Milliarden Betrugs Geschäft machen will mit der angeblichen Klima Kathastrrophe, welche nur vorübend in den Hintergrund gedrückt wurde, mit dem Geschäftsmodell: „Kampf gegen den Terrorismus. Selbstbedienung der kriminellen Politik NGOs, wie die Umwelthilfe, welche real Nichts macht, nur Posten an Parteigänger verteilt.  Ein Betrugs System der USA, der NATO Staaten mit 1ß Tausenden von NGOs, im Mafia Stile, nur vollkommen inkompetend

„State Capture“ In Deutschland. über 100 Millionen € an dubiose Parteibuch Organisationen und die Schleuser und Asyl Mafia

EIB-Chef Werner Hoyer Der Banker, der Billionen für grüne Projekte beschafft

EIB-Chef Werner Hoyer: Der Banker, der Billionen für grüne Projekte beschafft
Milos Djuric

Werner Hoyer war FDP-Generalsekretär. Jetzt soll er die Europäische Investitionsbank zum größten Klimaschutzfinanzierer der Welt machen. Von Peter Müller und Christoph Schult mehr…

There are an estimated 25,000 lobbyists working in Brussels; most of whom are representing the interests of corporations and their lobby groups. CEO’s Lobby Planet Guide takes you on a tour of the EU Quarter to explain the many – and often shady – methods of corporate lobbying used to influence decision making in the European Union.
Captured States report
Member states play a hugely important role in EU decision-making, but too often they act as middlemen for corporate interests. This new report combines case studies, original research, and analysis to illustrate the depth of the problem – and what you can do about it.

EBRD, EIB Betrugs Projekte für LNG Terminals, Gas Speicher Umwelt Zerstörung mit HPP Wasserkraftwerke mit Kriminellen überall

Kategorien:Europa Schlagwörter: ,
  1. navy
    September 19, 2019 um 7:38 pm

    Van der Bellen macht in New York mobil für den Kampf ums Klima

    Bundespräsident Van der Bellen fordert mit 32 anderen Staatschefs – unter ihnen Frank-Walter Steinmeier und Emmanuel Macron – konkrete Schritte gegen die Klimakrise.

    https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5692650/Van-der-Bellen-macht-mobil-fuer-den-Kampf-ums-Klima

    • balkansurfer
      November 18, 2019 um 5:36 pm

      Idioten Club des Betruges: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

      Geschäfts Modell: Betrug als System mit Millionen jedes Jahr finanziert, damit Hofschranzen einen Job haben und Ideologische Gutachten produzieren, oder sich im Korruptions Schema, einfach kaufen lassen. siehe der Abmahn Verein, der Grünen Mafia, die nur Unfug verbreitet. Die Betrüger verweigern Termine, weil ihre Vorgaben einer Mafiösen Geschäftemacher Politik mit erfundenen Fakten, sich nicht darüber äussern wollen.

      Hinter ihnen steht zuvorderst das vorgenannte Potsdamer Institut, das Bundesumweltamt, der Umwelthilfe e. V., das Bundesumweltministerium, die EU, die UN und ihr IPCC-Weltklimarat, also alle zuständigen öffentlichen Institutionen, die geballte globale bürokratische Staatsmacht.

      Sie alle berufen sich auf die angeblich wissenschaftlich fundierte Wahrheit vom CO2-ursächlichen, von Menschen gemachten Klimawandel.

      Aber genau diese Tatsache ist für die Diskussion typisch, denn es fällt einem zur Seite der Klima-Skeptiker in Deutschland kein öffentlich bekannter Name ein. Anderes gilt für die Seite der Klima-Alarmisten, denn deren Front-Institut ist das in der Presse häufig genannte ‚Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung‘ (PIK).

      Wenn man allerdings die Szene der Skeptiker, auch Klima-Leugner genannt, durchleuchtet, trifft man auf überwiegend männliche Emeriti mit grauen Haaren, die sich in Jahrzehnten auf renommierten deutschen Universitäten einen ausgezeichneten wissenschaftlichen Ruf erarbeitet haben, deren Stimme aber komischerweise stets im Nichts verhallt.

      Durch die Bank erzählen sie einem, dass es in Jahrzehnten nicht gelungen ist, mit den wissenschaftlichen Protagonisten des Potsdamer Instituts, immer wieder genannt werden die Namen Schellnhuber und Rahmstorf, ins Gespräch zu kommen. Selbst wenn gemeinsame Termine für einen Diskurs verabredet waren, stets wurden sie kurzfristig abgesagt. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

      „Selbst schuld“, mag manch einer der Beobachter denken, denn die Riege der Klima-Skeptiker spricht – anders als die geschlossene Riege der Alarmisten – nicht mit einer Stimme. Die Experten der Wissenschaft tun das, was Experten – vor allem im Bereich der Universitäten – schon immer tun: Sie streiten sich, sie sind sich nicht einig, sie verhaken sich in Details und sind unfähig, zurückzustecken.

