Archiv

Archive for Juli 2019

Die Pharma Mafia und süchtig machtende Medikament

Juli 31, 2019 1 Kommentar

 

In Deutschland, liegen schon Bürger im Krankenhaus, müssen entgiftet werden, von dem gesamten Müll der Pharma Industrie, was nur noch peinlich ist und neben gefälschten Medikamten ist das Schlimmste, das man Debresvia, Cholerin und unnütze oft gefährliche Blutdruck Senker verschrieben erhält, denn nur in Deutschland werden die Patienten mit Vorsatz krank gemacht, wo der „Schweine Grippe“ Betrug schon Geschichte ist, der korrupten Ulla Schmid. 80.000 Tote in Deutschland sind es inzwischen mit dem gesamten Pharma und Agrar Müll den man ist.

Deutscher Mediziner: „Die häufigste Todesursache in Deutschland ist die Medizin“

Von den jährlich 930.000 Sterbefällen werden rund 300.000 durch medizinische Behandlungen verursacht, schätzt Radiologe und Facharzt Dr. Gerd Reuther. Damit ist die Medizin die häufigste Todesursache. Und: „Das Vertrauen auf die Selbstheilung hat die Medizin dem Menschen ziemlich ausgetrieben.“ Mehr»

US-Pharmakonzerne und die Drogenkrise Sie fluteten ein Dorf mit Millionen Schmerztabletten

US-Pharmakonzerne und die Drogenkrise: Sie fluteten ein Dorf mit Millionen Schmerztabletten
AP/Jessica Hill

Fast 100.000 Menschen sind an einer Opioid-Überdosis gestorben. Neue Zahlen zeigen die entsetzliche Dimension: Mehr als 76 Milliarden süchtig machende Pillen wurden in den USA ausgeliefert. Von Marc Pitzke, New York mehr…

 

Blutdruck MIttel, vollkommen sinnlos wie Cholesterin, töten auch die gefälschte Medikamente, inzwischen 80.000 Deutsche im Jahr

 

Kategorien:Europa Schlagwörter:

Jordanien: von der NATO Politik zerstört


Hirnlose Gender und LGBT Lobby, damit die Gestalten auch durch Auslandskriege, Geschäft machen, so tief sind Deutsche Ministerien mit Fake Diplom Frauen heute gesunken. Damit die Dümmsten livestyle Idioten mit twitter Bildung wie auch Heiko Maas, auch noch einen Job haben.

Einziges Modell der NATO und US Politik Weltweit: Länder und Kulturen zerstören, indem man durch Kriege Millionen Flüchtlinge produziert, oft auch Kriminelle Banden, welche dann das Chaos exportieren. Geschäftsmodell der kriminellen und korrupten Berliner Banden, wo Milliarden mit einschlägig bekannten US Betrugs Consults gestohlen werden.

daniel

Jordanien ist auch so ein Land, wo dann gemeinsam mit kriminellen Regierungs Partnern: die angeblichen Flüchtlings- und Aufbauhilfen durch BMZ, GIZ, KfW, USAID wie auch in Haiti im Balkan nur gestohlen werden.

Die Hilfsgüter Mafia, verbreitet dann über ihre Mainstream Presse, das Jordanien ausländische Hilfe braucht, wo real nur eine der vielen Mafia Organisationen Geld und Millionen braucht, weil Alles bis auf ein kleines PR und Foto Projekt gestohlen wird, wie Bill und Hillary Clinton es vor allem in Haiti und Afrika vormachten. Nachswuchs für Bordelle, ebenso Skandal: So schleppt die Marine Afrikaner nach Europa, für Bordelle, Kinder und Frauen Handel

odessamolotovcocktails

Ukraine, Odessa, die EU und von Berlin finanzierten NAZO Horden unterwegs

Die NATO, ISAF, Massaker, Folter an Zivilisten in Afghanistan

NDR inzenierte TV Show, für die Luxus Tramperin: Carola Rackete – ohne Beruf, als Schlepperin unterwegs für die Selbstfindung

Jordanien am Abgrund: Wie das Land versucht, Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren
Rund 1,3 Mio. syrische Flüchtlinge leben in Jordanien. Würden alle arbeiten, wäre die Krise leichter zu schultern. Doch selbst das Ziel, 20 000 Flüchtlinge zu integrieren, ist bisher gescheitert.
Katrin Schregenberger, Amman

Die Hoffnungen in Jordanien hängen an einem Fetzen Papier. Und Subeida ist eine der wenigen, die einen solchen besitzen: eine Arbeitsbewilligung für Flüchtlinge. Die Frau mit schwarzem Mantel, schwarzem festgezurrtem Kopftuch und strenger Brille gehört zu den rund 660 000 registrierten Flüchtlingen aus Syrien, die in Jordanien Zuflucht gefunden haben. Nochmals so viele Flüchtlinge leben nicht registriert im Land, wie die Behörden schätzen. Eine von Subeidas Töchtern lebt in Deutschland. Subeida aber bleibt in Jordanien, denn sie hat Arbeit.

Rund 160 000 Arbeitsbewilligungen hat die Regierung bis Ende 2018 ausgestellt. Nur 4% davon gingen an Frauen, obwohl rund die Hälfte der registrierten Flüchtlinge weiblich ist. Das sind zu wenige Frauen, zu wenige Flüchtlinge im Arbeitsmarkt. Das weiss die Politik, das weiss auch das Ausland. Das syrische Flüchtlingsproblem ist in erster Linie ein wirtschaftliches, das für Jordanien ohne ausländische Hilfe kaum zu schultern ist.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/jordanien-versucht-fluechtlinge-in-den-arbeitsmarkt-zu-integrieren-ld.1485013?utm_source=pocket-newtab

 

 

  • Im Wörterbuch speichern
    • Keine Wortliste für Albanisch -> Deutsch…
    • Eine neue Wortliste erstellen…
  • Kopieren
Kategorien:Europa

Neue vom Westen und Mikheil Saakashvill, organisierten LPBT Randale in Georgien, gegen Russland

Juli 22, 2019 2 Kommentare

2012 und seitdem wird der CIA Mann und Verbrecher Mikheil Saakashvill, auch in Georgien gesucht, verlegte in die Ukraine seine Operationen, inklusive den Totesschwadronen im Auftrag des Westens auf dem Maidan und in Anwesenheit von Elmar Brok, TV Teams .

maxresdefault

Mikheil Saakashvill, Georgien in 2008 im TV, als sein Eroberungs Krieg gescheitert war im TV

Nemzow Boris

Nemzow Boris, ebenso mit Fans, wie Steinmeier und Obama bis Bush

Nazi und LPBT Destabilisierungs Methoden des Westens und von Georg Soros, wo jede Schwuchtel NGO finanziert wird, weil auch Michael Roth und Co. so schön Geld stehlen können und im Sinne des Sohnes Alex von Georg Soros, Kultur verbreiten mit Steuergeldern und weiten Reisen.**

12b6a-straffreiheit

Wie die EU, Berliner Berufs Mafia überall, kriminelle Regierungen finanziert: von Albanien, Afrika, über Georgien, Afghanistan
Visa Freiheit nach Europa, haben die kriminellen Georgien Clans inzwischen, welche ebenso Raubzüge nach Europa organisieren, inklusive neuer Identitäten, wie Albaner und entsprechend berüchtigt sind. Als einziger Regierungschef der Welt, unterstützte Angela Merkel schon in 2008, den kriminellen Angriff Krieg auf Zivilisten von Georgien und M. Saakshvill, was auf den Geistes- und Gesundheits Zustand der erbärmlichen Frau, ohne Beruf schliessen lässt, vor über 10 Jahren.

 

Ein Mafia Projekt der EBRD, EIB, ADB Banken wurde in Georgien gestoppt

Georgien: Test Gebiet für die US Bio Waffen und Menschenversuche nach Dr. Mengele

Die NATO jammert ihrer verlorenen Terroristen – Mafia Basis: Georgien hinterher

Anti-Russian ‘Protests’ in Georgia: Inexcusable, but Supported by the West

Society

Anti-Russian ‘Protests’ in Georgia: Inexcusable, but Supported by the West

July 21, 2019

The Western press not only solidarized itself with the anti-Russian actions in Tbilisi, it also blamed the casualties on its favorite scapegoat – the Christian Orthodox church in Russia and Georgia.

Dmitry BabichFor the past several years governments of formerly Christian countries in North America and Europe have made LGBT ideology an integral element of their promotion of “human rights” and “democracy” in formerly communist countries. This includes pressuring compliant governments of European countries recently emerged from communism to hold “Pride parades” that offend local sensibilities. (Mystifyingly, there is no effort to force such demonstrations on Riyadh, Islamabad, etc.) Recent targets of such sexual subversion have been Ukraine (where it has been a key element of the US State Department’s and the Ecumenical Patriarchate’s attack on the canonical Orthodox Church) and Moldova (where the US embassy took the lead in a joint statement hailing the “the International Day Against Homophobia, Transphobia and Biphobia [and] … support for lesbian, gay, bisexual, transgender and intersex (LGBTI)”). Our tax dollars at work!

The message to traditional societies still grounded in Christian morality but with elites committed to “a European course,” meaning membership in NATO and (perhaps someday…) the European Union is that it’s a package deal. You don’t get to pick which part of western “democracy, human rights and free markets” you want and which you don’t. You can’t have transatlanticism without transgenderism. So shut up, grit your teeth, and take it . . .

Kategorien:Europa Schlagwörter: ,

NATO Stil: Spanien und Geheimdienste als Partner der Terror Anschläge

Juli 18, 2019 2 Kommentare

Ob im Fall „Amri“ in Berlin, London, Madrid, 11.9.2001, zuvor 1994 in New York, immer waren Geheimdienste, FBI, Verfassungschutz, oft Minister direkte Partner der Terroristen und Untersuchungs Ausschüsse, werden mit allen Mitteln verhindert, wie bei Ursula von der Leyen, der Deutschen Peinlichkeit. Erfundene Terroristen, Anschläge welche man selbst verübte und Morde, waren schon gut finanziere CIA Methoden, für den Jugoslawien Krieg, wie CIA Offizier Robert Baer berichtete und für Deutschland ist auch ein Bürgerkrieg voraus gesagt, der natürlich mit Kriminellen, Ausländischen Banden organisiert wird, die mordend durch das Land ziehen, ungehindert Geld verdienen können im Drogen und Kinder Handel.

Waffen und Sprengstoff kamen bei allen Anschlägen aus dem Balkan, wo die alten Geheimdienst Kader genutzt wurden, auch mit Gestalten mit US Pass aus dem Kosovo, welche in Syrien ausgebildet wurden, direkt für Ramuz Haradinaj arbeiteten, dem aktuellen Terroristen und Kosovo Premierminister und mit Job in der US Bondsteel Anlage, wo man Alles lernen konnte, inklusive Heroin Küchen bauen. Beg Rizaj, der in Kumanova 2015 eliminiert wurde, bei einem Polizei Einsatz.

 

 

Spanischer Geheimdienst kontrollierte Terrorzelle bis zu Anschlag in Barcelona

Der spanische Regierungschef Pedro Sánchez und der CNI-Direktor im Hauptquartier des Geheimdienstes. Bild: Moncloa

Die Zeitung Público legt erschreckende Dokumente vor, die zeigen, dass der CNI stets mit dem Chef der Terrorzelle in Kontakt stand und die Terroristen umfangreich überwacht hat

Die Fortsetzungsgeschichte über die Verstrickungen des spanischen Geheimdienstes CNI, der allen Hinweisen nach auch in Deutschland sehr aktiv war, erreicht nun in der Zeitung Público einen zweiten Höhepunkt. Sie veröffentlicht heute am zweiten Tag brisante Daten und Dokumente zu Anschlägen islamistischer Terroristen vor knapp zwei Jahren im katalanischen Barcelona und Cambrils. Längst war bekannt, worüber Telepolis berichtete, dass der Chef der Terrorzelle ein Geheimdienstspitzel war. Längst war auch bekannt, dass auch andere spanische Sicherheitskräfte in Kontakt mit dem Imam Abdelbaki Es Satty standen.

Nun legt der Journalist Carlos Enrique Bayo – hier ein sehr interessantes Interview mit ihm – das Ergebnis seiner einjährigen Recherchen vor. Er zeigt auf, wie der CNI über einen toten Briefkasten im Internet mit dem Terrorchef kommunizierte. Beide hatten Zugriff auf das Email-Konto adamperez27177@gmail.com. Kommuniziert wurde so, wie auch schon Bin Laden mit seinen Anhängern kommunizierte. Es wurden nur Online-Nachrichten im Postfach geschrieben, die aber nicht als Email verschickt, sondern dort nur als Entwürfe abgelegt wurden.

Das Email-Konto

So konnte CNI und Es Satty kommunizieren, ohne dass ein Emailverkehr entstand. „ICH SEHE, DASS DU ZUGANG HAST, DU MUSST JETZT NUR EINE NACHRICHT WIE DIESEN ENTWURF SCHREIBEN UND ICH LESE ES. JETZT KANNST DU ANFANGEN, MIR SACHEN MITZUTEILEN. DANKE MEIN FREUND“, ist in einem Screenshot aus diesem Konto vom 24. Mai zu lesen. Knapp einen Monat später, als die Vorbereitung auf ein Massaker mit zwei Transporter-Bomben auf Hochtouren liefen, fragt der Kontaktmann den Imam: „HAST DU MIR NICHTS ZU SAGEN ODER KANNST DU NICHT.“

Zwei Entwürfe

Die Transporter sollten mit mehr als 100 mit Sprengstoff befüllten Gasflaschen im Zentrum Barcelonas und bei einem Spiel des FC Barcelona explodieren, um ein noch größeres Massaker als 2004 in Madrid mit 191 Toten anzurichten. 500 Liter Aceton hatte die Truppe zur Herstellung von Acetonperoxid bestellt. Das dient bekanntlich für den beim IS beliebten Sprengstoff, der wegen seiner Gefährlichkeit vom IS „Mutter des Teufels“ genannt wird.

Der CNI war auch bei Fahrten der Truppe dabei. So schreibt er, dass das Ziel einer Reise war, „in Freiburg einen gebrauchten Subaru Impreza“ kaufen. Da das schief ging, wurde ein Flug aus Zürich nach Barcelona für den 22.12.2016 reserviert. Die Telefone der Zellenmitglieder wurden noch mindestens vier Tage vor den Anschlägen abgehört. Die Schlapphüte wussten auch von den Fahrten aus Ripoll mit dem Audi A3 in die Bombenwerkstatt in Alcanar.

Protokoll über die Paris-Fahrt

Dort flog Es Satty mit anderen Zellenmitgliedern am 16. August 2017 gegen 23 Uhr beim Bombenbau in die Luft. Das brachte den Rest der Zelle dazu, vor der Aufdeckung durch die katalanische Polizei zur Form von Autoattentaten in Barcelona mit einem Kleintransporter und in Cambrils mit dem Audi zu greifen. Insgesamt 16 Menschen wurden dabei ermordet. Mit dem A3 waren zwei Terroristen kurz zuvor noch in Paris. Der CNI war wieder live dabei. Akribisch listet er auf, wo sie übernachten wollten, wo sie „21 Minuten“ parkten und in einem Geschäft eine Kamera kauften und welche falschen Namen sie benutzten.

Untersuchungsausschuss wird blockiert….

https://www.heise.de/tp/features/Spanischer-Geheimdienst-kontrollierte-Terrorzelle-bis-zu-Anschlag-in-Barcelona-4473382.html

Kategorien:Europa Schlagwörter: ,

Die dümmste Frau im Merkel Kabinett: Ursula von der Leyen, wurde zur Präsidentin der EU-Kommission gewählt

Juli 16, 2019 1 Kommentar

1 : 1 kopiert, von Mafia Staaten, denn nun hat Ursula von der Leyen, absolute Immunität, braucht nicht mehr vor den Bundestag Untersuchungs Ausschuss aussagen, wie man mit inkompetenden Beratern, im Mafia Stile Verträge abschloß, die Bundeswehr ruinierte.

Als Familien Ministerin in Niedersachsen, hinterliess die Frau ebenso nur peinliche Wüsten der Inkompetenz. Die Frau ist tief gesunken, kennt nur noch dumme Sprüche und Erpressung: Wenn man keinen Verstand hat, noch Diplomatie kennen will, werden dumme Sprüche verbreitet um die eigenen Idiotie und Korruptions Fehler zu vertuschen.

Westliche Außenpolitik als schwarze Pädagogik
Die Außenpolitik des Westens kennt keine Diplomatie mehr. Es gibt nur noch Drohung, Erpressung, Strafe. Die gewählte EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen stellt sich mit ihrer Anti-Russland-Politk ganz in den Dienst dieser Methode der schwarzen Pädagogik.

Auch Junckers, wurde gewählt (nachdem seine Super Skandale bekannt waren), nach dem korrupten Barrosso, der heute bei Goldman & Sachs ist. Nicht nur die Bundeswehr wurde ruiniert, sondern man muss extrem dumm sein, überhaupt McKinsey, als Berater ins Haus zuholen. Gegengeschäft wie in einer Bananen Republik, wo die Frau schon als zuvor als Ministerin peinlich war: Sohn Daniel erhält Posten bei McKinsey, wie es nur in Mafiösen Klientel Systemen üblich ist.

 

 

Dass sie umstritten ist, kann man allerdings auch von Ursula von der Leyen selbst sagen: Die Einsatzfähigkeit der Bundeswehr entwickelte sich während ihrer Amtszeit nicht unbedingt vorteilhaft (vgl. Verträge der Bundeswehr verbieten ihr das Reparieren von Waffen),. Als Familienministerin propagierte sie internetpolitische Instrumente, die Beobachtern die Wahl zwischen der Annahme mangelnder Kompetenz und Mutmaßungen über ein absichtliches Äußern von Unwahrheiten ließen (vgl. Die dreizehn Lügen der Zensursula). Und den nicht minder bemerkenswerten Karriereweg der CDU-Politikerin aus der Albrecht-Dynastie hat Antje Schmelcher in diesem Artikel für die Frankfurter Allgemeine Zeitung nachgezeichnet.

Affäre um externe Berater Strafanzeige gegen Ursula von der Leyen

Affäre um externe Berater: Strafanzeige gegen Ursula von der Leyen

Die Berater-Affäre weitet sich aus: Nach SPIEGEL-Informationen ermittelt die Justiz, ob externe Experten als Scheinselbstständige im Verteidigungsministerium tätig waren. Dort kursieren Gerüchte über dubiose Buddy-Systeme. Von Matthias Gebauer mehr… Video | Forum ]

Kategorien:Europa Schlagwörter:

NDR inzenierte TV Show, für die Luxus Tramperin: Carola Rackete – ohne Beruf, als Schlepperin unterwegs für die Selbstfindung

Juli 10, 2019 12 Kommentare

Luxus Tramperin, als einziger Beruf und jetzt Schlepperin mit Internationalen Verbrecher Organisationen. Die gute Frau, besuchte die teuersten Asiatischen Gegenden über Jahre ist auf einem Selbstfindungs Trip und einfach peinlich. Im Solde von Georg Soros und anderer „useful idiots“, auch um die NGO „Lifeline“ , realer Trip der Luxus Tramperin ist Langeweile im Leben, etwas zu erleben. Auch diesmal war natürlich live ein NDR TV Team dabei, was auch der Spiegel verbreitete, womit Alles gesagt ist, wie das organisiert wird mit Deutschen Steuergeldern und natürlich keine Bilder der angeblichen Seerettung, welche nicht existiert,

Partner der grossen Verbrecher Kartelle, was bei den SPD eigenen Flüchtlingsheimen in Hamburg mit dem Osmani Clan schon vor über 20 Jahren anfing, oder mit dem ASB des SPD Gangsters für Kinder und Drogen Handel in Hamburg: Knut Fleckenstein.

Die Luxus Tramperin ohne Beruf, ohne BH, wie eine Sex Selbstfindungs Tussi auf Bali : Carola Racketa, hat selbst 5 Tote zu verantworten, man hört ihre Stimme deutlich auch auf dem Video, als man bereits Gerettete, auffordert neue Opfer dieser Mafia Organisation Sea – Watch zu werden. Und dann schwafeln die Gestalten von Seerecht, ignorieren absolut Alles, fährt in fremde Hoheits Gewässer herum.

Menschen die nicht einmal schwimmern konnten, wurde aufgefordert ins Wasser zuspringen, und Alle bezahlen viel Geld für die Schleusung. Kopfgeld wie bei Totesschwadronen, erhalten diese Steuer finanzierten Verbrecher Organisation, man braucht Leute, um Millionen stehlen zu können und damit peinliche Politiker wie Heiko Maas, Linke, STeinmeier ihre Auftritte haben

5 Menschen sterben bei Sea-Watch Aktion am 6.11.2017

Am 6.11.2017 griff ein Schiff der libyschen Küstenwache ein Schlauchboot mit 130 Migranten auf. Als die „Sea-Watch 3“ die Rettungsaktion stört, springen die bereits geretteten Migranten ins Wasser. 5 Menschen sterben, darunter 2 Kinder. Das jüngste Opfer war 2 Jahre alt.

Ein weiteres Beispiel dafür, dass es den Bessermenschen nur oberflächlich betrachtet um Seenotrettung geht. Das dient vor allem der Legitimation und es verkauft sich gut. Der Hauptgrund ist der sichere Transfer nach Europa, wenn man es schon nicht beim wahren Namen, nämlich Menschenschlepperei bzw. Schleuserkriminalität, nennen mag.

Hier der Beweis: Die selbsternanten „Retter“ von der „Sea-Watch 3“ haben Menschenleben auf dem Gewissen.

Die aktuelle Rolle des NDR im Schlepperwesen

Recent ship arrivals in Bouri- Libyen

Arrival (LT) Schiff Erbaut GT DWT Größe (m)
Jul 7, 09:54
VOS ATHOS
Offshore Tug/Supply Ship
2012 1678 1314 59 x 14
Jul 7, 01:35
ASSO VENTIQUATTRO
Offshore Tug/Supply Ship
2001 2469 2154 69 x 17
Jul 6, 12:40
OOC TIGER
Offshore Tug/Supply Ship
2012 2771 3204 79 x 16
Jul 6, 02:47
OOC EMERALD
Offshore Tug/Supply Ship
2013 3832 3521 80 x 16
Jul 5, 16:37
ALAN KURDI

Research Vessel
1951 307 117 39 x 7
Jul 4, 19:19
NAVIG8 HONOR
Crude Oil Tanker
2011 42295 74996 228 x 32
Jul 4, 16:32
ALAN KURDI
Research Vessel

1951 307 117 39 x 7

https://www.vesselfinder.com/de/ports/BOURI-LIBYA-15933

Millionärs Tochter, eines Ex-Bundeswehr Oberst, wo die Familie den Lebenstile ihrer Tochter finanziert, welche Jahre in Asien als Tramperin und entlegenen Orten unterwegs war, bis zu entlegenen Russischen Halb Inseln, welche kaum bewohnt sind.

Bildschirmfoto vom 2019-07-10 06-22-51

index


Die Sea.Watch, fuhr am 12.6. in den Hafen von Bouri, /Libyen um für eine NDR Reportage Migranten aufzunehmen, weil man Kunden brauchte, als Schlepper Organisation für eine TV Show.
Die Reporter holte man in Sizilien ab zuvor im Hafen Licata. Journalisten lassen durchaus auch mal Menschen ermorden, für eie TV Show, wenn man Krieg plant, Millionen braucht. wie es die BBC im Kosovo Kireg 1998/99 vormachte

Ekkehart Rackete. Früherer Offizier, Experte für Waffensysteme, und 7 Jahre lang gutbezahlter Berater der Mehler Engineered Defense GmbH„, einer weltweit agierenden Waffenschmiede.

Da braucht es keine NGO-Spendensammlung (wo man ja nie genau weiß, ob da auch Steuergelder dabei sind) denn Papa war ja hoher Offizier und danach „Berater“ einer Waffenschmiede. Die Jungs verdienen echt ein Schweinegeld , da dürften die Kosten der Verteidigung fürs Töchterchen bestimmt nicht ins Gewicht fallenOb sich unter den armen Flüchtlingen, die uns Käptin Rackete vor die europäischen Sozialsystem-Füße schippert, auch welche sind, die vor Mehler-Kriegsgerät mit Ekkehart Beratungssiegel, flüchten, kann ich nicht beurteilen Denkbar wäre es….im Familienbetrieb Rackete.

Für ihre Mafia Schleuser Schiffe, machen die Verbrecher Organisationen von Heiko Maas, Steinmeier Alles, denn es geht um viele Millionen und Milliarden, welche man stehlen kann, auch spurlos in Syrien und Weltweit verschwunden sind, mit kriminellen Partnern, Terroristen und Drogen Bossen. Die Sea Watch- 3, war im Hafen von Bouri/Libyen am Abend den 12.5.2019, nahm dort für eine NDR TV Show (NDR-Reporter Jonas Schreieck) im Mafia Stile diese Migranten auf. https://www.vesselfinder.com/de/vessels/SEA-WATCH-3-IMO-7302225-MMSI-244140096 Aber auch die Alban Kurti, ist und war am 4,5, Juli in Bouri, nahm dort Migranten für Geld auf, reine Mafia organisatioonen Die Ankunfts Registrierungen der Schiffe im Hafen von Bouri/ Libyen…Mehr sehen
Nicht zu vergleichen, mit den Hipies in Griechenland, Afghanistan in der Welt, vor 40 Jahren: die heutigen Tramperinnen, als Drogen, Sex Erlebnis geilen Frauen, ohne jeden Verstand, Kultur, die an Öffentlichen Stränden, in Islamischen Gegenden: nackt Baden und sich wundern, das man sie umbringt.
nudo tourist

Asozialen Nackttramperinnen in den Drogen Camps an der Küste Albanien in 2019 und Öffentlichen Stränden

 

Kategorien:Europa Schlagwörter: , ,

Die NATO, ISAF, Massaker, Folter an Zivilisten in Afghanistan

Juli 8, 2019 1 Kommentar

Die vergessenen Opfer

…..

„Mehr als 180 nachrichtendienstliche Dokumente in den Kriegsprotokollen, von denen die meisten nicht bestätigt werden können, beinhalten detaillierte Aussagen, die Pakistans führende Spionagebehörde der Ausstattung, Bewaffnung und des Trainings der Aufständischen mindestens seit dem Jahr 2004 bezichtigen“, so der Guardian.

„Pakistans Militärgeheimdienst ist ein geheimer Strippenzieher der afghanischen Aufständischen, obwohl Pakistan jährlich mehr als eine Milliarde Dollar aus Washington erhält, um bei der Bekämpfung der Rebellen zu helfen“, schrieb die New York Times an dem Tag, an dem die Tagebücher veröffentlicht wurden.

Die afghanischen Kriegstagebücher zeigten die von der US-Koalition unterstützte Anwendung von psychologischer Kriegsführung mittels afghanischer Radiosender.

„Mehrere Berichte der Einheiten zur psychologischen Kriegsführung und der Wiederaufbauteams – eines Zusammenschlusses ziviler und militärischer Kräfte für den Wiederaufbau Afghanistans – zeigen, dass afghanische Radiosender vertraglich verpflichtet waren, von den USA produzierte Inhalte auszustrahlen. In anderen Berichten spricht US-Militärpersonal von afghanischen Reportern offenbar als ‚unseren Journalisten‘ und weißt diese an, wie sie ihre Arbeit zu machen hätten“, wurde am 27. Juli 2015 auf Yahoo News vermeldet.

Ein Dokument aus dem Juni 2007, das als „geheim“ eingestuft worden war, beschreibt zudem die angebliche Selbstzensur pakistanischer Medien:

„Pakistans Kabelfernsehbetreiber berichten, sie befänden sich unter anhaltendem Druck – das heißt, der anhaltenden Erfordernis – die Berichterstattungen dreier Fernseh-Nachrichtennetzwerke zu blockieren. Die meisten Kabelbetreiber halten sich an die Vorgaben der Regierung, die sie am 1. Juni erhalten haben. An diesem Tag stellten alle Kabelbetreiber in Pakistan die Ausstrahlung von ARY News ein, während AAJTV in 70 Prozent des Landes nicht mehr empfangen werden konnte. (Siehe Referenztelegram). Um 17.00 lokaler Zeit am 5. Juni war ARY in ganz Pakistan wieder verfügbar. Wir versuchen zu ermitteln, ob sich der Sender selbst zensiert.“

Task Force 373

In den afghanischen Kriegstagebüchern werden die Handlungen der Task Force 373 beschrieben, einer Einheit, deren Existenz bis zu den Veröffentlichungen auf WikiLeaks im Jahr 2010 unbekannt war. Berichten zufolge seien mindestens 200 Vorfälle, die die Task Force 373 involvierten, in den Kriegsprotokollen verzeichnet.

„Die NATO-Koalition in Afghanistan hat eine verdeckte Spezialeinheit, genannt Task Force 373, eingesetzt, um auf Zielpersonen Jagd zu machen und diese ohne einen Gerichtsprozess zu töten oder zu verhaften. Die Daten von mehr als 2.000 führenden Figuren der Taliban und von al-Qaida befinden sich auf einer ‚Töten oder verhaften‘-Liste, bekannt unter der Bezeichnung JPEL (Joint Prioritised Effects List – auf Deutsch etwa: Liste der gemeinsamen priorisierten Effekte; Anmerkung der Übersetzerin)“, berichtete der Guardian an dem Tag, an dem die Tagebücher veröffentlicht wurden.

In dem Artikel hieß es weiter: „In vielen Fällen war es das Vorgehen der Einheit, eine Zielperson zu ergreifen und zu verhaften, doch in anderen tötete sie die Zielperson ohne einen vorangegangenen Versuch der Festnahme. Die Protokolle enthüllen, dass Task Force 373 ebenfalls Zivilisten – Männer, Frauen und Kinder – und sogar afghanische Polizisten, die ihr im Weg standen, tötete.“

Die Huffington Post bezog sich in den Wochen nach der WikiLeaks-Veröffentlichung der Dokumente ebenfalls auf die Task Force 373: „Die WikiLeaks-Daten deuten darauf hin, dass bis zu 2.058 Personen in Afghanistan auf einer geheimen Abschussliste, genannt JPEL (Joint Prioritised Effects List), als „Verhaftungs-/Tötungs-“Ziele geführt wurden. Insgesamt 757 Gefangene – höchstwahrscheinlich von dieser Liste – waren Ende Dezember 2009 in der Bagram Theater Internment Facility, dem US-geführten Militärgefängnis innerhalb der Bagram Air Base, inhaftiert.“

Der neue US Skandal in Afghanistan mit der Schändung von ermordeten Zivilisten

Von Skandal zu Skandal: Primitiver gehts nicht mehr und die Ermordeten, waren klare Zivilisten.

Wenn Zivilisten ermorden, zum Zeit Vertreib, einer Killer NATO Truppe gehört.

The Kill Team: How U.S. Soldiers in Afghanistan Murdered Innocent Civilians | ARTICLE

Early last year after six hard months soldiering in Afghanistan a group of American infantrymen reached a momentous decision It was finally time to kill a haji Among the men of Bravo Company the notion of killing an Afghan civilian had been the subject of countless conversations during lunchtime…
Read more: http://www.rollingstone.com/search?q=afghanistan&x=0&y=0#ixzz1jF09UNgf
12.01.2012

Skandalvideo

US-Soldaten sollen tote Taliban geschändet haben

US-Soldaten in Afghanistan: Verdacht auf Leichenschändung (die Echtheit der Aufnahme kann von SPIEGEL ONLINE nicht verifiziert werden)Zur Großansicht

Kategorien:Europa