      Ich habe mir von allen Seiten Empfehlungen geholt, mit wem ich über dieses und jenes Thema sprechen sollte, und hörte immer wieder: „Aber bitte nicht mit dem Herrn …!“ Vor wenigen Wochen fand ein gut gemeinter Versuch statt, die Riege der Skeptiker in einem Verband zu organisieren. Die Folge war, dass sich einzelne Experten auf dem E-Mail-Verteiler schon nach wenigen Tagen hin bis zu übelsten Beschimpfungen bekämpften – für Wissenschaftler mancher Disziplin nichts Ungewöhnliches. So gewinnt man aber keinen Krieg.
      Hinter den Klima-Alarmisten steht die Staatsmacht
      https://www.epochtimes.de/meinung

      Noch peinlicher die Dumm Schwätzer der sogenannten Wirtschafts Weisen, die immer massiv falsch lagen, nur was nachplabbern, was Goldman & Sachs vorkaut.

      Die Diktatur der korrupten Dummen: Barbara Metz – Umwelthilfe und die erfundenen Umwelt und Feinstaubwerte

      [gallery ids="9314,9344" type="rectangular"]

      Monsanto Skandal und der käufliche Betrüger: Andreas Hense, Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR)


      Gastkommentar

      Florian Hoffmann: Greta go home! Deutschland hat den Verstand verloren!
      Ich denke, wir sind auf der Schlussgeraden. Politik und Mainstream-Medien haben sich so weit festgelegt, dass CO2-Vermeidung gesellschaftlich oberstes Gebot wird, rundherum gesetzlich verankert. Mehr»

      Wir werden Opfer der Verwissenschaftlichung der Politik. Es gibt eine schöne Parallele aus dem Bereich der Wirtschaft. Dort hat sich die Politik ein Gremium geschaffen, die sie die „Wirtschafts-Weisen“ nennen. Das durchgehend habilitierte Expertenteam schreibt seit dem Jahr 1963 alljährlich Gutachten zur wirtschaftlichen Entwicklung und prognostiziert die künftigen Wachstumsraten, derzeit mit 0,9 Prozent Wachstum für das Jahr 2020, nachdem man ein paar Monate zuvor, basierend auf einem umfangreichen Zahlenwerk, noch 1,9 Prozent prognostiziert hatte.

      Derlei Korrekturen sind nicht neu. Die Experten haben in der Vergangenheit meist falsch gelegen. Gebracht haben die Prognosen ohnehin nichts. Adenauer hatte das Gremium einst abgelehnt mit den Worten „Erhard, woll’n Sie sich ’ne Laus in ’n Pelz setzen?“

      Nicht ganz so öffentlich, aber dafür politisch – unterstützt von „fff“ und der 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg – umso effektiver sind die Experten vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), die man als die „Klima-Weisen“ bezeichnen könnte, die mit Rechenmodellen die Welt-Temperatur in Abhängigkeit zum CO2-Ausstoß prognostizieren: Je mehr CO2, desto höher die Welttemperatur. (was totaler Blödsinn ist)

      Dass dieser Behauptung allein in den USA 31.000 Wissenschaftler (!) widersprechen, ficht die Klima-Weisen nicht an. Zudem haben sich ihnen im Juli in einem bestellten Sondergutachten die Wirtschafts-Weisen angeschlossen und konstatiert: „Die aktuelle Debatte bietet die historische Chance, die kleinteilige, teure und ineffiziente deutsche Klimapolitik so umzustellen, dass die Bepreisung von CO2 im Zentrum steht.“ Ziel ist ein einheitlicher CO2-Preis für Europa. Ein gelungener Schulterschluss der „Weisen“ für Wirtschaft und Klima.

      Dabei ist das bisschen CO2 in der Luft für die Kühlung der Atmosphäre verantwortlich und nicht für die Erwärmung, s. u. Das Heizen ist Sache der Sonne.

      Fazit: Das CO2 kühlt, die Atmosphäre gleicht aus, im Übrigen bestimmt die Sonne die Temperaturen und der Regen das Wetter.

      Die Konsequenzen aus diesen Erkenntnissen sind:
      • Wir haben für Nichts ganze Industrien stillgelegt
      • Wir haben für Nichts schönste Landschaften und Meere zugespargelt.
      • Wir haben für Nichts Dächer und Felder mit Fotovoltaik-Anlagen verschandelt.
      • Wir haben unsere führende Rolle als Hersteller von Dieselmotoren aufs
      • Spiel gesetzt
      • Wir haben für Nichts unsere Rolle als führender Automobilhersteller der Welt gefährdet
      • Wir sind dabei, unsere Landwirtschaft ruinieren zu lassen
      • Wir haben unsere Kinder einer sinnlosen Klima-Religion ausgeliefert.
      • Wir haben ganze Wissenschaftskategorien ideologisiert (Meteorologie, Geologie).
      • Wir haben idiotische Fahrverbote „für den Klimaschutz“ erlassen.
      • Wir haben ganze Regionen für die Gewinnung von Lithium zerstört.
      • Wir haben in gigantischem Ausmaß Geld und Wohlstand vernichtet und damit unnötig Leid erzeugt
      • e.t.c.

      Ergo: Die gesamte Klimaschutz-Politik ist idiotisch. Die ganze Welt lacht zurecht

      Und dafür lassen Sie sich auch von der amerikanischen „ClimateWorks Foundation“ bezahlen. Seit 2010 hat diese Stiftung mindestens vier Millionen Dollar an die Deutsche Umwelthilfe überwiesen. Das zeigen deren Finanzberichte aus den Jahren 2010, 2011, 2012, ein Wikileaks-Dokument von 2016 und die Internetseite der Stiftung. Müssten Sie sich nicht eigentlich „Amerikanische Umwelthilfe“ nennen?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: